• Menü
    Stay
Schnellsuche

Jörg Immendorf


"Ich hatte zu wenig Platz für malerische Elemente. Der Rahmen war zu eng, und das war der Punkt, wo ich allmählich nervös wurde. Zu der Haltung, daß Kunst und Politik - das heißt Moral - nicht voneinander zu trennen sind, stehe ich heute noch. So muß ich jeden Künstler für dumm erklären, der die Bedrohung durch Atomwirtschaft und Atomrüstung ignoriert. Denn wenn die ersten Bomben fallen, wackeln auch die Staffeleien."





  • Jörg Immendorf (1945-2007)
Neu auf findART.cc
millstART 2023: SOFTOPENING
ab Mittwoch, 24. Mai 2023 bis Sonntag, 4. Juni 2023Stift...
David Kim Whittaker, The
Opera Gallery London is delighted to present David Kim...
Edvard Munch Zauber des
Edvard Munchs (1863–1944) radikale Modernität der...
Neue Kunst Zitate
Gerhard Richter (1932)
"Malerei ist die Schaffung einer Analogie zum...
Gerhard Richter (1932)
"Ich glaube nicht an die Realität der Malerei, deshalb...
Gerhard Richter (1932)
"Halten Sie es für überflüssig, sich über die Beziehung...
Zitatregister
# | 1 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Y

AltertuemLiches.at, Kunst will gefunden werden