• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ehrung für Wiki-Fotografen und Fotografinnen für Beiträge zum Natur- und Denkmalschutz

Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Wikimedia Deutschland und das Kuratorium Immaterielles Erbe Friedhofskultur zeichnen aus

Am Freitag, den 10. November 2023, findet ab 18 Uhr im Nicolaihaus, dem Sitz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Berlin-Mitte, die diesjährige Preisverleihung der beiden größten Fotowettbewerbe von Wikipedia und dem freien Medienarchiv Wikimedia Commons statt. Geehrt werden jeweils die Preistragenden von Wiki Loves Earth und Wiki Loves Monuments Deutschland. Die Preisverleihung wird live übertragen. Erwartet werden neben der ehrenamtlichen Community Gäste aus Politik, Wissenschaft und Kultur.

Wiki Loves Earth und Wiki Loves Monuments sind die beiden größten ehrenamtlich organisierten internationalen Fotowettbewerbe der Wikimedia-Projekte. Seit 2013 bzw. 2010 werden jährlich im Mai bzw. September insgesamt mehrere hunderttausend Fotos rund um Naturschutzgebiete bzw. zum Baukulturerbe eingereicht und unter freier Lizenz der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

Die Gewinner- und Gewinnerinnen-Bilder des Wiki Loves Earth Wettbewerbs stehen seit dem Sommer fest. Eingereicht wurden Landschaftsaufnahmen oder Close-Up-Aufnahmen in Schutzgebieten oder naturschutzrechtlich geschützte Einzelobjekte. Zusätzlich gibt es drei Sonderpreise für Fotos von Säugetieren in Schutzgebieten.

„Der jährliche Fotowettbewerb Wiki Loves Earth ist eine großartige Möglichkeit, die Kraft und Kostbarkeit, aber auch die Fragilität unserer Naturschätze abzubilden. Jede im freien Medienarchiv hochgeladene Naturaufnahme kann ein Anlass sein, sich über den Zustand der Naturschätze genauer zu informieren. Jeder frei zugängliche Upload leistet somit einen Beitrag zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den unbezahlbaren Wert unserer schützenswerten Naturlandschaften", betont Alice Wiegand, Vorsitzende des Präsidiums von Wikimedia Deutschland e. V.

Die letzte Woche gekürten Gewinner- und Gewinnerinnenbilder von Wiki Loves Monuments zeigen Kultur- und Baudenkmäler im Kontrast zur gegenwärtigen Landschafts- oder Industriekultur: Das Siegerfoto von Benutzer:Rolf Kranz zeigt die mittelalterliche Marksburg in ihrem vollständig erhaltenen Zustand, während im Hintergrund drei Schornsteine der Blei- und Silberhütte Braubach rauchen. Beide Objekte stehen unter Denkmalschutz. „Denkmalschutz hat den unschätzbaren Vorteil, zeigen zu können, worum es geht. Daher sind frei verfügbare Fotos für die Wissensvermittlung über unsere Baudenkmale eine unschätzbare Hilfe“, so Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Der diesjährige Sonderwettbewerb rief zum Einreichen von Aufnahmen von Friedhöfen auf. Das zweite Gewinnerbild des Sonderpreises illustriert, wie Fotografie gesellschaftliche Stimmungen und Zustände spiegeln kann. Es zeigt die Rückseite eines Taharahauses auf einem jüdischen Friedhof, in dem traditionelle Waschungen der Verstorbenen stattfinden:

„Fotografiert wurde keine liebliche Erinnerungslandschaft. Vielmehr steht das Taharahaus als Symbol jüdischen Lebens in einem verwildert anmutenden Umfeld unter bedrohlich wirkendem Himmel, in den der Stern selbstbewusst und visuell stark hineinreicht. Tilman2007 gelingt es so, einen deutlichen Zeitbezug herzustellen“ (aus der Begründung der Jury).

Alle hochgeladenen Fotos der deutschlandweiten Wettbewerbe von Wiki Loves Monuments und Wiki Loves Earth sind auf Wikimedia Commons frei verfügbar.

Die besten Fotos ziehen jeweils in den internationalen Wettbewerb ein. Die Gewinner und Gewinnerinnen von WLE werden noch im November, die von WLM im ersten Halbjahr 2024 verkündet.








Neue Kunst Ausstellungen
Vivida Brillante Luzia
Zuerst möchten wir allen interessierten Besucherinnen und...
Sticker Album
These small pieces of adhesive paper transcend their...
Frieze Invitation: No.9
Vadehra Art Gallery presents the first solo exhibition of...
Meistgelesen in Ausstellungen
Vivida Brillante Luzia Imhof
Zuerst möchten wir allen interessierten Besucherinnen und...
VILLA KARBACH Wie der
Eine Kunst-& Naturexpedition über den Traunsee mit dem...
Im Schein von Rauch und Flamme
Tirol meets Kalifornien: Florian Raditsch hinterfragt die...
  • 1. Platz: Rolf Kranz mit: Die Marksburg bei Braubach in der Verbandsgemeinde Loreley im Rhein-Lahn-Kreis * Foto: Rolf Kranz, CC BY-SA 4.0
    1. Platz: Rolf Kranz mit: Die Marksburg bei Braubach in der Verbandsgemeinde Loreley im Rhein-Lahn-Kreis * Foto: Rolf Kranz, CC BY-SA 4.0
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz