• Menü
    Stay
Schnellsuche

Hamburg

BEI UNS NEBENAN Bauen und Wohnen in Altona

Hamburg

Eine Ausstellung zum 120-jährigen Geburtstag des Altonaer Spar- und Bauvereins

Seit 120 Jahren ist der Altonaer Spar- und Bauverein wichtiger Gestalter des Bezirks Altona, was anlässlich des Jubiläums mit der Ausstellung „Bei uns nebenan. Bauen und Wohnen in Altona“ im Altonaer Museum gewürdigt wird. Gemeinsam mit dem Altonaer Spar- und Bauverein präsentiert das Museum in der Ausstellung die Entwicklung der altoba und deren wichtigen Beitrag zur Stadtgeschichte des Bezirks Altona. Zahlreiche Mitglieder, Mitarbeiter und Kooperationspartner der altoba haben die Ausstellung mit eigenen Beiträgen unterstützt.

Die Ausstellung kombiniert Exponate aus den Beständen des Museums mit Objekten aus dem Alltag der altoba-Mitglieder. Neben einem historischen Gemeinschaftsbad, alten Sparbriefen und andere historischen Dokumenten werden Fotos von Spielplätzen, Straßenfesten und dem Leben mit der Genossenschaft gezeigt. Hörstationen laden dazu ein, durch Geschichten einzelner Mitglieder über Nachbarschaftshilfe, Liebe und Freundschaft mehr über das Leben damals und heute in Altona zu erfahren.

Die Ausstellung versteht sich als eine Anregung für einen Generationenaustausch, bei dem Kinder ihre Eltern und Großeltern zu ihrer „Wohngeschichte“ befragen können. Neben den Bauten und Konzepten der altoba werden fotografische Ansichten aus Altona zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Emil Puls (1877 bis 1941) gezeigt.

Führungen durch die Ausstellung: jeden 2. Und 4. Sonntag im Monat um 15 Uhr

Sonderführungen für Schulklassen und Gruppen über den Museumsdienst Hamburg: Tel. 040 428 131 0 oder über www.museumsdienst-hamburg.de








Neue Kunst Ausstellungen
RESET - Museum. Sammlung
Das Museum Haus Konstruktiv freut sich, anlässlich seines 35-...
NADINE IJEWERE .
C/O Berlin präsentiert ab Wiedereröffnungbis 02. September...
UGO RONDINONE. LIFE TIME
Ugo Rondi­none (*1964) verleiht alltäg­li­chen...
Meistgelesen in Ausstellungen
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
  • Badewanne und Ofen aus der Behringstraße 72, 1930-1960er Jahre, Foto Altonaer Museum, 2
    Badewanne und Ofen aus der Behringstraße 72, 1930-1960er Jahre, Foto Altonaer Museum, 2
    Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Woyrschweg, Foto Archiv altoba
    Woyrschweg, Foto Archiv altoba
    Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Emil Puls, Bürgermeister-Behn-Brunnen mit der Geschäftstelle des ASBV im Hintergrund, 1930, Foto Altonaer Museum
    Emil Puls, Bürgermeister-Behn-Brunnen mit der Geschäftstelle des ASBV im Hintergrund, 1930, Foto Altonaer Museum
    Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte