• Menü
    Stay
Schnellsuche

Berlinische Galerie

Özlem Altın

Berlinische Galerie

Özlem Altın (*1977 Goch) erhält den Hannah-Höch-Förderpreis 2024. Mit großer Empathie untersucht die Künstlerin das Beziehungsgefüge zwischen Fotografie, Archiv und Körper. Dieser ist für sie Ausdrucksmittel und Wissensspeicher zugleich: ein „Ort des Transfers wie eine Schaltfläche zur Außenwelt“. In ihren Fotocollagen überführt Özlem Altın Erinnerungen in eine lebendige Gegenwart. Für die vielschichtigen Arbeiten greift sie auf eigene und gefundene Aufnahmen zurück. Mittels Übermalungen stellt sie neue Zusammenhänge her, die sich einer eindeutigen Lesbarkeit entziehen und Ambivalenzen sichtbar machen.

Mit dem Hannah-Höch-Förderpreis würdigt das Land Berlin das bisherige Werk von Özlem Altın. Die Auszeichnung umfasst ein Preisgeld sowie eine Ausstellung mit Publikation






  • 08.06.2024 - 14.10.2024
    Ausstellung »
    Berlinische Galerie »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr
    EINTRITTSPREISE
    Tageskarte 8 Euro
    Ermäßigt 5 Euro (gilt auch für Gruppen ab 10 Personen)



Neue Kunst Ausstellungen
HERWIG ZENS
Der niederösterreichische Künstler Herwig Zens (1943-2019)...
Kristina Kapeljuh
Kristina Kapeljuhs Werk kreist um das Zwischenspiel aus...
Jorn - Nitsch
„Jorn – Nitsch“ ist die erste Ausstellung...
Meistgelesen in Ausstellungen
art SHOW @ GALERIE Supper
Die GALERIE SUPPER inszeniert ein neues Orchester der...
Heike Kern: FIGURA SERPENTINATA
Mit dieser Ausstellung im Palais Walderdorff sind zum ersten...
Alfons Mucha
Das Belvedere präsentiert im Frühjahr 2009 die erste...
  •   Özlem Altın, Grief, 2024, Detail © Özlem Altın und THE PILL ®, Foto: dotgain.info
    Özlem Altın, Grief, 2024, Detail © Özlem Altın und THE PILL ®, Foto: dotgain.info
    Berlinische Galerie