• Menü
    Stay
Schnellsuche

Lettl-Museum

memento mori

Lettl-Museum

In der Sonderausstellung „Memento mori“ werden im LETTL-Museum 13 Bilder von Wolfgang Lettl (1919-2008) gezeigt, alle Bilder entstanden im Jahr 2005. Sie erzählen von einer Reise in die Unterwelt.

Zu den Bildern haben sich 2 Künstler sich ihre Gedanken gemacht und sind kreativ geworden:

Die Goldschmiedin Renate Knauer hat dazu Schmukskulpturen gefertigt.

Alessandro Curiello hat die Bilder animiert und sie mit Texten versehen.

Und schließlich habe ich, als Kurator der Ausstellung, die Kulissen dazu geliefert.
 

https://www.augsburg.tv/mediathek/video/das-interview-der-woche-florian-lettl-kurator-des-lettl-museums-in-augsburg/

 








Neue Kunst Ausstellungen
FRITZ MARTINZ
Der österreichische Künstler Fritz Martinz (1924-2002)...
Jubiläumsausstellung auf
Die im Jahr 2014 in der Marienvorstadt eröffnete Kunstvilla...
Rotundenprojekt Nr. 9:
Die Neue Sammlung – The Design Museum entwickelt für...
Meistgelesen in Ausstellungen
Neuerwerbungen: DDR-Kunst von
Der Sammlungs-Schwerpunkt DDR-Kunst der Staatlichen Schlösser...
3hd 2021: Power Play
Westlichen Konventionen und Konstruktionen liegen...
Wiener Ringturm - Einer
Erste Ausstellung über einen Pionier der Moderne Im Rahmen...
  • Der Überfall 2005 Wolfgang Lettl
    Der Überfall 2005 Wolfgang Lettl
    Lettl-Museum für surreale Kunst
  • Blick in die Ausstellung
    Blick in die Ausstellung
    Lettl-Museum für surreale Kunst
  • Renate Knauer Flug 2023
    Renate Knauer Flug 2023
    Lettl-Museum für surreale Kunst
  • Plakat von der Ausstellung "memento mori" im Lettl-Museum
    Plakat von der Ausstellung "memento mori" im Lettl-Museum
    Lettl-Museum für surreale Kunst