• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kunsthaus

Extralife

Kunsthaus

Welche unterschiedlichen Formen von Interaktivität gibt es und wie lassen sich in Videospielen Geschichten entwickeln? Extralife öffnet den Blick auf die spannenden Facetten des Mediums und die Aktivitäten der Spieler und macht damit die Faszination des digitalen Spiels erlebbar. Die mannigfaltige Ästhetik und Strahlkraft künstlicher Welten sowie die zahlreichen Aktivitäten der Spielerschaft sind Schwerpunkte dieser Ausstellung. Neben den analytischen und dokumentarischen Zugängen werden auch reichlich Gelegenheit zum Ausprobieren und aktiven Spielen geboten.

Die Ausstellung Extralife ist eingebunden ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Kultur im Großraum, das sich in diesem Jahr unter dem Titel net:works mit der Digitalisierung von Kultur und Öffentlichkeit beschäftigt. In diesem Kontext widmet sich das Kunsthaus Nürnberg mit Extralife auf seinen rund 400 Quadratmetern dem Populärmedium der Videospiele.






  • 10.10.2015 - 22.11.2015
    Ausstellung »

    Öffnungszeiten:
    Di-So 10-18 Uhr,
    Mi 10-20 Uhr,
    Mo geschlossen

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 5 €



Neue Kunst Ausstellungen
MY ULLMANN Gelebter
Gastkuratorin: Barbara Stark Kuratorin: Kathrin Pokorny-Nagel...
Radikal! Künstlerinnen
70 Künstlerinnen aus 22 Ländern – das Museum Arnhem,...
Wild und schön –Mode von
Ursula Rodel gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten...
Meistgelesen in Ausstellungen
ArtABILITY ‘23
(HUNTINGTON, NY)— The Spirit of Huntington Art Center...
Buddha 108 Begegnungen
Nur wenige Gestalten haben eine dem Gautama Buddha...
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
  • © Unreal Estate (Videospiel), Entwickler: Patrick Ruckdeschel
    © Unreal Estate (Videospiel), Entwickler: Patrick Ruckdeschel
    Künstlerhaus - KunstKulturQuartier