• Menü
    Stay
Schnellsuche

Phototriennale Hamburg

WHEN THERE IS HOPE

Phototriennale Hamburg

Die Hamburger Kunsthalle präsentiert im Rahmen der Phototriennale Hamburg 2015 ca. 100 Werke von international renommierten Künstlerinnen und Künstlern unter dem Titel WHEN THERE IS HOPE. Die Photographie ist trotz des Anspruchs auf Realität und Wirklichkeit immer auch Vermittler von Träumen, Phantasien und Sehnsüchten gewesen. Vor allem in der zeitgenössischen Kunst ist das photographierte Bild einerseits Abbild sozialer und politischer Umbrüche sowie globaler Veränderungen und Umwälzungen. Andererseits ist die Photographie, ob als Collage, Inszenierung oder Rekonstruktion, heute zum wichtigsten Medium für die Suche nach Identität, Utopien und Hoffnungen geworden. Die Ausstellung widmet sich diesen ambivalenten und höchst kontroversen Momenten des „Prinzips Hoffnung“ in der zeitgenössischen Photographie.

Für viele Künstler/-innen ist in den letzten Jahren, gerade aufgrund der eigenen Biographie, die Frage von Identität und Emigration zum zentralen Bildthema geworden. Die in Tangier lebende Marokkanerin Yto Barrada (*1971) oder der aus Albanien stammende Photograph und Videokünstler Adrian Paci (*1969) nehmen beispielsweise ihre eigene Lebenssituation als Ausgangspunkt für eine grundlegende Diskussion über Flüchtlingspolitik und Migration. Zugleich verbinden sich in der Photographie Erinnerungen an Verlorenes mit der Hoffnung auf Veränderung und Neuanfang. So formuliert die französische Künstlerin Annette Messager (*1943) in der aus über 250 Schwarzweiß-Photographien zusammengesetzten Installation Mes Voeux (1988) ihre Vorstellungen von Begehren und Körperlichkeit im Stil photographierter Votivgaben.

Beteiligte Künstler/-innen (u.a.): Yto Barrada (*1971), Zohra Bensemra (*1968), Mohamed Camara (*1985), Cao Fei (*1978), Nan Goldin (*1953), Shilpa Gupta (*1976), Annette Messager (*1943), Rivane Neuenschwander (*1967), Roman Ondák (*1966), Adrian Paci (*1969), Anri Sala (*1974) und Dayanita Singh (*1961).

Die Leihgaben stammen aus der Sammlung der Deutschen Bank sowie von den Galerien der Künstler/-innen und von privaten Sammlern.

Kuratorin: Dr. Petra Roettig

Das internationale Photofestival Triennale der Photographie Hamburg widmet sich seit 1999 alle drei Jahre aktuellen Themen und Fragestellungen im professionellen Photographiediskurs. Es möchte darüber hinaus kulturell interessierte Menschen durch Ausstellungen, Vorträge, Filme, Projektionen und Begegnungen, an einem Ort konzentriert, für das Thema Photographie gewinnen. Das Photofestival geht aus einer Initiative des Photographen und Photosammlers F.C. Gundlach hervor und findet 2015 zum sechsten Mal statt – dieses Mal unter dem Motto THE DAY WILL COME, dass sich mit der Zukunft der Photographie in technischer und ästhetischer Hinsicht beschäftigt.






  • 20.06.2015 - 13.09.2015
    Ausstellung »
    Hamburger Kunsthalle »

    Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
    Donnerstag 10 bis 21 Uhr, vor Feiertagen 10 bis 18 Uhr
    Montag geschlossen
    Kassenöffnungszeiten
    Dienstag bis Sonntag 10 bis 17.30 Uhr, Donnerstag bis 20.30 Uhr

    Eintrittspreise
    Sonderausstellungen inkl. Sammlungsbesuch
    Regulär 12 € Ermäßigt 6 € Familienkarte 18 €



Neue Kunst Ausstellungen
Neuzugänge Februar/März
Eine große Auswahl von seltenen und stimmungsvollen Shin...
„Rockaby“: Rebecca
Wien (LCG) – Rebecca Saunders hat ein besonderes...
Imperiale Hochzeiten -
Schloss Hof und Schloss Niederweiden zeigen von 9. März bis 3...
Meistgelesen in Ausstellungen
Die Malerei ist weiblich.
Im Jahr 2016 erwarb das Staatliche Museum Schwerin ein bisher...
Gemal­ter Mythos Kanada
Jetzt schon in die Ferne schweifen: Die Schirn präsentiert im...
Sag‘s durch die Blume! Wiener
Blumenbilder hatten über die Epochen hinweg eine starke...
  • Adrian Paci (*1969), Centro di Permanenza temporanea, 2007 C-Print auf Aluminium Dibond, 127,5 x 147 cm Sammlung Deutsche Bank © Courtesy the artist, Galerie Peter Kilchmann, Zurich, kaufmann & repetto, Mila
    Adrian Paci (*1969), Centro di Permanenza temporanea, 2007 C-Print auf Aluminium Dibond, 127,5 x 147 cm Sammlung Deutsche Bank © Courtesy the artist, Galerie Peter Kilchmann, Zurich, kaufmann & repetto, Mila
    Hamburger Kunsthalle
  • Eva Leitolf (*1966) Überfahrt, Melilla-Almería, Mittelmeer, 2009 aus der Serie: Postcards from Europe Archivpigmentdruck auf Karton, Konsole, Postkarten, 68,6 x 83,5 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2014 (
    Eva Leitolf (*1966) Überfahrt, Melilla-Almería, Mittelmeer, 2009 aus der Serie: Postcards from Europe Archivpigmentdruck auf Karton, Konsole, Postkarten, 68,6 x 83,5 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2014 (
    Hamburger Kunsthalle
  • Annette Messager (*1943) Mes voeux, 2008 Wandinstallation, gerahmte Schwarz-Weiß- Fotografien, Schnüre, ca. 300 x 100 cm Hamburger Kunsthalle © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
    Annette Messager (*1943) Mes voeux, 2008 Wandinstallation, gerahmte Schwarz-Weiß- Fotografien, Schnüre, ca. 300 x 100 cm Hamburger Kunsthalle © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
    Hamburger Kunsthalle