• Menü
    Stay
Schnellsuche

naive.? naive art from the infeld collection

  • Ausstellung
    11.02.2021 - 05.09.2021
    Museum Gugging »

Die Sammlung Infeld beinhaltet wohl die größte Kollektion Naiver Kunst in Österreich. Nicht nur das, sie umfasst auch die Randbezirke dieses Genres in Richtung Art Brut, Kunst von Autodidakt*innen und Outsider Art.

Die Ausstellung bringt den Besucher*innen berühmte Naive Künstler*innen näher, mit Schwerpunkt auf Positionen aus dem heutigen Kroatien. Hier etablierten sich besonders viele „klassische“ Naive Künstler*innen, vor allem rund um die einflussreiche Schule von Hlebine. Aber auch Werke die auf dem Balkan oder in anderen europäischen Ländern geschaffen wurden werden gezeigt, wo sich ebenfalls im 20. Jahrhundert eigenständige Strömungen der Naiven Kunst entwickelten. Ergänzend legt naiv.? den Fokus auf die spannenden Übergänge zu anderen Stilrichtungen, vertreten durch singuläre Positionen wie die von Ilija Bašičević Bosilj, Sava Sekulić und Friedrich Schröder-Sonnenstern. Auf die Schwierigkeit einer klaren Abgrenzung dieser Stilrichtungen weist das Fragezeichen im Ausstellungstitel hin.

Die Saitenproduzenten Peter Infeld und seine Mutter Margaretha Infeld begannen Mitte der 1960er Jahre Kunst zu sammeln. Nach dem Tod von Peter Infeld im Jahr 2009 führt seine Witwe Zdenka Infeld die Sammeltätigkeit der Familie weiter. Die Ausstellung wurde gemeinsam kuratiert von der Sammlungsleiterin Dr. Yordanka Weiss und dem künstlerischen Direktor des museum gugging, Prof. Dr. Johann Feilacher.

Künstler*innen:
Ilija Bašičević Bosilj, André Bauchant, Emile Blondel, Camille Bombois, Emerik Feješ, Ivan Generalić, Josip Generalić, Mato Generalić, Krsto Hegedušić, Pál Homonai, Dragutin Drago Jurak, Franjo Klopotan, Mijo Kovačić, Đorđe Kreća, Albina Kudeljnjak, Ivan Lacković-Croata, Branko Lovak, Wano Meliaschwili, Nikifor, Fritz Opitz, Josip Pintarić Puco, Mara Puškarić-Petras, Ivan Rabuzin, Friedrich Schröder-Sonnenstern, Sava Sekulić, Matija Skurjeni, Petar Smajić, Slavko Stolnik, Nada Švegović-Budaj, Jože Tisnikar, Ivan Večenaj-Tišlarov






  • schauen | genießen | kaufen | mieten kunst und fotografie und wein und geselligkeit ... http://...
  • 11.02.2021 - 05.09.2021
    Ausstellung »
    Museum Gugging »

    museum gugging

    Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10:00 – 17:00 Uhr
    Montag (außer Feiertag) geschlossen

    T: +43 2243 87 087

    galerie gugging

    Dienstag – Freitag: 10:00 – 18:00 Uhr
    Samstag: 12:00 – 18:00 Uhr
    sowie nach Vereinbarung auch an Feiertagen oder Sonntagen: T: +43 676 841 181 200

    Die galerie gugging bietet auch die Möglichkeit von Whatsapp- und Skype-Führungen durch die Galerie an.
    eintrittspreise

    NEU: In unserem Online Ticketshop können Sie Ihre Eintritts- und Führungskarte(n) ab sofort bequem vorab zuhause buchen und ausdrucken.



Neue Kunst Ausstellungen
Arbeit am Gedächtnis
Das kulturelle Gedächtnis ist die Basis der menschlichen...
Ein „arabisches Zimmer“
Im 19. Jahrhundert zog mit „orientalischen“...
Beziehungsstatus: Offen
Der eine langweilte sich, der andere vergnügte sich, die...
Meistgelesen in Ausstellungen
Walter Vopava
Walter Vopava (*1948) zählt zu den wichtigsten Vertretern der...
„Kunst & Krempel“ im
Der diesjährige Internationale Museumstag steht unter dem...
Again and Again. Sammlung
„Again and Again" veranschaulicht, wie formale und...
  • Slavko Stolnik, Fünf Grazien am Bach, 1979, Peter Infeld Privatstiftung © Slavko Stolnik, Foto: Thomastik-Infeld GmbH
    Slavko Stolnik, Fünf Grazien am Bach, 1979, Peter Infeld Privatstiftung © Slavko Stolnik, Foto: Thomastik-Infeld GmbH
    Museum Gugging