• Menü
    Stay
Schnellsuche

Arbeitsstipendium für bildende Kunst der Freien und Hansestadt Hamburg 2020/2021

Die Hamburger Arbeitsstipendien sind eines der nachhaltigsten Förderinstrumente für den künstlerischen Nachwuchs in Hamburg und haben seit ihrem Bestehen bisher mehr als 400 Künstlerinnen und Künstlern geholfen, den Weg in eine künstlerische Existenz zu ebnen.

Die Arbeitsstipendien für Bildende Kunst existieren seit 1981 und werden über Fachjurys jährlich an zehn in Hamburg wohnhafte professionelle Künstlerinnen und Künstler vergeben.

Auch in diesem Jahr werden in Kooperation mit der Sammlung Falckenberg der Deichtorhallen Hamburg die zwanzig Künstlerinnen und Künstler, die in den Jahren 2020 und 2021 von der Behörde für Kultur und Medien mit einem Arbeitsstipendium für bildende Kunst ausgezeichnet wurden, eine Auswahl ihrer Arbeiten präsentieren. Damit stellen erneut zwei Jahrgänge der Stipendiatinnen und Stipendiaten nach Beendigung der Stipendienzeit ihre Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung aus.






  • 24.09.2022 - 06.11.2022
    Ausstellung »
    Deichtorhallen Hamburg »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Dienstag – Sonntag, 11 – 18 Uhr, ohne Anmeldung
    Jeden 1. Donnerstag im Monat 11 – 21 Uhr (außer an Feiertagen)
    Feiertags geöffnet 11 – 18 Uhr
    8 Euro/erm. 5 Euro
    RAHMENPROGRAMM
    Begleitend zur Ausstellung ist ein Programm mit Kuratorinnenführungen, Künstlergesprächen sowie einem Podiumsgespräch geplant. Alle Termine unter deichtorhallen.de. 

     

     



Neue Kunst Ausstellungen
Auf in den Schiele-
TULLN AN DER DONAU – Wann immer Egon Schiele seine...
Der Porzellan Code – One
Wien, 13. September 2022 Auf Einladung von Professor Dr....
Esther Ferrer. Ich werde
Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Erwin Wurm: Ausstellung in
Erwin Wurm, 1954 in Bruck an der Mur in der Steiermark...
Europas höchstdotierter
Gülsün Karamustafa, eine der bedeutendsten türkischen...
Lucia Moholy – Das Bild der
Lucia Moholys Bilder gehen bis heute um die Welt - mit ihren...
  • © Rosanna Graf
    © Rosanna Graf
    Deichtorhallen Hamburg