• Menü
    Stay
Schnellsuche

Das war die VIENNA ART WEEK 2022

Die achtzehnte Ausgabe der VIENNA ART WEEK ist erfolgreich zu Ende gegangen. Von 18. bis 25. November wurden unter dem Motto „Challenging Orders“ bestehende Ordnungen hinterfragt und der politische, soziale und kulturelle Status Quo aus unterschiedlichen künstlerischen Perspektiven beleuchtet.

Das vielfältige Programm mit mehr als 100 kostenlosen Veranstaltungen von knapp 70 Programmpartner:innen hat zahlreiche Besucher:innen angezogen, sodass über ein Dutzend Veranstaltungen rasch ausgebucht waren. Die Ateliers der 50 Künstler:innen der Open Studio Days am Eröffnungswochenende erfreuten sich großer Beliebtheit, knapp 20 geführte Spaziergänge und barrierefreie Bustouren führten in zahlreiche Studios.

Auch heuer waren die Programmpartner:innen wieder mit großem Engagement dabei und haben so maßgeblich zum Erfolg der Kunstwoche beigetragen. Neben den 23 Mitgliedern des Trägervereins Art Cluster Vienna haben über 35 Independent Spaces und freie Programmpartner:innen, sowie 11 Partnergalerien das Programm mit eigenen Veranstaltungen bereichert.

Darunter befanden sich Highlights wie ein Live-Talk mit dem legendären Künstlerinnenkollektiv Guerrilla Girls, Ausstellungseröffnungen in der Secession und im mumok, eine Künstlerführung mit George Nuku im Weltmuseum, Kuratorinnenführungen in Albertina und Belvedere, eine Buchpräsentation zu Friedl Dicker-Brandeis in der Universität für angewandte Kunst oder auch eine Podiumsdiskussion von der Kunstzelle mit Astronaut Franz Viehböck.

Eine vom künstlerischen Leiter der VIENNA ART WEEK Robert Punkenhofer und Associate Curator Julia Hartmann kuratierte Ausstellung, das „House of CHALLENGING ORDERS“, lockte zahlreiche Besucher:innen in den 5. Bezirk, wo auf 1.000m2 40 nationale und internationale Künstler:innen bestehende Ordnungen hinterfragten und zum Nachdenken anregten. Aufgrund des großen Publikumserfolges wurde die Ausstellung über das Wochenende verlängert und ging mit einer Closing Party und 24-Stunden-Öffnung am Sonntag, dem 27. November, zu Ende.

Insgesamt hat die VIENNA ART WEEK 2022 gezeigt, wie lebendig, vielfältig und international vernetzt die Wiener Kunstlandschaft ist. Gerade in Zeiten multipler Krisen liefert sie so einen kreativen und wertvollen Beitrag.

Alle Infos zur VIENNA ART WEEK finden Sie hier:
www.viennaartweek.at






  • 01.12.2022
    Presse »
    viennaartweek »

    .



Neue Kunst Nachrichten
Andrea Francesco Todisco
Andrea Francesco Todisco (*1998, CH) ist der fünfte...
Historic Princess Diana Ball
Princess Diana’s Famous “Infanta”-Style...
DIE TEFAF VERGIBT DEN TEFAF
DIE TEFAF VERGIBT DEN TEFAF MUSEUM RESTORATION FUND 2023 AN...
Meistgelesen in Nachrichten
Brexit Design  

The UK's architects and designers are among the most

Andrea Francesco  

Andrea Francesco Todisco (*1998, CH) ist der fünfte

Präsentation  

  • Guerrilla Girls © Andrew Hinderaker 2015r
    Guerrilla Girls © Andrew Hinderaker 2015r
    viennaartweek
  • Christiane Peschek © Lorenz Seidler
    Christiane Peschek © Lorenz Seidler
    viennaartweek
  • © Joanna Pianka
    © Joanna Pianka
    viennaartweek
  •   © Joanna Pianka
    © Joanna Pianka
    viennaartweek
  • Jenny Marketou © Lorenz Seidler
    Jenny Marketou © Lorenz Seidler
    viennaartweek