• Menü
    Stay
Schnellsuche

Tiere weiden wieder auf der Berliner Pfaueninsel

Auch in diesem Jahr bietet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) einer kleinen Gruppe Wasserbüffel ein Sommerdomizil auf der Berliner Pfaueninsel. Die Tiere stammen wie im Vorjahr vom Ökohof Gut Darß (Mecklenburg-Vorpommern). Es handelt sich um zwei Kühe mit ihren anderthalb Monate alten Kälbern. Damit wird die erfolgreiche Beweidung der Wiesenflächen fortgesetzt. Sie fand erstmals im Luisenjahr 2010 statt.

Die Beweidung mit den Tieren hat sich als Alternative zur maschinellen Mahd bewährt. Die Wasserbüffel sollen die artenreichen Feuchtwiesen von Gehölzaufwuchs freihalten und damit seltene Pflanzenarten fördern. Gleichzeitig wird damit auf eine maschinelle Mahd der Fläche verzichtet und die Biodiversität erhöht.

Die Wasserbüffel vermitteln den Besucherinnen und Besuchern die frühere Weidenutzung der Pfaueninsel. Vor allem im Bereich südlich der Meierei ist der landschaftliche Charakter seit mehr als 200 Jahren nahezu unverändert erhalten geblieben. Die Pfaueninsel war Anfang des 19. Jahrhunderts ein königliches landwirtschaftliches Mustergut. Bereits ab 1801 bis zur Auflösung der Menagerie im Jahr 1842 wurden Wasserbüffel auf der Pfaueninsel am Büffelteich westlich der Meierei als „Zootiere“ gehalten.

Die Tiere werden je nach Witterung voraussichtlich bis Mitte Oktober 2022 auf der ca. 3 Hektar großen Feuchtwiese sowie auf der östlich der Meierei gelegenen ca. 2 Hektar großen Fläche zu sehen sein.

Zur Ankunft und Überfahrt der Wasserbüffel am Mittwoch, dem 7. Juni 2023, ca. 11:00 Uhr, laden wir Sie herzlich ein.

Ihre Ansprechperson vor Ort:
Jan Uhlig, Fachbereichsleiter, SPSG (Tel. 0175/9308034)






  • 01.06.2023
    Presse »

    Information
    Watteau. Kunst – Markt – Gewerbe
    9. Oktober 2021 – 9. Januar 2022
    Schloss Charlottenburg – Neuer Flügel
    Spandauer Damm 10-22
    14059 Berlin

    Öffnungszeiten
    Di-So, 9 – 16.30 Uhr, letzter Einlass 15.30 Uhr
    Die Ausstellung ist für Rollstuhlfahrer zugänglich.

    Eintritt
    14 / ermäßigt 10 Euro inkl. Besuch im Obergeschoss zur Besichtigung des Bildes „Einschiffung nach Kythera“

    Early-Bird-Ticket: 12 / ermäßigt 8 Euro. Gültig nur für die Sonderausstellung „Watteau. Kunst – Markt – Gewerbe“ im Erdgeschoss des Neuen Flügels für Einlasszeiten ab 9.00 bis 9.50 Uhr.

    Familienkarte „Charlottenburg+ Familie“ 27 Euro (2 Erwachsene und max. 4 Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)

     

    Gültig für einen Besuch in allen Schlössern im Schlossgarten Charlottenburg an einem Tag inkl. der Ausstellung (inkl. Multimediaguide dt. /engl.).

    Jahreskarte 60 / ermäßigt 40 Euro (gültig für 1 Jahr)
    Freier Eintritt in alle geöffneten Schlösser sowie in sämtliche Sonderausstellungen der SPSG

    Besucherinformation
    www.spsg.de/watteauinberlin
    info@spsg.de, Tel.: 0331.96 94-200

    Ticket im Vorverkauf ab 1. Mai 2021 unter https://tickets.spsg.de



Neue Kunst Nachrichten
FLOWER art competitionn -
ERAVARNA is hosting its highly anticipated "8th FLOWER...
Jugendbauhütte Niedersachsen
Am Samstag, den 15. Juni 2024 feiert der evangelische...
Franz Grabmayr in der Wiener
"Es gilt als ausgemacht, dass in unserer Zeit die...
Meistgelesen in Nachrichten
FLOWER art  

ERAVARNA is hosting its highly anticipated "

Jugendbauhütte  

Am Samstag, den 15. Juni 2024 feiert der evangelische

Das Müllerfenster  

Nur die Schutzheilige des Berufsstandes stammt

  • Wieder da: Wasserbüffel auf der Berliner Pfaueninsel. © SPSG/Jan Uhlig
    Wieder da: Wasserbüffel auf der Berliner Pfaueninsel. © SPSG/Jan Uhlig
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Gast vom Darß. © SPSG/Jan Uhlig
    Gast vom Darß. © SPSG/Jan Uhlig
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • "Wohlfühloase" für zwei Kühe mit ihren Kälbern. © SPSG/Jan Uhlig
    "Wohlfühloase" für zwei Kühe mit ihren Kälbern. © SPSG/Jan Uhlig
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten