• Menü
    Stay
Schnellsuche

52. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna findet nicht statt!

  • Messe
    52. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna findet nicht statt!
    05.11.2020 - 08.11.2020
    MAC-Hoffmann »

„Bedauerlicherweise ist es uns trotz aller Anstrengungen nicht möglich, die bevorstehende ART&ANTIQUE Hofburg Vienna, die große Wiener Traditionsmesse für Kunst, Antiquitäten und Design, am geplanten Termin stattfinden zu lassen. Die politische Entscheidung verhindert es, die ART&ANTIQUE trotz hochkarätigem Ausstellerprogramm und professioneller Vorbereitungen durchzuführen.

Die Entwicklungen in dieser Schärfe waren für uns nicht absehbar. Bis zum Schluss haben wir fest an das Projekt geglaubt, waren optimistisch und engagiert. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass Veranstaltungen und Messen sicher durchgeführt werden können. Natürlich steht die Gesundheit über allem. Dennoch haben wir in den vergangenen Monaten Erfahrungen gesammelt, tragen die Maßnahmen, die mit Covid-19 in Verbindung stehen, verantwortungsvoll mit und haben bereits bei kleineren Events im Sommer und Herbst gezeigt, dass es möglich ist.

Schade, dass wir nicht beweisen konnten, wie viel Freude Kunst, Antiquitäten und Design in dieser Zeit bereiten."

Alexandra Graski-Hoffmann, Geschäftsführerin von ART&ANTIQUE-Veranstalter M.A.C. Hoffmann

 

 

Den antiken Beginn macht in der Wiener Hofburg ein griechischer Marmorkopf einer Göttin mit Schleier, dem Maria Lassnig mit ihrem „Der Tod ist eine Sphinx“ antwortet. Klassiker Marino Marini lässt eines seiner Pferde reiten, majestätisch steht ein stolzer Bergbauernhof von Alfons Walde im Sonnenschein, Jubilar Christian Ludwig Attersee überwältigt mit seiner Fantasie und zeitgenössische Künstlerinnen wie Frenzi Rigling oder Alina Kunitsyna zeigen faszinierend stark auf. Dazu bereichern spannende Neuzugänge den Aussteller-Pool wie die Galerie Kandlhofer aus Wien mit einer jungen Künstlerin aus Weißrussland. Die ebenfalls zeitgenössisch ausgerichtete Galerie Frey Contemporary Art Wien – Salzburg und EHRL fine art & antiques aus Greding in Mittelfranken (Bayern) mit ausgefallenen Vintage-Design-Objekten. Nach längerer Pause zurück ist außerdem Gérard Schneider mit seiner auf internationale klassische Moderne spezialisierten Galerie Française aus München sowie Suppan Fine Arts aus Wien. Das sorgt für viele interessante, frische Impulse im reichen Messeprogramm.

An vier Tagen, von 5. bis 8. November, und bei verlängerten Öffnungszeiten, haben die 42 Aussteller den Fokus diesmal noch schärfer auf die Qualität gerichtet. Entsprechend hochkarätig präsentieren sie sich in den weiten Fluchten und Sälen der Wiener Hofburg. Die Dimensionen der Räumlichkeiten sind unser großes Asset für einen möglichst unbeschwerten, inspirierenden Besuch der ART&ANTIQUE. Der Sicherheitsabstand ist großzügig gewährleistet, alle Vorgaben werden mit höchster Sorgfalt eingehalten. Das Wohl von Besuchern und Ausstellern steht an erster Stelle.

Vor kurzem wurde im „Art Basel and UBS Global Art Market Report“, in dem das erste Halbjahr 2020 untersucht wurde, berichtet, dass von 360 befragten Sammlern aus aller Welt fast 60 Prozent angaben, sich in Zeiten der Corona-Pandemie noch intensiver mit ihrer Kunstsammlung beschäftigt zu haben. Ihr Interesse am Kunstkauf ist gestiegen, und 92 Prozent haben im ersten Halbjahr 2020 neue Werke erworben.

„Das zeigt, welche Bedeutung Kunst für uns besitzt. Sie ist geistige und emotionale Bereicherung, macht Mut und gibt Hoffnung. Und eines ist sicher: Erstklassige Kunst behält ihren Wert, übersteht auch Krisen. Kunst zu sammeln und zu besitzen hat Mehrwert, ist nicht nur kluges Investment, sondern bereichert. Mit unserer sommerlichen ART&ANTIQUE im Residenzhof zur Salzburger Festspielzeit konnten wir als einer der ersten zeigen, dass mit den entsprechenden Maßnahmen eine Messe auch in Pandemie-Zeiten erfolgreich stattfinden kann. Diese Erfahrung kommt uns jetzt in der Hofburg zu Gute. Vieles hat sich zuletzt in den virtuellen Raum verlagert. Doch das reale Erlebnis, wie es eine Messe bietet, ist niemals ersetzbar: Weder die Aura des Originals, noch die Begegnung mit den Experten, die Beratung, der Austausch und schon gar nicht das große Angebot und die Vielfalt. Das alles kann nur eine Messe bieten.“, sagt Alexandra Graski-Hoffmann, Geschäftsführerin von M.A.C. Hoffmann.

AUSSTELLER
GALERIE BEI DER ALBERTINA ▪ ZETTER CHRISTOPH BACHER ARCHÄOLOGIE ANCIENT ART BLUE ELEPHANT/ BLUE ART BRENSKE GALLERY GALERIE ALESSANDRO CASCIARO GALERIE DARYA EHRL fine art & antiques JIRKA GmbH & CoKG KUNSTHANDEL FRELLER GALERIE FREY CONTEMPORARY ART WIEN - SALZBURG KUNSTHANDEL GIESE & SCHWEIGER GALERIE ERNST HILGER KAIBLINGER - GALERIE & KUNSTHANDEL ING. SIEGFRIED KAIBLINGER GALERIE KANDLHOFER A. E. KÖCHERT JUWELIERE KOLHAMMER & MAHRINGER FINE ARTS GALERIE KOVACEK & ZETTER KOVACEK SPIEGELGASSE GEMÄLDE GLAS ART KRATOCHWILL KUNSTHANDEL MICHAEL KRAUT KÖSSL KUNST & TEPPICH LILLY´S CONTEMPORARY ART EXCLUSIVE ANTIQUES GALERIE 422 MARGUND LÖSSL GALERIE MAGNET GALERIE MAIER KUNST & ANTIQUITÄTEN WALTER MOSKAT PINTAR SCHMUCK & SILBER DES 20. JAHRHUNDERTS GALERIE REINISCH CONTEMPORARY GRAZ KUNST & ANTIQUITÄTEN SONJA REISCH KUNSTHANDEL NATALIA RIEDL GALERIE RUBERL RUNGE KUNSTHANDEL GALERIE FRANÇAISE GÉRARD SCHNEIDER SCHÜTZ FINE ART SCHÜTZ FINE ART - CHINESE DEPARTMENT KUNSTHANDEL SEITZ KUNSTHANDEL STRASSNER MARKUS SUPPAN FINE ARTS GALERIE ELISABETH & KLAUS THOMAN INNSBRUCK/WIEN GALERIE WALKER GALERIE WEIHERGUT KUNSTHAUS WIESINGER

 

 






  • 05.11.2020 - 08.11.2020
    Messe »
    MAC-Hoffmann »

    52. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna
    Die Messe für Kunst, Antiquitäten und Design
    05. bis 08.11.2020

    Öffnungszeiten: Do-Sa: 10-20 Uhr, So: 10-18 Uhr
    www.artantique-hofburg.at
    www.facebook.com/artantique.artfairs
    www.instagram.com/artundantique

    Eintrittspreise
    Tageskarte 13,00 EUR
    Vorverkauf 10,00 EUR
    SchülerInnen & StudentInnen (mit Ausweis bis 27 Jahre) freier Eintritt
    Gruppen ab 10 Personen/pro Person 10,00 EUR

    Vorverkauf: www.artantique-hofburg.at/tickets)
     
     



Neue Kunst Messen
25. ART INNSBRUCK
Die ART Innsbruck findet Corona bedingt erst am 8. – 11...
ART COLOGNE 20121
ART COLOGNE und COLOGNE FINE ART & DESIGN müssen nach...
ART BASEL MIAMI BEACH
Opening soon: 'OVR: Miami Beach' December 2-6, 2020...
Meistgelesen in Messen
ART BASEL MIAMI BEACH
Opening soon: 'OVR: Miami Beach' December 2-6, 2020...
Art Basel shifts Hong Kong
Art Basel today postponed its Hong Kong fair, which was...
ART COLOGNE 20121
ART COLOGNE und COLOGNE FINE ART & DESIGN müssen nach...
  • 51. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna (c) findART.cc Foto frei von Rechten.
    51. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna (c) findART.cc Foto frei von Rechten.
    MAC-Hoffmann
  • Kiki Kogelnik „Superserpent“, 1974, Öl und Acryl auf Leinwand, 195 x 150 cm Bild: Kunsthandel Giese & Schweiger
    Kiki Kogelnik „Superserpent“, 1974, Öl und Acryl auf Leinwand, 195 x 150 cm Bild: Kunsthandel Giese & Schweiger
    MAC-Hoffmann
  • Kommodenuhr „au bon sauvage“ mit Augenwender, Wien, um 1800, H: 63 cm Bild: Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques
    Kommodenuhr „au bon sauvage“ mit Augenwender, Wien, um 1800, H: 63 cm Bild: Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques
    MAC-Hoffmann