• Menü
    Stay
Schnellsuche

Akt

Akt

(lat. actus "Handlung, Bewegung"), ursprünglich die vom nackten Körper (Aktmodell) zu Studienzwecken dargebotene Haltung und Gebärde und die danach gefertigte Studie (Aktstudie), später jede Darstellung des nackten Menschen.
Zweifellos hat man im Mittelalter gelegentlich nach dem Aktmodell gearbeitet, häufiger aber erst seit dem 15. Jh., wobei auch für den weiblichen Akt in der Regel mänliche Modelle benutzt wurden. Das Ausnahmen vorkamen, beweist Eva des Genter Altares. Erst nach 1500 werden webliche Aktemodelle allgemeiner üblich.



Meistgelesen
RAUS MIT DER KUNST_Ferdinandeum
Die Depots der Tiroler Landesmuseen platzen aus allen Nähten...
Rekord-Auktionswoche im
Historisch beste Versteigerungen von Silber, Design und...
Münchner Denkmalruine
Münchner Denkmalruine wird zum kulturellen Anziehungspunkt...
Themenregister
# | ( | - | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X