• Menü
    Stay
Schnellsuche

Werbung

Messe Dornbirn „auf richtigem Weg

Werbung

Ergebnisse der Fokusgruppen bestätigen eingeschlagene Richtung des laufenden Strategieprozesses – neues Team für „Werbung und Kommunikation“ steht
Langjährige Partner der Messe und wesentliche Vertreter der Vorarlberger Wirtschaft und Gesellschaft erwarten sich von der Messe Dornbirn vor allem, „Schaufenster der Vorarlberger Wirtschaft“ und „Spiegel der Region“ zu sein. Das ist eines der wesentlichen Ergebnisse jener Fokusgruppen, die die image3 Kommunikationsagentur GmbH im Auftrag der Geschäftsführung im Zuge des laufenden Strategieprozesses veranstaltet hat. Mittlerweile neu aufgestellt hat die Messe ihr Team für „Werbung und Kommunikation“, um die neue Strategie sofort schlagkräftig umsetzen zu können.

„Die nun vorliegenden Ergebnisse der Fokusgruppen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Dennoch war uns sehr wichtig, über eine breit angelegte Bezugsgruppenanalyse noch mehr Klarheit und Sicherheit für die nächsten Schritte zu bekommen. Die Fokusgruppen waren dabei ein wesentlicher Baustein“, sagt Mag. (FH) Dietmar Stefani, der sich über die hohe Bereitschaft zur Beteiligung am Strategieprozess freute. „Das beweist, wie stark die Marke „Messe Dornbirn“ emotional verankert ist. Für uns ist das eine spannende Herausforderung und angesichts der Wünsche an uns ein teilweise riesengroßer Spagat. Wir sind aber sicher, über den laufenden Strategieprozess hier zu Lösungen zu kommen.“

In den Fokusgruppen überwog der Wunsch an die Messe, eine Plattform für die wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftspolitische Leistungskraft Vorarlbergs und der Region zu sein. Außerdem solle die Messe Dornbirn in absehbarer Zeit auch für „Fachmessen“ stehen und „klarere Strukturen“ aufweisen. Weitere häufig genannte Soll-Werte betrafen die „Qualität“ sowie den Charakter als „Treffpunkt“, „Veranstaltungszentrum“ und „Drehscheibe des Handwerks“. Die Messe solle „anziehend/attraktiv“ sein sowie die Themen „Innovationsland Vorarlberg“ und „Gesundheit/Ernährung/Genuss“ stärker aufgreifen.

Fokusgruppen sind moderierte Gruppendiskussionen, die grundsätzlich im Rahmen von qualitativen Datenerhebungen in der empirischen Sozialforschung oder Marktforschung zum Einsatz kommen. An den Fokusgruppen der Messe Dornbirn haben sich im ersten Halbjahr 2011 insgesamt 33 Teilnehmer in vier Gruppen beteiligt und jeweils 2-3 Stunden zu fokussierten Themen der Dachmarke „Messe Dornbirn“ debattiert. Die Teilnehmer stehen großteils seit Jahren in enger Beziehung zur Messe Dornbirn und vertreten relevante Stakeholder (= Anspruchsgruppen) der Organisation. Moderiert und methodisch ausgewertet wurden die Fokusgruppen von MMag. Peter Vogler, Geschäftsführer von image³. Damit wurde die Objektivität der Untersuchung gewährleistet.

„Einige der Impulse haben wir bereits aufgegriffen, viel davon setzen wir bei der Herbstmesse um. Vor allem die Schaffung klarerer Strukturen mit Themenbereichen pro Publikumsmesse sowie die Definition einer Dachmarkenarchitektur sind in vollem Gange“, so Dietmar Stefani. Eine Teilaufgabe konnte schon positiv erledigt werden: Die Neuaufstellung des Teams „Werbung und Kommunikation“. „Damit haben wir die Voraussetzung für integrierte Kommunikation geschaffen“, so Dietmar Stefani, der die neue Abteilung als Geschäftsführer in Personalunion selbst leitet und damit den externen interimistischen Leiter MMag. Peter Vogler von der image3 Kommunikationsagentur GmbH plangemäß ablöst. image³ wird weiterhin den Dachmarkenprozess begleiten und die Geschäftsführung in Kommunikationsfragen beraten. 

Veranstalter Messe Dornbirn

Dornbirner Messe GmbH

Messeplatz 1, 6854 Dornbirn

Die Messe Dornbirn veranstaltet Publikums- sowie Fachmessen und vermietet ihre Infrastruktur ganzjährig für sportliche Aktivitäten und Events.


Ausstellungsfläche:

ca. 34.000 Quadratmeter in 17 Hallen,

ca. 18.000 Quadratmeter im neuen Freigelände

Parkplätze:

800 befestigte Parkplätze, 200 Tiefgaragen-Parkplätze, 2.000 Wiesen-Parkplätze

Bus:

Stadtbus-Haltestelle (15-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dornbirn)

Flug:

Flughäfen Altenrhein/CH (24 Kilometer, ca. 20 Autominuten), Friedrichshafen/D (32 Kilometer, ca. 40 Autominuten), Zürich/CH (120 Kilometer, ca. 60 Autominuten)


Kunst, Presse






Neue Kunst Nachrichten
Bildende Kunst und den Begriff
Am Ende der zweitägigen Veranstaltung Die Rache des...
Fokus Maugliani: Farbenfrohe
Ob Gandhi, Putin, Malala oder der Heilige Vater – die...
WILLIAM FORSYTHE:
WILLIAM FORSYTHE: Choreographic Objects In Kooperation mit...
Meistgelesen in Nachrichten
Verhüllung des  

Bereits zum 6.

Das Müllerfenster  

Nur die Schutzheilige des Berufsstandes stammt

Armin Scheid bei F.  

In den Gemälden von Armin Scheid versammeln sich

  • Messe Dornbirn „auf richtigem Weg
    DORNBIRNER MESSE GMBH