• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schloss Köpenick

Lob der Guten Herrschaft. Die Lackkunst des Gérard Dagly im Berliner Schloss

  • Ausstellung
    Lob der Guten Herrschaft. Die Lackkunst des Gérard Dagly im Berliner Schloss
    08.07.2016 - 09.10.2016
Schloss Köpenick

Gérard Dagly (ca. 1660–1715) war ein Meister der barocken Lackkunst. Sein zentrales Werk ist der im Berliner Kunstgewerbemuseum erhaltene Münzschrank aus dem Antikenkabinett der königlichen Kunstkammer. Das Möbel ist mit seiner für Europa ungewohnt spannungsreichen Komposition der Bildflächen auf Schwarzlack der frühe Beleg einer ernsthaften künstlerischen Auseinandersetzung mit ostasiatischen Vorbildern. Dabei vereint Dagly die ostasiatische und europäische Bildtradition in einer Huldigung an Kurfürst Friedrich III.

Als "Intendant der Ornamenten" war Gérard Dagly für die gesamte Ausstattung des Antikenkabinetts im Berliner Schloss verantwortlich. Dazu gehörten ein Ensemble von vier Münzschränken und sechs Tischen sowie der Raumdekor mit Gemälden und vergoldeter Bildhauerarbeit. Die Präsentation der Sammlung war von einem monumentalen Katalog begleitet, dem von Lorenz Beger verfassten Thesaurus Brandenburgicus selectus. Sie alle stehen im Dienst barocker Repräsentation und eines Herrscherlobs, das den Kurfürsten und angehenden König Friedrich III./ I. als Bewahrer der Antike preist und darin seinen Herrschaftsanspruch begründet.

Die Ausstellung zeigt den Münzschrank in seinem Kontext, und das für den späteren Kurfürsten Friedrich III. erbaute Schloss Köpenick ist dafür der ideale Ort. Neben zeitgenössischen Darstellungen des Antikenkabinetts werden etliche der darin gezeigten Kunstwerke präsentiert: antike Gold- und Silbermünzen, Skulpturen und Gemmen, eine ägyptische Mumienmaske, etruskische Schnabelkannen, aber auch der Thesaurus Brandenburgicus, chinesische und japanische Porzellane und Lackarbeiten und weitere Werke von Dagly, wie das verlorene Chinesische Kabinett aus dem Berliner Schloss.

Leihgeber der Ausstellung sind das Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landeszentrum, die Humboldt-Universität zu Berlin, das Museum für Lackkunst Münster, die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, die Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, seitens der Staatlichen Museen zu Berlin Preußischer Kulturbesitz: das Ägyptisches Museum, die Antikensammlung, die Kunstbibliothek, das Münzkabinett, das Museum für Asiatische Kunst sowie die Skulpturensammlung.

Die Ausstellung wird ermöglicht durch die Julius-Lessing-Gesellschaft, Verein der Freunde des Kunstgewerbemuseums Berlin e.V., Museum & Location Veranstaltungsgesellschaft der Staatlichen Museen zu Berlin mbH sowie zahlreiche private Spenden.






  • Barock, Stil der europ. Kunst von etwa 1600 bis etwa 1750. Sein letzter Entwicklungsabschnitt...
  • 08.07.2016 - 09.10.2016
    Ausstellung »
    Staatliche Museen zu Berlin »

    So 10:00 - 18:00
    Mo geschlossen
    Di 10:00 - 18:00
    Mi 10:00 - 18:00
    Do 10:00 - 20:00
    Fr 10:00 - 18:00
    Sa 10:00 - 18:00
     



Neue Kunst Ausstellungen
Galerie Schrade
Wir freuen uns sehr Ihnen in der diesjährigen...
Arbeiten für die Bühne
Arbeiten für die Bühne Kostüm- und Bühnenentwürfe von Ralf...
THOMAS WEBB EXERCISE IN
Das World Wide Webb des britischen Künstlers Thomas Webb ist...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
CURT STENVERT – NEODADAPOP
Der österreichische Avantgardist Curt Stenvert (1920...
ANGELO SOLIMAN EIN AFRIKANER
Die Geschichte des „fürstlichen Hofmohren“...
  • Münzschrank für das Antikenkabinett der Brandenburg-Preußischen Kunstkammer, Gérard Dagly, Berlin 1690/95 (Detail) © Kunstgewerbemuseum, Foto: Tomasz Samek, Münster
    Münzschrank für das Antikenkabinett der Brandenburg-Preußischen Kunstkammer, Gérard Dagly, Berlin 1690/95 (Detail) © Kunstgewerbemuseum, Foto: Tomasz Samek, Münster
    Staatliche Museen zu Berlin
  • Kupferstich, Ansicht des Münz- und Antikenkabinetts im Berliner Schloss um 1703, aus: Lorenz Beger, Numismata Pontificum Romanorum, Berlin 1704 © Staatsbibliothek zu Berlin
    Kupferstich, Ansicht des Münz- und Antikenkabinetts im Berliner Schloss um 1703, aus: Lorenz Beger, Numismata Pontificum Romanorum, Berlin 1704 © Staatsbibliothek zu Berlin
    Staatliche Museen zu Berlin
  • Affenstatuette (Oberteil der Figur eines betenden Affen), Basalt, Ägypten Spätzeit (ca. 664-332 v. Chr.) © Ägyptisches Museum und Papyrussammlung SMB, Foto: Sandra Steiß
    Affenstatuette (Oberteil der Figur eines betenden Affen), Basalt, Ägypten Spätzeit (ca. 664-332 v. Chr.) © Ägyptisches Museum und Papyrussammlung SMB, Foto: Sandra Steiß
    Staatliche Museen zu Berlin
  • Münzschrank für das Antikenkabinett der Brandenburg-Preußischen Kunstkammer, Gérard Dagly, Berlin 1690/95. © Kunstgewerbemuseum, Foto: Tomasz Samek, Münste
    Münzschrank für das Antikenkabinett der Brandenburg-Preußischen Kunstkammer, Gérard Dagly, Berlin 1690/95. © Kunstgewerbemuseum, Foto: Tomasz Samek, Münste
    Staatliche Museen zu Berlin