• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nachbericht 347. Auktion „Asiatische Kunst“ am 4. Dezember 2014

Premierenerfolg der Asiatischen Kunst bei Van Ham
Mit einem Gesamtergebnis von rund 1,5 Mio. Euro war die erste Auktion für Asiatische Kunst bei Van Ham in Kooperation mit dem Kunsthandel Klefisch ein voller Erfolg. Das Highlight der Auktion war die in einem Sonderkatalog präsentierte Sammlung Dr. Otto Schwend, die insgesamt über 700.000 Euro einspielte. Den Löwenanteil davon erzielten die elf Rhinozerosbecher, die allesamt einen neuen Besitzer fanden.

Das wohl einmalige Angebot von gleich elf Rhinozerosbechern lockte zahlreiche internationale Bieter in den Saal und an die Telefone. Die stärkste Preissteigerung dieser außergewöhnlichen Offerte erfuhr eine große Schale mit archaisierenden Masken und Chilong-Drachen, deren Schätzpreis von 30.000 Euro auf das stolze Ergebnis in Höhe von 153.600 Euro gehoben wurde. Die Gesamtschätzpreissumme der elf Rhinozerosbecher von 148.000 Euro wurde mit dem überragenden Gesamtergebnis von 438.400 Euro beinahe verdreifacht. Ebenfalls aus der Sammlung Schwend stammen das aus Stein gehauene Rad des Gesetztes, bzw. der Lehre der Dvaravati Kultur des frühen 7. Jahrhunderts, welches für 38.400 Euro verkauft wurde, ein sitzender Buddha aus Thailand, der ein Ergebnis von 42.240 Euro erzielte, sowie ein fein gearbeiteter Elefantensattel aus Holz und Elfenbein, welcher für 21.760 Euro den Besitzer wechselte.

Aus der frühes Tang-Zeit des späten 7. Jahrhunderts stammt das liegende Kamel mit abnehmbarem Sattel. Diese wunderbar erhaltene, chinesische Arbeit wechselt nun für 35.840 Euro in eine rheinische Privatsammlung. Bei dem breiten Netsuke-Angebot stach ein Konvolut von 18 Masken aus Ahornholz (Kaede) des späten 19. Jahrhunderts heraus. Die fein geschnitzten Arbeiten gingen für 14.080 Euro an den neuen Besitzer aus Süddeutschland.






  • 08.12.2014
    Presse »
    VAN HAM Kunstauktionen KG »

    Nschbricht: 347. Auktion "Asiatische Kunst" am 4. Dezember 2014



Neue Kunst Nachrichten
Nachbericht Modern Week The
Mit höchstem Zuschlag der Saison zum White Glove SaleNach den...
Nachbericht Modern Week:
Eine runde SacheAls Top-Los der Modern Week ging die dem...
Gruftkapelle Doerr und
Ein neugotischer Zentralbau in Form eines griechischen...
Meistgelesen in Nachrichten
Alte Kunst und  

Zum Aufruf kommen Glas (18.-20.Jh.), Porzellane und

Ketterer Kunst: €  

Auktion Wertvolle Bücher in Hamburg € 75.000* f

PREVIEW BERLIN -  

Pünktlich zum Beginn des Berliner

  • MUSEALES DHARMACAKRA. KALKSTEIN. Thailand. Dvaravati Kultur. 7./8. Jh. Schätzpreis: 30.000 - 50.000 €, Ergebnis:  38.400 Euro
    MUSEALES DHARMACAKRA. KALKSTEIN. Thailand. Dvaravati Kultur. 7./8. Jh. Schätzpreis: 30.000 - 50.000 €, Ergebnis: 38.400 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • SAMMLUNG VON 18 MASKEN-NETSUKE AUS AHORN- HOLZ (KAEDE). Spätes 19.Jh. Schätzpreis: 8.000 - 12.000, Ergebnis:  14.080 Euro
    SAMMLUNG VON 18 MASKEN-NETSUKE AUS AHORN- HOLZ (KAEDE). Spätes 19.Jh. Schätzpreis: 8.000 - 12.000, Ergebnis: 14.080 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG