• Menü
    Stay
Schnellsuche

Brücke-Highlights und große Werke zeitgenössischer Kunst erwartet

München, 04. Oktober 2022 (KK) – Nach einer starken Auslandsnachfrage bereits in der Juni- Auktion, könnte Ketterer Kunst im Dezember vor der größten Auktion in seiner Firmengeschichte stehen. „Wir bereiten ein Angebot vor, wie wir es noch nie hatten. Und der starke Dollar macht Auktionen in Europa für Kunden aus den USA und aus Asien besonders interessant,“ erklärt Robert Ketterer, Auktionator und Chef von Ketterer Kunst. „Wir spüren das bereits durch eine erheblich gestiegene Zahl von Anfragen.“

Ketterer Kunst sieht im Kunstmarkt weiter eine ungebrochene Nachfrage nach Qualität, nach großen Namen, nach Diversifizierung und nach Mobilität des Anlagevermögens. „Es entspricht auch unserer jahrzehntelangen Erfahrung, dass in herausfordern- den Zeiten die Nachfrage nach Top-Werken steigt – und wir haben sie!“ Gesucht werden bei Ketterer Kunst vor allem Werke aus „Post War & Contemporary Art“, aber auch Werke der Klassischen Moderne und des Expressionismus haben Konjunktur.

„Deshalb ist es ein Glücksfall für uns, dass wir in unseren Herbstauktionen am 9./10. Dezember 2022 mehr als 90 Werke aus ‚Die Maler der Brücke – Sammlung Hermann Gerlinger (SHG)‘ zum Aufruf bringen können,“ ergänzt Robert Ketterer. Nach dem Auftakt bei der Juni-Auktion bietet das Auktionshaus bei der zweiten Tranche aus dem Sammlungsangebot eine ganz besondere Auswahl von Highlights der Sammlung an. Etwas mehr als die Hälfte davon sind Gemälde, Aquarelle, künstlerisch gestaltete Postkarten und Skulpturen, die als „SHG – Expressiv!“ im Evening Sale zum Aufruf kommen. Sie kommen zum Teil aus derzeit noch laufenden Museums-Ausstellungen direkt in den Auktionssaal von Ketterer Kunst.

„Diese Werke zählen zu den absoluten Inkunabeln der Künstlergemeinschaft Brücke, sie gehören zum Besten des ‚Deutschen Expressionismus‘,“ erklärte Mario von Lüttichau, der bekannte Kunsthistoriker und frühere Kustos des Folkwang Museums in Essen. „Ein so großartiges museales Angebot hat es bei Ketterer Kunst noch nie gegeben und ich meine, dass es in dieser Form überhaupt einzigartig ist.“

Daneben werden rund 40 druckgrafische Werke und Sammlerstücke in der Auktion der Klassischen Moderne unter dem Titel „SHG - Es begann mit einer Idee. Die Brücke“ versteigert. Es handelt sich um einen kunsthistorisch besonders wertvollen Teil der Sammlung Gerlinger, weil die Zusammenstellung eine besondere Dokumentation der Zusammenarbeit und der gemeinsamen Kreativität der Künstler ist. Der Sammler Hermann Gerlinger sah in der stilistischen Ähnlichkeit einen zentralen Erfolgsfaktor der Künstler- gemeinschaft und sammelte deshalb zahlreiche Vignetten, Jahresberichte, Mitgliedskarten, Mitglieder- verzeichnisse, Plakate zu Ausstellungen, Ausstellungs- kataloge und nicht zuletzt sieben Jahresmappen von 1906 bis 1912.

