• Menü
    Stay
Schnellsuche

LENTOS Museum

Aus­stel­lung im Salz­kam­mer­gut: Das Leben der Dinge Geraubt – ver­schleppt – gerettet

LENTOS Museum

Die Aus­stel­lung beleuch­tet anhand zeit­ge­nös­si­scher Posi­tio­nen das Schick­sal von Kunst­wer­ken und Arte­fak­ten zwi­schen Raub, Ver­schlep­pung und Resti­tu­ti­on. Das Spek­trum der Wer­ke reicht von der Aus­ein­an­der­set­zung mit kolo­nia­lem Raub und teils frag­wür­di­ger Sam­mel­tä­tig­keit, staat­lich geplan­tem Kunst­raub und Ent­eig­nun­gen im Drit­ten Reich, bis hin zum kul­tu­rel­len Geno­zid durch Ver­schlep­pung und Ver­nich­tung von Kulturgütern.

Sys­te­ma­ti­scher Kunst­raub ist ein seit der Anti­ke bekann­tes Phä­no­men. Er ist nicht nur eine Stra­te­gie zum Trans­fer von Wert­ge­gen­stän­den, son­dern auch ein Mit­tel zur Legi­ti­ma­ti­on kul­tu­rel­ler Domi­nanz. In der öffent­li­chen Wahr­neh­mung fin­den oft nur spek­ta­ku­lä­re Fäl­le Beach­tung, in denen es zum Bei­spiel um einen hohen mone­tä­ren Wert geht. Der Fokus der Aus­stel­lung kon­zen­triert sich bewusst auf den imma­te­ri­el­len Wert von Objek­ten, den Erin­ne­run­gen und Geschichte(n), die sich in die­se ein­ge­schrie­ben haben: die Wür­de des Gegen­stan­des und der Gesell­schaf­ten, denen die­se iden­ti­täts­stif­ten­den Din­ge abhan­den­ge­kom­men sind.

Die Künstler*innen der Aus­stel­lung geben Impul­se zu neu­en Stra­te­gien, wie Muse­en und Samm­lun­gen mit die­sem belas­te­ten Erbe umge­hen kön­nen, um ihre Ver­ant­wor­tung zwi­schen Resti­tu­ti­on und Bewah­rung unse­res Kul­tur­er­bes wahrzunehmen.

Mit den Künstler*innen:
Said Baal­baki, Maeve Brenn­an, Hera Büyüktaş­çıy­an, CATPC / Ren­zo Mar­tens, Ines Dou­jak, Assaf Hin­den, Mous­sa Kone, Oli­ver Laric, Nii Kwa­te Owoo, Mar­kus Pro­schek, Micha­el Rako­witz, Anja Ronacher, Dierk Schmidt, Phil­ip Topolovac

Kurator*innen: Mar­kus Pro­schek und Hem­ma Schmutz Aus­stel­lungs­ge­stal­tung: Kle­men Breit­fuss und Juli­an Brües

Koope­ra­ti­on
Eine Aus­stel­lung des Lentos Kunst­mu­se­um Linz anläss­lich der Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas Bad Ischl Salz­kam­mer­gut 2024 Mit Unter­stüt­zung des Cul­tu­ral Heri­ta­ge Pro­ject by Peter Löw Publi­ka­ti­on

Zur Aus­stel­lung erscheint im Ver­lag der Pro­vinz eine Publi­ka­ti­on mit Tex­ten in deut­scher und eng­li­scher Spra­che von Chris­ti­an Höl­ler, Sarah Jonas, Mar­kus Pro­schek und Hem­ma Schmutz sowie einem Begleit­wort von Eli­sa­beth Schwee­ger. 120 Sei­ten, € 15






  • 27.04.2024 - 01.09.2024
    Ausstellung »
    LENTOS Kunstmuseum Linz »

    Mi-So, 12:00 – 17:00

    Mo, Di, geschlossen

    Die Aus­stel­lung ist nicht bar­rie­re­frei. An fol­gen­den Sams­ta­gen hat die Aus­stel­lung bis 18.00 geöff­net: 27.4., 26.5., 29.6., 27.7., 31.8.



Neue Kunst Ausstellungen
Heiner Meyer – Summer
Komm mit mir/und du wirst in einer Welt der/reinen Fantasie...
WUNDERKAMMER
Kuratiert von Günther OberhollenzerKuratorische Assistenz:...
Gerhard Richter.
Die Ausstellung Gerhard Richter. Verborgene Schätze lenkt den...
Meistgelesen in Ausstellungen
ArtABILITY ‘23
(HUNTINGTON, NY)— The Spirit of Huntington Art Center...
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
Gemal­ter Mythos Kanada
Jetzt schon in die Ferne schweifen: Die Schirn präsentiert im...
  • Oliver Laric, Sleeping Figure, 2023
    Oliver Laric, Sleeping Figure, 2023
    LENTOS Kunstmuseum Linz
  • CATPC, Collection of 306 Balot NFTs, 2022
    CATPC, Collection of 306 Balot NFTs, 2022
    LENTOS Kunstmuseum Linz