• Menü
    Stay
Schnellsuche

ALLES ECHT! WERKE AUS DER SAMMLUNG

  • Ausstellung
    ALLES ECHT! WERKE AUS DER SAMMLUNG
    29.02.2020 - 22.11.2020

LOUIS BÉROUD, JAMES LEE BYARS, FRANZ GERTSCH, KEN LUM, URS LÜTHI, NILS NOVA, LAURE PROUVOST, MARKUS RAETZ, PAMELA ROSENKRANZ, STURTEVANT, HUGO SUTER, BEN VAUTIER, DANH VO, ALDO WALKER, JAMES WELLING, ROBERT ZÜND U.A.

Das Thema der Imitation und Kopie ist so alt, wie die Kunst selbst. Von der Antike bis ins 19. Jahrhundert strebte die Kunst eine möglichst genaue Imitation der äusseren Natur an. Seit der Moderne macht sich die Kunst immer mehr selbst zum Thema. Kunst als Referenz oder Zitat ist seit Marcel Duchamps berühmtem Readymade eine künstlerischen Strategie.

Im Akkord arbeiten Meisterfälscher
für reiche Sammlerinnen und Auftraggeber, die doch lieber einen kopierten «Leonardo Da Vinci» zu Hause hängen haben, als ein Original einer weniger bekannten Künstlerin. Denn 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers ist das Erstellen einer Kopie legal. Übrigens verfügt auch das Kunstmuseum Luzern über die wohl meist kopierte Ikone der Kunstgeschichte überhaupt: eine hauseigene Mona Lisa. Diesen Phänomenen der Imitation, Nachahmung, Kopie und Wiederholung soll im Kontext der Sammlungspräsentation nachgespürt werden. Zusätzliche Leih- gaben ergänzen und vertiefen die Auslegeordnung.

kuratiert von /curated by Alexandra Blättler






  • 29.02.2020 - 22.11.2020
    Ausstellung »
    Kunstmuseum Luzern »

    Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr
    Mittwoch 10-20 Uhr
    Montag geschlossen

    Offen an allen städtischen Feiertagen,
    auch an Montagen: Ostermontag, Pfingstmontag offen

    Erwachsene CHF 15.-

    Vernissage Freitag, 28.02., 18.30 Uhr
    Opening Friday, 28.02., 6.30 pm



Neue Kunst Ausstellungen
Der Dresdner Hofjuwelier
Es war das Schicksal Johann Heinrich Köhlers (1669 –...
UECKER 90 Ausstellung im
Günther Uecker, einer der herausragenden deutschen Künstler...
Karl Hagemeister
Ausstellung in Berlin: Ketterer Kunst in Kooperation mit dem...
Meistgelesen in Ausstellungen
Der Dresdner Hofjuwelier
Es war das Schicksal Johann Heinrich Köhlers (1669 –...
Brainwashed – Sammlung Goetz
„Brainwashed“ widmet sich dem popkulturellen...
Das Plakat. 200 Jahre Kunst
Mit rund 400 Exponaten von rund 200 Künstler*innen und...
  • Franz Gertsch, Luciano Castelli I, 1971, Dispersion auf Leinwand, 207.5 × 290.5 cm, Kunstmuseum Luzern
    Franz Gertsch, Luciano Castelli I, 1971, Dispersion auf Leinwand, 207.5 × 290.5 cm, Kunstmuseum Luzern
    Kunstmuseum Luzern