• Menü
    Stay
Schnellsuche

Interieur-Spezialist Philip Hohenlohe arrangiert Bilder, Möbel, Dekor im Dorotheum

Interieur-Spezialist Philip Hohenlohe arrangiert Bilder, Möbel, Dekor im Dorotheum: Auktion am 14. März 2018

(31.01.2018) Den Raum leben lassen, dabei die Statik einer Stimmung in Schwingung versetzen. So lautet das Credo des Interieur-Designers Philip Hohenlohe. Mit Bildern, Fotos und Möbeln aus dem Angebot des Dorotheum setzt Hohenlohe in der Auktion „Selected by Hohenlohe“ am 14. März 2018 seine Vorstellungen um.

Nach dem Historismus legt Hohenlohe seinen Schwerpunkt diesmal auf die klassische Moderne, welcher er Objekte des Klassizismus gegenüberstellt und zugleich miteinander verbindet. „So“, schreibt der Designer, „entsteht ein gewisses Spannungsfeld, welches einem Wohnraum Energie verleiht. Ganz wichtig ist es jedoch, dabei nicht die Eigenschaft einer Gelassenheit zu verlieren, die für die Stimmung und Atmosphäre eines Raumes unabdingbar ist.“. Mithilfe von Licht und Farbe inszeniert er Stimmungswelten, in denen auch eigene Entwürfe Platz finden.

Bei der Auktion setzt Hohenlohe auch Arbeiten des italienischen Designers Aldo Tura - der Art-Déco-Ästhetik und Minimalismus experimentierfreudig mit hoher Handwerkskunst kombiniert - ebenso ein wie abstrakte Ölbilder von Trudi Gill. Die in Wien geborene und in New York u. a. bei George Grosz ausgebildete Künstlerin illustrierte u. a. das „Harpers-Magazine“.

Guter Stil muss nicht mit hohen Kosten einhergehen, so sind die ausgewählten Auktionsobjekte bereits ab ein paar Hundert Euro zu ersteigern.

„Wieso ist etwas vulgär oder elegant? Warum empfinden wir etwas als schön oder hässlich? Was ist Kitsch, und warum?“ Fragen, die Philip Hohenlohe sein ganzes Leben lang begleitet haben. Anhand von Hohenlohes Raumkonzeptionen kann man Grundfragen der Ästhetik wieder überprüfen, sich inspirieren lassen - und mitsteigern.






  • 14.03.2018
    Auktion »
    Dorotheum Wien »

    SELECTED BY HOHENLOHE
    Auktionsdatum Mittwoch, 14. März 2018, 17 Uhr
    Besichtigung ab 7. März 2018
    Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17
    Website Philip Hohenlohe www.classic-canon.com 



Neue Kunst Auktionen
First look at the Collection
PARIS, 13 September 2021: This autumn, Sotheby’s will...
Von der Warth und Lankes
Von der Warth und Lankes Herbst-Auktion DAS HIGHLIGHT 2021 23...
Auktion 18 Montag, 20.
Zeitgenössische Kunst und Klassische Moderne in 1100...
Meistgelesen in Auktionen
Sotheby's to Present
Single-Owner Sale To Feature In Sotheby’s May Auctions...
33. Gärtner-Auktion Februar
Das Auktionshaus Christoph Gärtner startet auch im neuen...
108. Auktion, Zeitgenössische
Kunsternte im Kinsky: Zeitgenössische KunstIm traditionell...
  • Interieur-Designer Philip Hohenlohe mit ausgewählten Auktionslots
    Interieur-Designer Philip Hohenlohe mit ausgewählten Auktionslots
    Dorotheum Wien
  • Zwei Stühle, Pranzo Mod. 2113, Aldo Tura, aus dem Archiv Aldo Tura, Lazzate Schätzwert € 5.000 bis 7.000
    Zwei Stühle, Pranzo Mod. 2113, Aldo Tura, aus dem Archiv Aldo Tura, Lazzate Schätzwert € 5.000 bis 7.000
    Dorotheum Wien
  • Zwei Stühle, Pranzo Mod. 2113, Aldo Tura, aus dem Archiv Aldo Tura, Lazzate Schätzwert € 5.000 bis 7.000
    Zwei Stühle, Pranzo Mod. 2113, Aldo Tura, aus dem Archiv Aldo Tura, Lazzate Schätzwert € 5.000 bis 7.000
    Dorotheum Wien