• Menü
    Stay
Schnellsuche

Meisterwerke

Pablo Picasso – Zwischen Atelier und Politik

Meisterwerke

In den Jahren von 1930 bis 1937 schuf Pablo Picasso (1881–1973) eine Folge von hundert Grafiken, die nach dem Verleger und Kunsthändler Ambroise Vollard benannt wurde. Picasso konzentriert sich in dieser weltberühmten grafischen Serie auf fünf Schlüsselthemen wie Liebeskampf, Künstler und Modell sowie den Minotaurus-Mythos, die er auch nach Vollendung der „Suite Vollard“ weiter bearbeitet.

Ergänzend zur „Suite Vollard“ präsentiert das Kunstmuseum im Grafikraum zwei weitere Folgen von Pablo Picasso: „Das unbekannte Meisterwerk“ (1927), herausgegeben 1931 von Ambroise Vollard, zählt zu den schönsten Künstlerbüchern. Picassos Illustrationen zur gleichnamigen Novelle von Honoré de Balzac spiegeln den kreativen Schaffensprozess im Atelier des Malers wider. In den karikaturhaften Aquatinta-Radierungen „Traum und Lüge Francos I und II“ (1937) überführt Picasso die Stierkampfthematik unter dem Eindruck des spanischen Bürgerkriegs in einen politischen Kontext.








Neue Kunst Ausstellungen
Werke aus
Bedeutende Werke aus Privatsammlungen | Susi KramerAufgrund...
Beyond States Über die
Ist der Staat Schutzraum oder Gefahrenzone? Hamsterkäufe im...
Alex Katz Ada X2 | Neue
Alex Katz wurde am 24. Juli 93 Jahre alt. Aus diesem Anlass...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Pablo Picasso – Zwischen Atelier und Politik
    Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr