• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ketterer Kunst

Neue Käufer für Alte Kunst

Ketterer Kunst

München, 23. November 2012, (kk) – Fast jeder zweite Käufer war ein Neukunde in der heutigen Auktion. Gebote für Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts in München gingen aus aller Welt ein - von Europa über Brasilien, Russland, China bis hin zu den USA. “Dies führte zu einer noch nie dagewesenen durchschnittlichen Steigerung von sagenhaften 130% pro verkauftes Objekt”, so Robert Ketterer.

Teuerstes Werk wurde ein als unbekannt eingeliefertes niederländisches Studienblatt (Los 43), das Dank intensivster Recherchen der Experten von Ketterer Kunst noch rechtzeitig vor der Auktion dem als besten Zeichner vor Rembrandt bekannten Holländischen Künstler Jacques de Gheyn II zugeschrieben werden konnte. Das heiße Bietgefecht, das sich zwischen wichtigen Sammlern und Händlern aus Frankreich, Deutschland, England und aus Holland entsponn, gewann schließlich der renommierte Kunsthandel Bellinger, der im Auftrag eines amerikanischen Museums den Erlös von € 177.000* bot. „Ich bin sehr stolz auf dieses Ergebnis, das das letzte in London erzielte Resultat vor zwei Jahren um mehr als das Doppelte übertraf”, so Robert Ketterer. Damit wurde die Arbeit zum dritteuersten Werk dieses Künstlers**.

Es blieb spannend, auch als nur wenig später eine Serie von Druckgrafik-Arbeiten Albrecht Dürers (Lose 55-65) und Harmensz. Rembrand van Rijns (Lose 84-86) zum Aufruf kam. Alle 14 Arbeiten wurden lückenlos und mit hervorragenden Steigerungen abgesetzt.

Zweitteuerstes Los der Auktion und Top-Werk der Abteilung 19. Jahrhundert, Gemälde und Skulpturen wurde mit dem Erlös von € 36.600* Edward Theodore Comptons „Auftrieb am Matterhorn“ (Los 166), das sich einer der zahlreichen Neukunden der Auktion mit einem schriftlichen Gebot sicherte, welches durchaus noch Spielraum nach oben hin gelassen hätte. Der Süddeutsche Sammler verwies damit die Konkurrenz aus dem Rest Deutschlands ebenso auf die Plätze wie Interessenten aus Norditalien und der Slovakischen Republik.

Die Arbeiten auf Papier des 19. Jahrhunderts werden von Adolph von Menzels „Porträt eines Mannes“ (Los 142) angeführt. Ein Privatmann aus Belgien hatte sich hier gegen die starke Konkurrenz aus Deutschland durchgesetzt und nahm die Kohle- und Bleistiftzeichnung für den Erlös von € 23.750* mit nach Hause.

Weitere schöne Ergebnisse:

171 Defregger (Öl) Mädchenportrait € 8.000 € 13.750*

63 Dürer (Kupferstich) Das Liebespaar und der Tod € 5.600 € 13.125*

215 Peters (Öl) 176 Diefenbach (Öl) Blumenstillleben mit Rosen … Der Rettung entgegen € 2.400 € 10.000 € 12.500* € 12.500*

176 Diefenbach (Öl) Der Rettung entgegen € 10.000 € 12.500*

242 Weber (Öl) Weite Gebirgslandschaft … € 3.200 € 12.500*

 

Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als einer der wichtigsten Kunst- und Buchversteigerer mit dem Stammsitz in München und einer Dependance in Hamburg etabliert. Galerieräume in Berlin und Repräsentanzen in Heidelberg und Düsseldorf sowie in Modena (Italien) tragen entscheidend zum Geschäftserfolg bei. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen, Sonder- und Benefizauktionen sowie Online-Auktionen statt. Robert Ketterer ist Auktionator und Firmeninhaber .








Neue Kunst Nachrichten
BILDNachbericht zur Online
Am 20. bis 24. Juni fand die erste reine Online-Auktion im...
Wir haben gewonnen! Grimme
Wir haben mit unserer interaktiven Erzählung »Im...
Die älteste Steirerin zu Gast
Peggau, eine Marktgemeinde mit rund 2.400 Einwohner*innen...
Meistgelesen in Nachrichten
Mobiler Pavillon  

Am 7. April wurde der mobile Pavillon am Wiener

Ein Beispiel für  

Eines von 5 Herzensanliegen der Deutschen Stiftung

Deutsche Stiftung  

20 ihrer Förderprojekte präsentiert die Deutsche Stiftung

  • Lot: 142   Menzel, Adolph von  Porträt eines Mannes, 1886.  Erlös (inkl. 25% Aufgeld): 23.750 EUR / 30.400 $ Schätzpreis: 9.000 EUR / 11.520 $
    Lot: 142 Menzel, Adolph von Porträt eines Mannes, 1886. Erlös (inkl. 25% Aufgeld): 23.750 EUR / 30.400 $ Schätzpreis: 9.000 EUR / 11.520 $
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Lot: 56   Dürer, Albrecht  Christus vor Annas. Blatt 13 der Kleinen Passion, 1508.  Erlös (inkl. 25% Aufgeld): 1.625 EUR / 2.080 $ Schätzpreis: 800 EUR / 1.024 $
    Lot: 56 Dürer, Albrecht Christus vor Annas. Blatt 13 der Kleinen Passion, 1508. Erlös (inkl. 25% Aufgeld): 1.625 EUR / 2.080 $ Schätzpreis: 800 EUR / 1.024 $
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Lot: 84   Rembrandt van Rijn, Harmensz.  Die wandernden Musikanten, 1635.  Erlös (inkl. 25% Aufgeld): 3.375 EUR / 4.320 $ Schätzpreis: 2.000 EUR / 2.560 $
    Lot: 84 Rembrandt van Rijn, Harmensz. Die wandernden Musikanten, 1635. Erlös (inkl. 25% Aufgeld): 3.375 EUR / 4.320 $ Schätzpreis: 2.000 EUR / 2.560 $
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Lot: 166   Compton, Edward Theodore  Auftrieb am Matterhorn, 1917.  Erlös (inkl. 22% Aufgeld): 36.600 EUR / 46.848 $ Schätzpreis: 12.000 EUR / 15.360 $
    Lot: 166 Compton, Edward Theodore Auftrieb am Matterhorn, 1917. Erlös (inkl. 22% Aufgeld): 36.600 EUR / 46.848 $ Schätzpreis: 12.000 EUR / 15.360 $
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Lot: 43   Niederlande  Studienblatt mit Figuren, Waffen und Helmen, 1620.  Erlös (inkl. 22% Aufgeld): 176.900 EUR / 226.432 $ Schätzpreis: 2.000 EUR / 2.560 $
    Lot: 43 Niederlande Studienblatt mit Figuren, Waffen und Helmen, 1620. Erlös (inkl. 22% Aufgeld): 176.900 EUR / 226.432 $ Schätzpreis: 2.000 EUR / 2.560 $
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG