• Menü
    Stay
Schnellsuche

Auktionen Kastern

Kampfschwimmer-Armbanduhr

Auktionen Kastern

Am 21. März findet bei Kastern die diesjährige Frühjahrsauktion statt. Erneut konnten wir ein reichhaltiges Angebot aus den verschiedenen Sparten unseres Hauses für Sie zusammenstellen. Den Auftakt macht die Versteigerung der Sammlung Horst Baumann – eine aufregende Kollektion von Künstlerselbstbildnissen aus dem 20. Jahrhundert, die über mehrere Jahrzehnte sorgsam aufgebaut und bereits museal präsentiert wurde.

Unter den Gemälden gelangt ein schönes Bild des Niederländers Salomon L. Verveer (Aufruf 10.000 €) zur Versteigerung, das die Szene eines jüdischen Viertels, wohl in Amsterdam, schildert. Neben vielen hochkarätigen Losen, z. B. einer Bleistiftzeichnung Adolph Menzels (4.500 €), einem Ölbild mit Blick über Paris von Julius Seyler (3.500 €) oder dem Bild "Tauwetter" von Kurt Schwitters (5.000 €), können Sie sich auf einige sehr gekonnte Tierdarstellungen freuen. Das offerierte Gemälde Heinrich von Zügels (10.000 €) zeigt in höchst versierter, impressionistischer Manier einen Schäfer mit seiner Herde. Liebevoll und gleichermaßen realistisch ist Bruno Liljefors Darstellung eines Fuchses in schneebedeckter Winterlandschaft (6.000 €). Ebenso in schwedischer Landschaft hat Wilhelm Kuhnert im Jahr 1921 eine Elchmutter mit ihrem Kalb gemalt (16.000 €). Wir freuen uns dieses sehr gut erhaltene, großformatige Gemälde anbieten zu können, welches sich bis heute im Familienbesitz der Nachfahren Kuhnerts befindet.

Auch auf eine kleine Bronze August Gauls, die ein Löwenjunges zeigt und für 6.000 € aufgerufen wird, möchten wir Sie an dieser Stelle gern aufmerksam machen.

Für Freunde zeitgenössischer Kunst wird neben der Arbeit "Kate", die Imi Knoebel im Jahr 2003 als Hommage an Kate Steinitz exklusiv für die Kestner-Gesellschaft schuf (4.000 €), insbesondere auch Wainer Vaccaris 2014 entstandenes Ölgemälde "Sotto riva" interessant sein. Wir haben dieses tiefgründig-geheimnisvolle Gemälde als Abbildung für den Katalogumschlag ausgewählt (6.500 €).

In der Sparte der modernen Grafik verdient Max Beckmanns Kaltnadelradierung "Holzbrücke" (3.500 €) besondere Erwähnung. Darüber hinaus seien grafische Arbeiten zweier bedeutender Künstlerinnen, die derselben Generation entstammen, herausgestellt. Die Werke der 1911 geborenen Louise Bourgeois, von der als Los 343 "Le Père et les 3 Fils" offeriert wird (3.000 €), sind symbolisch stark aufgeladen. In eine ganz andere, minimalistische Richtung weisen die Arbeiten von Agnes Martin, die 1912 geboren wurde und von der wir die Kassette "Paintings and drawings 1974–1990" mit zehn Lithografien auf Transparentpapier anbieten können (1.800 €).

Ein ganz besonderes Objekt im Bereich der Altmeister ist ein Ölbildnis der Omphale aus dem 17. Jahrhundert (4.000 €). Omphale, die Herrin und spätere Gemahlin des Herakles, ist auf diesem großformatigen und fein ausgeführten Gemälde, das wohl dem Umkreis Giovan Gioseffo dal Soles zugeordnet werden kann, mit zwei Attributen des Herakles, dem Löwenfell und der Holzkeule, ausgestattet.

Von Giovanni B. Piranesi und dessen Sohn Francesco Piranesi erwartet Sie in der Auktion eine vollständige Ausgabe ihrer Darstellung der Ruinenstätte Paestum im heutigen Kampanien ("Différentes vues de (…)". Die vorliegende Ausgabe – Rom 1778 – besteht aus dem Titelblatt sowie 20 doppelseitigen Radierungen mit detaillierten Beschreibungen (9.500 €).

Unter den Armbanduhren sticht die Kampfschwimmer-Armbanduhr "Schoss-Radiomir" hervor. Die Taucheruhr wurde in Zusammenarbeit der Firmen Rolex und Panerai für die Kriegsmarine entwickelt. Armbanduhren dieses Typs waren einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände der geheimen Kampfschwimmer gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Das seltene Objekt wird als Los 553 mit 58.000 € aufgerufen.

Im Bereich des Silbers kommen einige sehr schöne und seltene russische Cloisonné-Objekte in die Auktion (Lose 850–855). Die Objekte von namhaften russischen Künstlern stammen aus der Zeit des späten 19. sowie frühen 20. Jahrhunderts. So kommt mit 400 € ein um 1900 produzierter seltener Wodkabecher von Carl Fabergé zum Aufruf.

Im Porzellan-Bereich dürfte für die Liebhaber eine kleine Sammlung von Deckeldosen, Tassen und Kannen aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert von Gotha, Fürstenberg, Wien, Waldenburg, Höchst, Meißen sowie KPM Berlin spannend sein.

Kastern GmbH & Co. KG






  • 21.03.2020
    Auktion »
    Das Auktionshaus Kastern »

    Auktionsdaten
    Titel 156. Auktion: Kunst & Antiquitäten
    Datum 25.03.2020, 09:00 Uhr – 27.03.2020



Neue Kunst Auktionen
Spitzernwerke moderner und
Das Münchner Kunstauktionshaus lädt am Donnerstag, 16. Juli...
München Altmeister und
Mit besonderem Verweis auf die verschiedenen Möglichkeiten...
Auktionscontor Peege: Auktion
Das Auktionshaus Peege in Freiburg lädt vom 15. bis 17. Juli...
Meistgelesen in Auktionen
Auflösung einer umfangreichen
Auflösung einer umfangreichen Sammlung Römer Gold...
Jugendstil und angewandte
Jugendstil Auktion September 2013. Einen Schwerpunkt der...
Spezialauktion "
Glasfreunde verschiedenster Epochen können sich wieder auf...
  • Vintage Panerai - Kampfschwimmer-Armbanduhr Die Schoss-Radiomir. Fa. Panerai (Italien) und Fa. Rolex (Schweiz). Aufrufpreis:	58.000 EUR Schätzpreis:	70.000 EUR
    Vintage Panerai - Kampfschwimmer-Armbanduhr Die Schoss-Radiomir. Fa. Panerai (Italien) und Fa. Rolex (Schweiz). Aufrufpreis: 58.000 EUR Schätzpreis: 70.000 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • Salomon Leonardus Verveer 1813 Den Haag - 1876 Den Haag - Markttreiben im jüdischen Viertel (wohl Amsterdam) - Öl/Lwd. 44,5 x 38 cm. Sign. r. u.: S. L. Verveer f. Prunkrahmen.  Aufrufpreis:	10.000 EUR Schätzpreis:	20.000 EUR
    Salomon Leonardus Verveer 1813 Den Haag - 1876 Den Haag - Markttreiben im jüdischen Viertel (wohl Amsterdam) - Öl/Lwd. 44,5 x 38 cm. Sign. r. u.: S. L. Verveer f. Prunkrahmen. Aufrufpreis: 10.000 EUR Schätzpreis: 20.000 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • Heinrich von Zügel 1850 Murrhardt - 1941 München - "Schäfer schließt den Stall vor der Ausfahrt" - Öl/Lwd. 56 x 60,4 cm. Sign. r. u.: H Zügel.  Aufrufpreis:	10.000 EUR Schätzpreis:	15.000 EUR
    Heinrich von Zügel 1850 Murrhardt - 1941 München - "Schäfer schließt den Stall vor der Ausfahrt" - Öl/Lwd. 56 x 60,4 cm. Sign. r. u.: H Zügel. Aufrufpreis: 10.000 EUR Schätzpreis: 15.000 EUR
    Das Auktionshaus Kastern