• Menü
    Stay
Schnellsuche

C/O Berlin

Navot Miller Lago di Homo

  • Ausstellung
    16.09.2023 - 24.09.2024
    C/O Berlin »
C/O Berlin

C/O Berlin präsentiert ab dem 16. Sep 2023 bis Herbst 2024 die Artistic Intervention Lago di Homo des in Berlin lebenden israelischen Künstlers Navot Miller. Die exklusiv für das Café C/O Berlin x Barkin’Kitchen konzipierte Wandmalerei wird erstmals bei der Eröffnung des neuen Ausstellungsprogramms am 15. Sep 2023, um 20:00 bei C/O Berlin im Amerika Haus in der Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin zu sehen sein.

Berge, Strände, Palmen, das Meer, hier und da Menschen, die sich unterhalten, erholen oder unbekümmert gen Horizont blicken – was wie eine gewöhnliche Urlaubszenerie anmutet, überrascht bei Navot Millers (*1991) Malerei durch seine außergewöhnliche, kontrastreiche Farbpalette. Hier leuchtet der Sand wie Zuckerwatte in Rosarot und der Himmel in Zitronengelb, während das Meer sich wie ein massiver Block in sattem Blau erstreckt.

Millers träumerische Bildwelt begnügt sich nicht mit Realismus, sondern spielt in ihrer freien und figurativen Interpretation der Realität mit unseren Erwartungen und Sinnen. Inspiriert vom Alltag und Reisen sowie den intimen Augenblicken aus seinem Leben, hält Miller die Landschaften, die Architektur und die Menschen, denen er begegnet, auf spielerische Weise fest. Ausgangsmaterial für seine Gemälde sind unzählige private Foto- und Videoaufnahmen, die er auf seinem Handy als Archiv sammelt – so auch seine neue Arbeit, die auf Urlaubsfotografien am Comer See in Norditalien (2023) basiert und von Momenten der Freundschaft, homoerotischer Spannung, Banalität und Unbeschwertheit eines nie enden wollenden Sommers zeugt.

Seine Fotoaufnahmen übersetzt Miller für gewöhnlich mit Öl auf Leinwand. Für seine großformatige Wandmalerei bei C/O Berlin verwendet er matte Dispersionsfarbe. Die vorskizzierten Figuren und Formen füllt er mal durchdacht, mal intuitiv mit seinen charakteristischen, flächendeckenden Farbaufträgen. Neben den Grundfarben Rot, Gelb, Blau und Grün – eine Farbkombination, die häufig für Kinderspielzeug verwendet wird und die Miller bewusst aufgreift und rekontextualisiert – mischt er weitere Farben zu harmonischen Nuancen. Vereinzelt lassen sich abweichende Farbelemente für Haut, Haar, Textil oder Pflanzen finden.

Nach der Außengestaltung einer Schule in Sajur, Israel in 2023, ist die Artistic Intervention bei C/O Berlin die erste ortsspezifische Arbeit des Künstlers in Berlin und die zweite großflächige Wandmalerei überhaupt. Gerade im Hinblick auf die anstehenden grauen Berliner Wintermonate scheint die Arbeit wie ein Versprechen auf den nächsten Sommerurlaub.






  • 16.09.2023 - 24.09.2024
    Ausstellung »
    C/O Berlin »

    Täglich von 11:00–20:00



Neue Kunst Ausstellungen
„Rockaby“: Rebecca
Wien (LCG) – Rebecca Saunders hat ein besonderes...
Imperiale Hochzeiten -
Schloss Hof und Schloss Niederweiden zeigen von 9. März bis 3...
MARIA LASSNIG Selbst als
Kuratiert von Rhea Tebbich und Hans Werner PoschaukoIn...
Meistgelesen in Ausstellungen
UKIYOENOW. Tradition und
Ab 26. Oktober 2019 rocken Kiss, Iron Maiden und David Bowie...
Die Malerei ist weiblich.
Im Jahr 2016 erwarb das Staatliche Museum Schwerin ein bisher...
Das Museum Art.Plus in
Donaueschingen. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt...
  • Navot Miller, Beach in Mexico, 2023 © Navot Miller
    Navot Miller, Beach in Mexico, 2023 © Navot Miller
    C/O Berlin
  • Navot Miller, Nadav and Alex in Zipolite, 2023 © Navot Miller
    Navot Miller, Nadav and Alex in Zipolite, 2023 © Navot Miller
    C/O Berlin
  • Navot Miller, Eren in Varrena, 2023 © Navot Miller
    Navot Miller, Eren in Varrena, 2023 © Navot Miller
    C/O Berlin