• Menü
    Stay
Schnellsuche

Crossing Borders. Sammeln für die Zukunft

Künstlerinnen und Künstler überschreiten Grenzen, sie helfen uns, widerständige Themen zu verstehen und sind unabhängige und kritische Impulsgeber für neue Ideen. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres des Kupferstich-Kabinetts stellt die Ausstellung "Crossing Borders. Sammeln für die Zukunft" aktuelle Positionen aus der Sammlung vor, um grundsätzliche Aussagen über die Bedeutung von Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie in der global und digital vernetzten Gegenwart zu treffen.

Die Ausstellung ist als Experiment konzipiert: Bedeutende Arbeiten bekannter wie weniger bekannter Künstler*innen unterstreichen die Freiheit der Kunst, die seismografisch die Themen der Zeit erspürt und im Sinne einer offenen Gesellschaft bestehende Barrieren überwindet. Zu den vertretenen Künstler*innen zählen Tacita Dean, Tracy Emin, Félix González-Torres, Mona Hatoum, Eberhard Havekost, Olaf Holzapfel, Roni Horn, Jacqueline Merz, Carsten Nicolai, Thomas Ruff und Wolfgang Tillmans. In der Ausstellung wird der Blick in die Zukunft auf der Grundlage jüngst erworbener Sammlungshighlights erfolgen.

Auch die bahnbrechende Schenkung der Sammlung Hoffmann an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat für das weitere Sammeln von Kunst auf Papier die Türen weit aufgestoßen. Die Ausstellung will auch eine Perspektive des Sammelns für die kommenden Jahrzehnte formulieren: Bislang unerfüllte Erwerbungswünsche sind als Leihgaben vertreten.






  • 14.11.2020 - 22.02.2021
    Ausstellung »
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden »

    Ausstellungsort
    Residenzschloss
    Laufzeit
    14.11.2020—22.02.2021

     

    Besucherservice

    Tel. +49 351 49 14 2000
    besucherservice@skd.museum

     



Neue Kunst Ausstellungen
10 Lieblingsstücke |
Nachdem Kirchner sich 1911 privat veränderte und von Dresden...
ICH BIN MEIN STIL -
Seit der Renaissance ist die Darstellung des Künstlers...
Photography! –
Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums präsentiert vom 19....
Meistgelesen in Ausstellungen
POP UP Meggendorfer Familien-
Manege frei! – im ausklappbaren Zirkus. Oder lieber ein...
SchülerInnen der HTL Bau und
Holzskulptur in Form einer zerbrochenen Glocke steht...
ZAUBER DER FERNE
Die Ferne rückt in greifbare Nähe Die große, weite Welt hat...
  • Mona Hatoum, Untitled (bed springs) I, 2018 © Mona Hatoum & Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
    Mona Hatoum, Untitled (bed springs) I, 2018 © Mona Hatoum & Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden