• Menü
    Stay
Schnellsuche

Zengen Auktion

Aus dem Besitz eines Maharadschas von Scindia

Zengen Auktion

Ein hoher deutscher Diplomat sammelte in den 1970er Jahren während seiner Dienstjahre in Delhi leidenschaftlich Antiquitäten. Er erwarb ein 34-teiliges Silberservice, das das Wappen der Scindia, einer Marathen-Dynastie aus Gwalior (Zentralindien) trägt. Es wurde in Birmingham im Jahre 1903 aus über 18 kg Silber gefertigt und soll nun bei Von Zengen in Bonn am 28.November versteigert werden (Limit 20.000 €).

Bei den Gemälden kündigt die Anbetung des Jesuskindes durch die Hirten von Gaspar de Crayer das nahe Weihnachtsfest an. Das Bild des am spanischen Hofe tätigen Flamen startet bei 3.000 €. Jacques François Carabains idealisierte Ansicht des Steeger Tores in Bacharach stammt aus altem Düsseldorfer Familienbesitz (12.500 €). Der Maler gehörte neben François Stroobant zu den beliebtesten und erfolgreichsten Malern von Stadtansichten im Belgien des 19. Jahrhunderts.

Der Tod des Prinzen Joseph Poniatowski bei der Schlacht von Leipzig gehört zu dem Themenkreis der napoleonischen Kriege, den der polnische Kriegsmaler January Sucholdolski mehrfach gemalt hat (6.000 €).

Die von Bonaventura Gottlieb Häuer bemalte Tabatière aus Meissen, um 1740, zeigt überaus legendige Bergmannszenen (5.000 €). Unter den Möbeln fällt ein barocker Aufsatzsekretär aus dem Baltikum auf (3.500 €). Mehrere russische Ikonen kommen aus einer Privatsammlung zur Versteigerung. Spitzenlos ist die Klosterikone mit der Gottesmutter Skoroposlushnica samt feinem Silberoklad (9.500 €). Die feuervergoldete Bronze "La liseuse" von Albert-Ernest de Carrier-Belleuse wurde bereits in den Pariser Salons der 1870er Jahre preisgekrönt (2.200 €).

Wie immer zu Weihnachten ist das Schmuckangebot besonders groß. Ebenso ist der asiatische Bereich vor allem mit chinesischer Kunst und Kunsthandwerk sehr gut besetzt.

Von Zengen Kunstauktionen






  • 27.11.2015 - 28.11.2015
    Auktion »
    VON ZENGEN »

    Während der Vorbesichtigung können alle zum Aufruf kommenden Objekte in unserem Räumen sechs Tage lang besichtigt und begutachtet werden. Die Vorbesichtigung findet jeweils eine Woche vor der Auktion samstags bis mittwochs (auch am Sonntag) von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie am Donnerstag von 10.00 bis 14.00 statt. Der Eintritt ist kostenlos.

    Freitag, 27. November 2015, ab 11.00 Uhr

    Samstag, 28. November 2015, ab 11.00 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Mode, Schmuck, Luxus
Alle Preise inkl. AufgeldDie Besichtigung der Objekte ist am...
Jahresendauktion am 10./11.
ALBERT OEHLENOhne Titel (Triptychon). 1988. Öl auf Holz...
Weihnachtsauktion Sammlungen
Zum Abschluss unseres Auktionsjahres 2021 möchten wir Ihnen...
Meistgelesen in Auktionen
Auktion MITTELALTERLICHE
In der Sonderauktion MITTELALTERLICHE MINIATUREN &...
Liebesgeschichten und
Besuchskarten: „Das Köpferl hängest Du, ich weiß schon...
115: ASIATISCHE KUNST
04. Dezember 2021 Annahmeschluss: 21. Oktober 2021...
  • TEIL EINES SPEISSE-SERVICE DER SCINDIA-DYNASTIE VON GWALIOR, 925/ooo, bestehend aus zwölf Tellern, vier tiefen Tellern, zwölf Beilagentellern, einem Salver (mit großer Wappengravur), zwei runden Schalen, zwei ovalen Schalen und einer Sauciere, reliefierter Rand, Wappengravur, 18876g, J.B. CHATTERLEY, BIRMINGHAM, 1903, Mindestpreis:	20.000 EUR
    TEIL EINES SPEISSE-SERVICE DER SCINDIA-DYNASTIE VON GWALIOR, 925/ooo, bestehend aus zwölf Tellern, vier tiefen Tellern, zwölf Beilagentellern, einem Salver (mit großer Wappengravur), zwei runden Schalen, zwei ovalen Schalen und einer Sauciere, reliefierter Rand, Wappengravur, 18876g, J.B. CHATTERLEY, BIRMINGHAM, 1903, Mindestpreis: 20.000 EUR
    VON ZENGEN
  • DE CRAYER, Gaspard (1584-1669), zugeschr., "Anbetung des Jesuskindes durch die Hirten", Mindestpreis:	3.000 EUR
    DE CRAYER, Gaspard (1584-1669), zugeschr., "Anbetung des Jesuskindes durch die Hirten", Mindestpreis: 3.000 EUR
    VON ZENGEN
  • CARABAIN, Jacques François (1834-1933), "Das Steeger Tor in Bacharach",  Mindestpreis:	12.500 EUR
    CARABAIN, Jacques François (1834-1933), "Das Steeger Tor in Bacharach", Mindestpreis: 12.500 EUR
    VON ZENGEN
  • TABATIERE MIT FEIN GEMALTEN BERGMANNSSZENEN, rechteckige Form mit scharniertem Deckel und vergoldeter Montierung, allseitig sehr fein farbig gemalte und in Gold akzentuierte Szenen kursächsischer Bergmänner auf Landschaftsinseln , Mindestpreis:	5.000 EUR
    TABATIERE MIT FEIN GEMALTEN BERGMANNSSZENEN, rechteckige Form mit scharniertem Deckel und vergoldeter Montierung, allseitig sehr fein farbig gemalte und in Gold akzentuierte Szenen kursächsischer Bergmänner auf Landschaftsinseln , Mindestpreis: 5.000 EUR
    VON ZENGEN
  • IKONE, "Gottesmutter Skoropos oder Skoroposlushniza", Tempera/Holz, 31 x 26, Mindestpreis:	9.500 EUR
    IKONE, "Gottesmutter Skoropos oder Skoroposlushniza", Tempera/Holz, 31 x 26, Mindestpreis: 9.500 EUR
    VON ZENGEN