• Menü
    Stay
Schnellsuche

Der fliegende Teppich. Bitte bleib in Wien

  • Ausstellung
    23.01.2019 - 03.02.2019
    Wien Museum »

Rund um die Erzählung vom fliegenden Teppich aus Tausendundeiner Nacht machen Jugendliche für das Wien Museum eine Ausstellung. In den Werken der Jugendlichen, die über verschiedene Routen nach Wien geflüchtet sind, geht es um Wien als ihren derzeitigen Lebensmittelpunkt. Sie zeigen uns Orte, die sie an ihr ursprüngliches Zuhause erinnern, und Plätze, an denen sie sich heute gerne treffen. Alle Jugendlichen haben im Rahmen der Zusammenarbeit das Museum besucht und sich mit dem musealen Wienbild auseinandergesetzt. Dieser „institutionellen“ Darstellung setzen sie ihre Installation gegenüber, die die Realität der Flucht und die Erfahrung des Fremdseins in Wien thematisiert. Nicht alle Jugendlichen werden in Wien bleiben dürfen. Dass der fliegende Teppich in Wien bleibt, ist ihr Wunsch.

 

Eine Kooperation mit Projekt StartWien – das Jugendcollege.






  • 23.01.2019 - 03.02.2019
    Ausstellung »
    Wien Museum »

    Dienstag bis Sonntag & Feiertag, 10 bis 18 Uhr
    Geschlossen: 1.1., 1.5. und 25.12.

     

     

    Eintritt: Erwachsene: 8 €. Ermäßigt 6 € (SeniorInnen, Wien-Karte, Ö1-Club, Menschen mit Behinderung, Studierende bis 27 Jahre, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener, Gruppen ab 10 Personen) Kinder und Jugendliche unter 19 Jahre - Eintritt frei! Jeden ersten Sonntag im Monat für alle BesucherInnen - Eintritt frei!



Neue Kunst Ausstellungen
Schloss Bothmer: Buntes
Am 3. September 2022 laden die Staatlichen Schlösser, Gärten...
Queerness in Photography
Under Cover . A Secret History of Cross-Dressers . Sébastien...
Wer war Milli? Eine
Ab Frühjahr 2022 präsentiert die Kunsthalle Bremen in der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Edward Bekkerman – Das
„Labyrinths of Love“ präsentiert über 40 Werke...
Online Sammlung: Lange nicht
Der Fotograf Heinrich SteinfestHeinrich Steinfest, Vater des...
Wer war Milli? Eine
Ab Frühjahr 2022 präsentiert die Kunsthalle Bremen in der...
  • Foto: Birgit und Peter Kainz
    Foto: Birgit und Peter Kainz
    Wien Museum