• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kompositköpfe

Arcimboldo: Wiederentdeckt Zwei Bilder zu Gast

Kompositköpfe

Unter Giuseppe Arcimboldos (1526-1593) originellen Erfindungen der „Kompositköpfe“, bei denen die jeweils eine Person oder Personifikation auszeichnenden Objekte (Früchte, Tiere, Blumen, Aktenbündel, Kochinstrumente u.a.) den Kopf formen, sind die beiden wiederentdeckten, außerordentlich reizvollen Schöpfungen der „Flora“ der absolute Höhepunkt.

Die beiden Meisterwerke, die ursprünglich für Rudolf II. geschaffen wurden und sich heute in Privatbesitz befinden, sind nun zum ersten Mal in ihrer Geschichte der breiten Öffenlichkeit zugänglich. Im Januar 2014 wurden sie in Madrid ausgestellt und nun sind die beiden Bilder in Wien erstmals nach fast 400 Jahren wieder mit dem Bestand der kaiserlichen Sammlung Rudolfs II. vereint: gemeinsam mit Arcimboldos berühmten Kompositköpfen aus der Gemäldegalerie sind sie ab 21. Juli 2014 im Kunsthistorischen Museum zu sehen.






  • 21.07.2014 - 15.02.2015
    Ausstellung »
    Kunsthistorisches Museum »

    Öffnungszeiten
    Juni bis August
    täglich 10 – 18 Uhr
    Do bis 21 Uhr

    September bis Mai
    Di – So, 10 – 18 Uhr
    Do, 10 – 21 Uhr
    Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

    Erwachsene € 14



Neue Kunst Ausstellungen
MAJA VUKOJEAUF KANTE
Maja Vukoje verschränkt in ihrem Werk Themen unserer...
WOTRUBA. Himmelwärts
Kubenstapel, Trümmerkirche, Architekturikone. 45 Jahre nach...
Bessere Zeiten?
Biedermeier – viel zitiertes und oft diskutiertes Wort...
Meistgelesen in Ausstellungen
Sapperlot! Der Räuber
Der Räuber Hotzenplotz, die kleine Hexe, der starke Wanja...
»Wien. Die Perle des Reiches«
„... diese Stadt ist in meinen Augen eine Perle! Ich...
Franz Xaver Neuhuber 1909 –
Die erste Sonderausstellung 2o15 im Museum der Stadt Bad...
  • Giuseppe Arcimboldo, Flora
    Giuseppe Arcimboldo, Flora
    Kunsthistorisches Museum