• Menü
    Stay
Schnellsuche

ROTLICHT Festivals für analoge Fotografie 2022

  • Ausstellung
    17.11.2022 - 26.11.2022
    ZIGUTAMVE »

ROTLICHT ist ein internationales Festival für analoge Fotografie. Es findet diesen Herbst zum zweiten Mal in Wien statt und entwickelt sich aktuell zu einem wachsenden, jährlich stattfindenden Event.

Das ROTLICHT-Festival dauert 10 Tage. Dem Festival voraus geht ein internationaler Open Call. In den 10 Tagen des Festivals werden täglich verschiedene Ausstellungen eröffnet.

Es werden zahlreiche Workshops, Photo-Walks, Archiv-Besichtigungen, Studiotours, Artist-Talks und Vorträge stattfinden, die entweder gratis oder zu einem geringen Eintrittspreis angeboten werden. Das Festival wird dieses Jahr um eine Outdoor Ausstellung vor dem Museumsquartier Wien erweitert. Von den 20 Gewinner_innen des Open Calls werden 10 gewählt, die auf 5 Bildbänken während der Festival- dauer präsentiert werden. Zahlreiche Side-Events bieten unseren Teilnehmer_innen und Besucher_innen die Möglichkeit, sich abseits des Ausstellungs- und Workshop-Angebots kennen zu lernen und sich auszutauschen. Zum Festival erscheint ein Katalog.

Nach dem großen Erfolg von ROTLICHT 2021 mit 1300 Besucher_innen, freuen wir uns, im November 2022 das zweite Festival für analoge Fotografie in Wien zu eröffnen. Mit unserem Festival bieten wir einen innovativen Raum für einen qualitativ neuen Diskurs zur analogen Fotografie mit Schwerpunkt Theorie, Kunst und Praxis.

Die analoge Fotografie erlebt in den letzten Jahren ein Revival, was man zuletzt zunehmend am wachsenden Angebot (und auch an wachsenden Preisen) für analoges Foto-Equipment feststellen kann. Immer mehr Menschen interessieren sich heute wieder für analoge Praktiken und hybride Techniken. Trotzdem existiert keine vernetzte internationale Szene für analoge Fotografie. Das ROTLICHT Festival ändert dies aktuell. Wir sind gerade dabei, eine internationale Szene für analoge Fotografie zu etablieren und sind dafür Partnerschaften mit anderen europäischen Festivals für analoge Fotografie eingegangen.

Das ROTLICHT Festival vereint etablierte Fotogalerien, Vereine und Initiativen sowie Off Spaces. Als Festivalzentrale wurde 2022 das Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste (ehem. Semper- depot) gewählt. Die Besucher_innen erwartet eine Ausstellung von Peter Kodera im Prospekthof. Im Ausstellungsraum EG, auf 830m2, werden 20 Positionen aus den Einreichungen des Open Calls 2022 präsentiert. Besonderen Wert legen wir darauf, auf der einen Seite junge Fotograf_innen zu fördern, die gerade ihre Ausbildung abgeschlossen haben und auf der anderen Seite bereits etablierte Fotograf_innen zu zeigen. Unser Motto ist: Kooperation statt Kon- kurrenz. Daher ist die Vernetzung von Menschen und Projekten unser zentrales Anliegen.






  • 17.11.2022 - 26.11.2022
    Ausstellung »
    ZIGUTAMVE »

    .



Neue Kunst Ausstellungen
Michael Müller
Der deutsch-britische Künstler Michael Anthony Müller (geb....
Literatursalon mit
„Wort an Wort: Berührung“ lesen – eine...
Karl Hauk Ausstellung im
Das LENTOS Kunstmuseum präsentiert von 13.10.2022 bis 8.1....
Meistgelesen in Ausstellungen
Karl Hauk Ausstellung im
Das LENTOS Kunstmuseum präsentiert von 13.10.2022 bis 8.1....
Der letzte Romantiker. Albert
Das Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen...
Roland Ladwig & Messe Fair
Wir freuen uns Ihnen die nächsten Veranstaltungstermine der...
  • ROTLICHT PLAKAT
    ROTLICHT PLAKAT
    ZIGUTAMVE
  • © Kati Bruder / 2021
    © Kati Bruder / 2021
    ZIGUTAMVE
  • © Dino Rekanović / 202
    © Dino Rekanović / 202
    ZIGUTAMVE
  • © Allan Tavares / 2021
    © Allan Tavares / 2021
    ZIGUTAMVE
  • © Kati Bruder / 2021
    © Kati Bruder / 2021
    ZIGUTAMVE
  • © Dino Rekanović / 2021
    © Dino Rekanović / 2021
    ZIGUTAMVE
  • © Dino Rekanović / 202
    © Dino Rekanović / 202
    ZIGUTAMVE