• Menü
    Stay
Schnellsuche

Cornelia Schleime - Malerei auf Leinwand und Papier

Mit großer Freude präsentieren wir Ihnen Arbeiten auf Leinwand und Papier der bedeutenden, zeitgenössischen, deutschen Figurenmalerin Cornelia Schleime. Die Künstlerin, 1953 in Ost-Berlin geboren, zählt zu den bekanntesten deutschen Malerinnen ihrer Generation. Seit den 1990er Jahren holt sie ihre einstmals nur skizzierten Figurinen näher und näher an den Betrachter. Es entstehen Portraits von Frauen und Kindern, von sich küssenden Paaren, von lasziven Nonnen und dem Papst. Den Schwerpunkt unserer Werkauswahl haben wir auf die großformatigen Papierarbeiten aus der Serie „See you“ und auf neue Leinwandarbeiten der Malerin gesetzt.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 15. Juli 2018, 11 Uhr eröffnet.

Es spricht: Dr. Gerhard Charles Rump, Salzburg

Cornelia Schleime
Kurzbiografie
Vita Cornelia Schleime

1953 geboren in Ost-Berlin 1970 - 75 Friseurlehre, Maskenbildnerstudium, Pferdepflegerin 1975 - 80 Studium der Grafik und Malerei, HfBK Dresden; ab 1981 Ausstellungsverbot in der DDR 1984 Übersiedlung nach West-Berlin - in Zusammenhang mit der Ausreise spurloses Verschwinden des bis dahin geschaffenen Oeuvres 1985 Arbeitsstipendium des Senats für Kulturelle Angelegenheiten Berlin 1989 PS1 - Stipendium vom DAAD für einjährigen Arbeitsaufenthalt in New York 1992 Projekt- und Arbeitsstipendium Kunstfonds Bonn - Preisträger der Projektbörse „Mauer im Kopf“, Stiftung Neue Kultur Studienreise Kenia 1993 NUR - Reisestipendium (Indonesienrundreise 1994) 1997 Workshop der Deutsch-Brasilianischen Kulturellen Vereinigung e.V. in Salvador da Bahia, Brasilien 1998 - 99 Studienreise Hawaii 2000 Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste, Dresden 2003 Gabriele-Münter-Preis 2004 Fred-Thieler-Preis 2005 Award of excellent painting, National Art Museum of China 2005 Professur in Münster/Westf. 2010 Ehrenstipendium im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop 2016 Hannah-Höch-Preis

Lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg und auf La Palma






  • 15.07.2018 - 02.09.2018
    Ausstellung »
    Galerie Schrade Schloß Mochental »

    Öffnungszeiten
    Galerie Schrade – Mochental

    89584 Schloß Mochental
    bei Ehingen / Donau

    Dienstag–Samstag 13–17 Uhr
    Sonn- und Feiertage 11–17 Uhr

    An folgenden Feiertagen im Mai gelten auf Schloß Mochental die Öffnungszeiten 11-17 Uhr:

    Dienstag 1. Mai Maifeiertag, Donnerstag, 10. Mai Christi Himmelfahrt,

    Pfingstsonntag und Pfingstmontag 20. und 21. Mai, Donnerstag 31. Mai

    Fronleichnam



Neue Kunst Ausstellungen
The Permanent Collection
Explore Vincent van Gogh's masterpieces in the museum...
Achmîm Ägyptens
Die Ausstellung ist der ältesten Stadt Ägyptens gewidmet und...
Anna Huber im Leopold
ImPulsTanz Leopold Museum unsichtbarst²Eine...
Meistgelesen in Ausstellungen
Frauke Dannert. Collage
Die 1979 in Herdecke geborene Frauke Dannert studierte u.a....
Greg Gorman: The Outsiders.
Am 13. März 2019 eröffnet die Einzelausstellung The Outsiders...
KUNSTHANDWERKSMARKT GMÜND
SA, 31. Juli, 10.00 bis 19.00 Uhr, und SO, 1. August, 10.00...
  • Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0010
    Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0010
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0009
    Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0009
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0008
    Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0008
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0005
    Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0005
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0006
    Galerie-Schrade Schleime-Cornelia Ausstellung-2018-IMG 0006
    Galerie Schrade Schloß Mochental