• Menü
    Stay
Schnellsuche

KATHARINA GROSSE AT 30 PACES SHE COULD SPLIT A PLAYING CARD

  • Ausstellung
    KATHARINA GROSSE AT 30 PACES SHE COULD SPLIT A PLAYING CARD
    30.10.2020 - 18.12.2020
    König Galerie »

Die KÖNIG GALERIE freut sich, mit AT 30 PACES SHE COULD SPLIT A PLAYING CARD eine Ausstellung mit neuen Werken von Katharina Grosse in der NAVE von St. Agnes zu präsentieren. Es ist die dritte Einzelausstellung der Künstlerin in der Galerie. Gezeigt werden großformatige Arbeiten auf Leinwand und Sperrholz, die in Berlin und Neuseeland entstanden.

Die Malerei von Katharina Grosse hält sich außerhalb der Kategorien von Repräsentation und Abstraktion: Sie operiert in der Wirklichkeit und mit der Wirklichkeit. Dabei bedient sie sich eines dirigierten Nebels aus winzigen Farbtropfen, um auch über die Distanz farbige Spuren zu hinterlassen und widerstandslos die Grenzen der Dinge zu queren. Dazu hat Grosse gesagt, dass Malerei sich überall (in der Wirklichkeit) niederschlagen kann – auf jeder Fläche, auf allen Gegenständen, die mit gesprühter Farbe erreicht werden. So fungieren Stellen, an denen Malerei zu sehen ist, als Flächen für farbige Ablagerungen, die sich auch anderswo zeigen können – jede realisierte Arbeit ist ein Fragment. Als Fragmente stellen die einzelnen Malereien einen Anschluss her zu weiter ausgreifender, alle konventionellen Unterteilungen der Wirklichkeit auflösender Malerei. Diese Malerei ist selbst nicht zu sehen, zu kennen oder zu beschreiben, aus ihr aber speist sich der farbige Niederschlag.

 

Text: Ulrich Loock

Die Künstlerin Katharina Grosse (*1961, Freiburg im Breisgau) ist seit mehr als 25 Jahren auf dem internationalen Parkett vertreten. Zu ihren jüngsten institutionellen Ausstellungen und ortsbezogenen Malereien gehören unter anderem „psychylustro“ im Rahmen des Philadelphia Mural Arts Programme (2014); „yes no why later“ im Garage Museum of Contemporary Art, Moskau (2015); „Seven Hours, Eight Voices, Three Trees“ im Museum Wiesbaden (2015); „Untitled Trumpet“ im Rahmen der 56. Biennale di Venezia (2015); „Katharina Grosse“ im Museum Frieder Burda, Baden-Baden (2016); „Rockaway“ im Rahmen des MoMA PS1-Programm "Rockaway!" in Fort Tilden, New York (2016); „Asphalt Air and Hair“ im Rahmen der ARoS Triennale, Aarhus (2017); “This Drove My Mother up the Wall“ in der South London Gallery (2017); „The Horse Trotted Another Couple of Metres, Then It Stopped” im Carriageworks, Sydney (2018); „Wunderbild“ in der Nationalgalerie in Prag (2018/2019); „Mumbling Mud“ im chi K11 art museum in Shanghai (2018/2019) sowie im chi K11 art space in Guangzhou (2019); „Mural: Jackson Pollock I Katharina Grosse“ im Museum of Fine Arts, Boston (2019/2020). Aktuell sind ihre Ausstellungen „Is It You?“ im Baltimore Museum of Art und „It Wasn’t Us“ im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin zu sehen. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Neuseeland.






  • 30.10.2020 - 18.12.2020
    Ausstellung »
    König Galerie »

    OPEN:  
    TUE – WED 10 AM – 6 PM
    THU 10AM - 8PM
    FRI - SAT 10 AM - 6 PM
    SUN 12 PM – 6 PM



Neue Kunst Ausstellungen
Herr Wondrak von Janosch
Janosch feiert seinen 90. Geburtstag und das Karikaturmuseum...
Janet Cardiff &
Anlässlich der Verleihung des Wilhelm-Lehmbruck-Preises der...
Hannah Arendt und das 20
Die Ausstellung „Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • 2020 Katharina Grosse KOENIG GALERIE NAVE exhibition view by Jens Ziehe
    2020 Katharina Grosse KOENIG GALERIE NAVE exhibition view by Jens Ziehe
    König Galerie