• Menü
    Stay
Schnellsuche

Manet und Astruc. Künstlerfreunde

Manet und wer? Edouard Manet (1832 –1883) war einer der berühmtesten Künstler des 19. Jahrhunderts, doch Zacharie Astruc (1833 –1907) ist bis heute als Künstler nahezu unbekannt. Zunächst machte er als Kunstkritiker von sich reden, und als erster verteidigte er öffentlich die Werke Manets. Mehrfach malte Manet ihn in den 1860er-Jahren: Mit dem Bildnis des Zacharie Astruc, das heute in der Kunsthalle Bremen hängt, schuf Manet ein programmatisches Statement zum Geschmack der Avantgarde.

Alles, was die beiden liebten und diskutierten, ist in dem Bild enthalten – Japonismus, Spanienmode, die Malerei der alten Meister und die Musik. Die Bilder Manets stehen nun im Mittelpunkt einer großen Ausstellung in der Kunsthalle Bremen. Sie untersucht die gemeinsamen Themen von Manet und Astruc und präsentiert Meisterwerke Manets neben den überraschenden Aquarellen und Skulpturen seines Freundes. Gemälde ihrer bekannten Zeitgenossen wie Henri Fantin-Latour, Claude Monet und Pierre-Auguste Renoir veranschaulichen den weiteren künstlerischen Kontext.

Mit dieser Schau setzt die Kunsthalle Bremen die Reihe großer Ausstellungen zu französischen Malern des 19. Jahrhunderts wie Vincent van Gogh, Claude Monet, Gustave Caillebotte und Emile Bernard fort, die mit aktuellen Fragen zu berühmten Meisterwerken ein breites Publikum begeisterten. Das Musée d’Orsay in Paris, das Metropolitan Museum of Art in New York und viele weitere wichtige Sammlungen unterstützen die Ausstellung mit bedeutenden Leihgaben.






  • 23.10.2021 - 27.02.2022
    Ausstellung »
    Der Kunstverein in Bremen »

    dienstags bis sonntags, 11–18 Uhr

    montags geschlossen

     

    Einzeltickets für Erwachsene: 8 €, ermäßigt 5 €
    Kinder bis 6 Jahre: frei
    Familien (2 Erwachsene mit bis zu 4 Kindern): 20 €
    Gruppen ab 10 Personen: 5 € pro Person



Neue Kunst Ausstellungen
Tag der offenen Tür 26.
Geöffnet : 1o.oo -17.oo Uhr Führung in der Ausstellung: 1o.oo...
Ausstellung „Die
Ausstellung „Die Hoffnungszeichen“ Symbolographie...
Gaby Fey - Spektakuläre
Gaby Fey startete ihre Karriere als internationales Model...
Meistgelesen in Ausstellungen
Arnulf Rainer The 1978 Venice
Die Ausstellung präsentiert historische Werke von Arnulf...
Sylvester Stallone:
„Ein talentierter Mensch ist in jeder Hinsicht...
TOMI UNGERER – IT'S ALL
Tomi Ungerer (1931–2019) gilt als einer der...
  • Edouard Manet, Bildnis des Dichters Zacharie Astruc, 1866 auf Leinwand, 90,5 x 116 cm, Kunsthalle Bremen Der Kunstverein in Bremen
    Edouard Manet, Bildnis des Dichters Zacharie Astruc, 1866 auf Leinwand, 90,5 x 116 cm, Kunsthalle Bremen Der Kunstverein in Bremen
    Der Kunstverein in Bremen
  • Edouard Manet, Blumen in einer Kristallvase, ca. 1882 auf Leinwand, 32,7 x 24,5 cm, National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
    Edouard Manet, Blumen in einer Kristallvase, ca. 1882 auf Leinwand, 32,7 x 24,5 cm, National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
    Der Kunstverein in Bremen
  • Pierre-Auguste Renoir, Stillleben mit Blumenbouquet, 1871auf Leinwand, 29 x 23 cm, The Museum of Fine Arts, Houston, Robert Lee Blaffer Memorial Collection, Geschenk von Sarah Campbell Blaffer, 51.7
    Pierre-Auguste Renoir, Stillleben mit Blumenbouquet, 1871auf Leinwand, 29 x 23 cm, The Museum of Fine Arts, Houston, Robert Lee Blaffer Memorial Collection, Geschenk von Sarah Campbell Blaffer, 51.7
    Der Kunstverein in Bremen
  • Zacharie Astruc, Dame auf ihrem Balkon, um 1867 Aquarell, 29 x 21 cm, Kunsthalle Bremen Der Kunstverein in Bremen
    Zacharie Astruc, Dame auf ihrem Balkon, um 1867 Aquarell, 29 x 21 cm, Kunsthalle Bremen Der Kunstverein in Bremen
    Der Kunstverein in Bremen
  • Edouard Manet, Der Stierkampf, 1865 1866 auf Leinwand, 48 x 60,4 cm, The Art Institute of Chicago
    Edouard Manet, Der Stierkampf, 1865 1866 auf Leinwand, 48 x 60,4 cm, The Art Institute of Chicago
    Der Kunstverein in Bremen