• Menü
    Stay
Schnellsuche

Palais am Fürstenwall

Denkmal-Handwerker-Preis 2015 in Sachsen-Anhalt

Palais am Fürstenwall

Denkmaleigentümer und Handwerker werden im Palais am Fürstenwall in Magdeburg geehrt
Mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ werden am Dienstag, den 10. November 2015 sieben Denkmaleigentümer und 31 Handwerker unterschiedlicher Gewerke aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr im Palais am Fürstenwall, Hegelstraße 42 in 39104 Magdeburg hält Ministerpräsident Reiner Haseloff. Die Preisverleihung erfolgt zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, und Stephan Hansen, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Der von der Stiftung gemeinsam mit dem Zentralverband gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Im Jahr 2015 wurde der Preis in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Bayern ausgeschrieben, 2016 stehen Brandenburg und Thüringen an.

Die aus Vertretern des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt, des Landesamtes für Denkmalpflege, der Architektenkammer sowie der Handwerkskammern in Halle an der Saale und Magdeburg, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestehende Jury betonte die allgemeine Qualität der eingereichten Projekte sowie der beteiligten Handwerker und Architekten.

Die Preisträger und ihre Handwerker:

Mit einem ersten Preis (Dotierung 5.000 Euro)
ausgezeichnet:

Wohnhaus
Stephanikirchhof 12
06449 Aschersleben

Für die Erhaltung und Instandsetzung des schwer geschädigten Wohnhauses Stephanikirchhof 12 in Aschersleben wird das Ehepaar Claudia und Andreas Schinkel mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Sie haben sich schrittweise der Idee der Übernahme eines bedrohten Denkmals genähert und sich mit der Unterstützung eines versierten Architekten an ein fast verloren geglaubtes Objekt in Aschersleben gewagt. In enger Abstimmung mit der Denkmalpflege wurde durch moderne Ergänzungen, Öffnungen und Technik das Haus zeitgemäßen Anforderungen angepasst, ohne die Gesamtwirkung im Stadtbild oder erhaltene Details aufzugeben. Die sich nach dem Gebäude richtenden überaus qualitätvollen handwerklichen Arbeiten garantieren den Erhalt des Denkmals für die Zukunft.

Eigentümer:
Claudia und Andreas Schinkel
Stephanikirchhof 12
06449 Aschersleben

Architekt:
qbatour Planen und Bauen GmbH
Ulrich Queck
Hölle 11
06484 Quedlinburg

Handwerker:
Maurer- und Betonbauer:
Finger-Bau UG
Dipl.-Ing. Volker Finger
Weberstr. 42
06484 Quedlinburg

Dachdecker:
Christian Peter
Konvent 28
06484 Quedlinburg

Estrichleger:
Krümmer Estrich GmbH
Uwe Krümmer
Neuwallwitz Nr. 55
09326 Geringswalde

Tischler:
Tischlerei Wilkerling
Hans-Georg Bromboszcz
Weststr. 7
06484 Ditfurt

Tischlerei
Dennis Möhring und Torsten Sobbe
Wolfsburgstr. 26b
06502 Thale

Metallbau:
Kunze Metallbau GmbH
Alexander Kunze
Am Sülzegraben 23
38820 Halberstadt

Bodenleger:
Maler GmbH Voigt
Ralf Schumann
Dornbergsweg 22
38855 Wernigerode

Maler und Lackierer:
Chamäleon, Lünse & Ryschka GmbH
Sten Lünse und Jan Ryschka
Gneisenaustr. 22
06484 Quedlinburg

Installateur und Heizungsbauer:
Gerd Wolf Bad & Heizung
Dipl.-Ing. Gerd Wolf
Stecklenberger Chaussee 6
06502 Thale-Neinstedt

Mit einem ersten Preis (Dotierung 5.000 Euro)
ausgezeichnet:

Wohnhaus
Pölle 46
06484 Quedlinburg

Mit großer Selbstverständlichkeit haben sich Dr. Thomas Labusiak und seine Familie auf das historische Fachwerkhaus Pölle 46, das bis in die Jahre um 1530 zu datieren ist, mit seinen jahrhundertealten Eigenarten als Wohnhaus eingelassen. Mit substanzschonenden Eingriffen und Ideen haben sie in hoher handwerklicher Qualität die notwendigen Arbeiten durchführen lassen, ohne die Würde und die Details des Gebäudes zu beeinträchtigen. Mit der Unterstützung eines erfahrenen Architekten, in enger Absprache und kontinuierlichem Kontakt mit dem Denkmalschutz und unter Einbindung versierter Handwerker ist ein wichtiges Ackerbürgerhaus in seiner eindrucksvollen Originalität als lebendiger Lebensort einer jungen Familie erhalten worden. Dafür wird die Familie Labusiak mit einem ersten Preis ausgezeichnet.

Eigentümer:
Miriam Gepp-Labusiak und Dr. Thomas Labusiak
Pölle 46
06484 Quedlinburg

Architekt:
qbatour Planen und Bauen GmbH
Ulrich Queck
Hölle 1
06484 Quedlinburg

Handwerker:
Zimmerer:
Zimmerei Ingo Oehring
Ingo Oehring
Bornholzwegsiedlung 14
06484 Quedlinburg

Dachdecker:
HUBERT Dacheindeckungen
Stefan Hubert
Gildschaft 10
06484 Quedlinburg

Maurer- und Betonbauer:
Que-Bau
Peer Hirschfeld
Oeringer Str. 8
06484 Quedlinburg

Tischler:
Tischlerei Wilkerling
Hans-Georg Bromboszcz
Weststr. 7
06484 Ditfurt

Tischlerei
Dennis Möhring und Torsten Sobbe
Wolfsburgstr. 26b
06502 Thale

Installateur und Heizungsbauer:
Gerd Wolf Bad & Heizung
Dipl.-Ing. Gerd Wolf
Stecklenberger Chaussee 6
06502 Thale-Neinstedt

Estrichleger:
Krümmer Estrich GmbH
Uwe Krümmer
Neuwallwitz Nr. 55
09326 Geringswalde








Neue Kunst Nachrichten
the national gallery prague
The National Gallery Prague opens the last exhibition season...
From New York to Mumbai:
NEW YORK, 16 November 2019 – Charles Stewart, Sotheby...
Ankauf durch Freundeskreis
Freundeskreis Kunstpalast und Art Düsseldorf kaufen Werke für...
Meistgelesen in Nachrichten
From New York to  

NEW YORK, 16 November 2019 – Charles Stewart,

Sotheby’s Sales of  

NEW YORK, 6 December 2018 – Today in New York,

the national  

The National Gallery Prague opens the last exhibition

  • Wohnhaus Stephanikirchhof 12 in 06449 Aschersleben © Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Wohnhaus Stephanikirchhof 12 in 06449 Aschersleben © Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Wohnhaus Pölle 46 in 06484 Quedlinburg © Roland/Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Wohnhaus Pölle 46 in 06484 Quedlinburg © Roland/Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner