• Menü
    Stay
Schnellsuche

Skulptur

Annette Wehrmann. Gehirn und Geld

Skulptur

Annette Wehrmann (1961-2010) war Teil der erneuten Politisierung der Kunst seit den 1990er Jahren. Mit Mitteln der Selbstorganisation entwickelte sie eine eigenwillige Position zwischen Skulptur und Intervention, die an Methoden der Konzeptkunst und Aktionskunst anknüpfte. Mit dem Projekt Ort des Gegen begab sich Wehrmann auf die Suche nach Leerstellen im öffentlichen Raum, die mit eigenen Versionen eines persönlichen Widerstands aufgeladen werden könAnnette Wehrmann. Gehirn und Geld
nen. Eine Werkgruppe aus gemauerten, überdimensionierten »Fußbällen«, Aktionsvideos und Zeichnungen ist Dank des Engagements der Freunde der Kunsthalle Bestandteil der Sammlung der Hamburger Kunsthalle und wird erstmals im Haus präsentiert. Die Ausstellung findet statt anlässlich der Verleihung des Edwin-Scharff- Preises 2012 der Freien und Hansestadt Hamburg an den Freundeskreis Ort des Gegen zu Ehren von Annette Wehrmann.








Neue Kunst Ausstellungen
Franz Erhard Walther.
Franz Erhard Walther ist eine Schlüsselfigur der...
Xenia Hausner. True Lies
Mit dieser Ausstellung zeigt die ALBERTINA eine der...
Torsten Kluckert Malerei
GroßziethenDas passiert nur allzu selten: An zwei sehr...
Meistgelesen in Ausstellungen
Franz Erhard Walther. Shifting
Franz Erhard Walther ist eine Schlüsselfigur der...
Xenia Hausner. True Lies
Mit dieser Ausstellung zeigt die ALBERTINA eine der...
180 Ausstellungen – 16,5
Kunst- 1992 – 2012: 20 Jahre Kunst- und...
  • Annette Wehrmann. Gehirn und Geld
    Hamburger Kunsthalle