Daneben werden rund 40 druckgrafische Werke und Sammlerstücke in der Auktion der Klassischen Moderne unter dem Titel „SHG - Es begann mit einer Idee. Die Brücke“ versteigert. Es handelt sich um einen kunsthistorisch besonders wertvollen Teil der Sammlung Gerlinger, weil die Zusammenstellung eine besondere Dokumentation der Zusammenarbeit und der gemeinsamen Kreativität der Künstler ist. Der Sammler Hermann Gerlinger sah in der stilistischen Ähnlichkeit einen zentralen Erfolgsfaktor der Künstler- gemeinschaft und sammelte deshalb zahlreiche Vignetten, Jahresberichte, Mitgliedskarten, Mitglieder- verzeichnisse, Plakate zu Ausstellungen, Ausstellungs- kataloge und nicht zuletzt sieben Jahresmappen von 1906 bis 1912.

diesem Umfeld mit großer internationaler Aufmerksamkeit und Nachfrage ermuntert Ketterer Kunst seine Kunden zur Einlieferung: „Wir sind überrascht und begeistert von der Spannung, die gerade das Zusammenspiel der Brücke-Kunst mit vielen Werken der Gegenwart erzeugt,“ erklärt Robert Ketterer. „Dass die so vertraute Brücke-Kunst so modern ist, dass sie wie komplementär zu vielen zeitgenössischen Kunstwerken wirkt, ist eine besonders eindrucks- volle Erfahrung, auf die sich die Besucher unserer Vorbesichtigungen schon heute freuen dürfen. Die Gespräche mit Einlieferern lassen auch noch zahlreiche Werke aktuell besonders gefragter internationaler Künstler in der Kategorie ‚Post War & Contemporary Art‘ erwarten.“

In der Ketterer Kunst Frühjahrsauktion am 10./11. Juni waren die ersten 45 Werke der Sammlung Gerlinger vollständig versteigert worden, darunter Werke von Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner, Otto Mueller, Fritz Bleyl und Hermann Max Pechstein.
"Die Maler der Brücke – Sammlung Hermann Gerlinger" war rund 30 Jahre in Museen in Schleswig-Holstein (Schloss Gottorf), Sachsen-Anhalt (Kunstmuseum Moritzburg) und Bayern (Buchheim Museum) zu sehen. Ketterer Kunst erwartet eine große internationale Aufmerksamkeit für die Werke aus der Sammlung und hält eine Einlieferung von weiteren Werken des Expressionismus jetzt für besonders attraktiv.






  • 09.12.2022 - 10.12.2022
    Auktion »
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG »

    09. Dezember Kunst nach 1945/Contemporary Art/Evening Sale/SHG

    10. Dezember Kunst des 19. Jahrhunderts/Klassische Moderne/SHG



Neue Kunst Auktionen
139. Weihnachtsfeier-Auktion
Hiermit möchten wir Sie herzlich auf unsere kommende...
Sotheby’s to Offer Newly
Sotheby’s to Offer Newly Rediscovered Portrait by...
Sammlung Rudolf Schmutz Karl
Klassische Moderne Katalog„Da ist keine Stelle, die...
Meistgelesen in Auktionen
Auktionshaus Wendl –
Auktionen sind im weitesten Sinne Erlebnis-Kauf. Sie leben...
Kaiserhaus und Ballspenden
Besichtigung: 28.04.2007 - 08.05.2007
Auktion 57 Modernes Design –
Über 250 Lose aus den Bereichen DESIGN und MURANO GLAS...
  • Ernst Ludwig Kirchner – Das blaue Mädchen in der Sonne Öl auf Leinwand, 1910 82,5 x 92,5 cm Schätzpreis: € 2.000.000 – 3.000.000
    Ernst Ludwig Kirchner – Das blaue Mädchen in der Sonne Öl auf Leinwand, 1910 82,5 x 92,5 cm Schätzpreis: € 2.000.000 – 3.000.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Ernst Ludwig Kirchner – Hockende Holzskulptur, 1910 32,7 x 17,5 x 14 cm Schätzpreis: € 700.000 - 900.000
    Ernst Ludwig Kirchner – Hockende Holzskulptur, 1910 32,7 x 17,5 x 14 cm Schätzpreis: € 700.000 - 900.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Karl Schmidt-Rottluff – Lesende (Else Lasker-Schüler) Öl auf Leinwand, 1912 102 x 76 cm Schätzpreis: € 700.000 – 900.000
    Karl Schmidt-Rottluff – Lesende (Else Lasker-Schüler) Öl auf Leinwand, 1912 102 x 76 cm Schätzpreis: € 700.000 – 900.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG