• Menü
    Stay
Schnellsuche

"Die Kunst ist ein Ausweg bei sexuellen Problemen“ , Freud

  • Ausstellung
    18.04.2015 - 26.04.2015
    DESTINATION WIEN 2015 _ EXTENDED KUNSTHALLE WIEN
    flat1 »

Destination Wien 2015 ist eine Zusammenschau von über 70 Positionen zeitgenössischer Kunst und ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Wiener Kunstlandschaft. Die Wiener Szene wird sowohl auf aktuelle Trends hin abgeklopft, als auch auf Positionen, die maßgeblich beteiligt waren an der Entwicklung eben dieser Trends. An beiden Standorten präsentiert die Kunsthalle Wien ausgewählte Beiträge von Künstler/innen unterschiedlicher Generationen, verschiedenartiger Arbeitsweisen und mit differierendem Medien-Einsatz. Das Resultat ist ein durchaus eigenwilliges, überraschendes und pluralistisches Bild der Wiener Kunstlandschaft. Neben der Ausstellung in der Kunsthalle Wien Museumsquartier finden in der Kunsthalle Wien Karlsplatz performative und diskursive Veranstaltungen statt. Das Publikum als integrativer Teil der Rezeption von Kunst ist hier wie dort eingeladen, aktiv an den gebotenen Aktionen teilzunehmen.

"Die Kunst ist ein Ausweg bei sexuellen Problemen“ Sigmund Freud

Destination Wien EXTENDED
Ergänzend zur Ausstellung beteiligen sich über 50 Wiener Kultureinrichtungen als assoziierte Partner am Programm von Destination Wien 2015. In themenspezifischen Ausstellungen und Veranstaltungen widmen sie sich aktuellen kulturpolitischen Fragestellungen und Positionen gegenwärtiger Kunstproduktion in und um die österreichische Hauptstadt.

39 DADA, Aa Collections, Akademie der bildenden Künste Wien, Archiv für Gegenwart, AU – Kunstgalerie, basement wien, Bildraum 01 | Bildraum 07 | Bildrecht, Christine König Galerie, das weisse haus | studio das weisse haus, DI∞G, EIKON Schaufenster, flat1, Fotogalerie Wien, Gabriele Senn Galerie, Galerie Andreas Huber, Galerie Charim | Charim Events, Galerie Chobot, Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Galerie Emanuel Layr, Galerie Frey, Galerie Heike Curtze und Petra Seiser, Galerie Jünger Wien, Galerie Krinzinger, Galerie Lindner, Galerie Michaela Stock, Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Galerie Peithner Lichtenfels, Galerie Steinek, Galerie Ulrike Hrobsky | SHOWROOM Galerie Ulrike Hrobsky, hinterland galerie, IG Bildende Kunst, Knoll Galerie Wien, Krobath Wien | Berlin, Kunsthalle Exnergasse, Kunstraum Niederösterreich, Kunsttankstelle Ottakring, Kunstverlag Wolfrum, Lisabird Contemporary, MASC Foundation, Mauve, Medienwerkstatt Wien / FLUSS – NÖ Initiative für Foto- und Medienkunst, mo.ë vienna, MUSA – Museum | Startgalerie | Artothek, one work galerie, Projektraum Viktor Bucher, SALoTTo VIENNA, Sammlung Friedrichshof, SCHNEIDEREI – See you next Thursday, TONSPUR Kunstverein Wien, Turnsaal Galerie, Universität Wien, unttld contemporary, Verband Österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, wellwellwell, zs art galerie






  • Empire Wien
    Empire in WienIn Wien fielen die stilistischen Vorgaben des Empire auf fruchtbaren, wenn auch...
  • flat1
  • 18.04.2015 - 26.04.2015
    Ausstellung »
    flat1 »

    Freitag 17.04. 2015 von 19:00 bis 23:00
    Dauer der Ausstellung 18.04. - 26.04.2015
    Öffnungszeiten:
    tägl. 16:00 - 19:00

    Rahmenprogramm:
    Führung: Freitag 24.04. um 17:00 und auf Anfrage / 0699 12010203
    Performance: Freitag 24.04. um 18:00
    Artisttalk: Sonntag 26.04. 2015 um 17:00



Neue Kunst Ausstellungen
Francesco Vezzoli Musei
In the last decade, Francesco Vezzoli has extended his...
Karen HolländerTraumland
Diese Ausstellung gibt anhand neuer oder weiterge-führter...
Poesie des Alltäglichen
2024 finden an drei Museen Ausstellungen mit Arbeiten der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Europäische Avantgarde –
Marc Chagall, Wassily Kandinsky, Auguste Renoir, Alexej von...
Im Schein von Rauch und Flamme
Tirol meets Kalifornien: Florian Raditsch hinterfragt die...
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
  • "Die Kunst ist ein Ausweg bei sexuellen Problemen“ , Freud
    flat1
  • "Die Kunst ist ein Ausweg bei sexuellen Problemen“ , Freud
    flat1