• Menü
    Stay
Schnellsuche

Pläne, Projekte, Perspektiven.

Zur Baugeschichte der Akademie der Künste der DDR

Pläne, Projekte, Perspektiven.

Die Geschichte der DDR-Akademie ist auch eine Geschichte von ständiger Raumnot, schwierigen Arbeitsbedingungen und unzureichender Unterbringung der Archive. Für einen repräsentativen Bau am Platz der Akademie (heute Gendarmenmarkt) wurden städtebauliche Planungen betrieben und Perspektivpläne aufgestellt. Realisiert wurde ein Archiv-Neubau am Robert-Koch-Platz 10, der einzige Archivzweckbau in der DDR. Der Einzug begann vor 30 Jahren, ein Jubiläum, das mit einer Foyer-Ausstellung gewürdigt wird.






  • 06.03.2019 - 12.04.2019
    Ausstellung »
    Akademie der Künste, Berlin »

    Akademie der Künste
    Robert-Koch-Platz 10
    10115 Berlin
    Mo – Fr 9 – 17 Uhr
    Do 9 – 19 Uhr

    Am Freitag, 8.3.2019, ist die Ausstellung aufgrund des Feiertags geschlossen.

    Eintritt frei

     



Neue Kunst Ausstellungen
Numen/For Use Breathless
Das kroatisch-österreichische Kunstkollektiv Numen/For Use...
Die Couch des Kaisers
Eine Spezialführung in das „Möbellager der Republik...
MARC BRANDENBURG
In their poetic radicality, these pictures are embedded in a...
Meistgelesen in Ausstellungen
MARC BRANDENBURG SNOWFLAKE
In their poetic radicality, these pictures are embedded in a...
Stephan Kaluza bei Geuer
In ihrer ersten Bilderschau im Jahr 2020 zeigt die...
53rd California International
We are specialized in science, philosophy, economics, natural...
  • Archivgebäude Robert-Koch-Platz 10. Foto: Anna Schultz/Akademie der Künste
    Archivgebäude Robert-Koch-Platz 10. Foto: Anna Schultz/Akademie der Künste
    Akademie der Künste, Berlin