• Menü
    Stay
Schnellsuche

Marion Kalter. Deep Time

Wenn Marion Kalter (1951 Salzburg, AT) von Fotografie spricht, dann spricht sie eigentlich von Menschen. Menschen, für die sie sich als junge Journalistin interessiert hat, wie Gisèle Freund, Anaïs Nin, Nadia Boulanger, Susan Sontag, Gina Pane und Joan Mitchell; Personen, die sie getroffen und mit denen sie Interviews geführt hat. Anderen Fotograf_innen begegnete sie bei den Rencontres de la Photographie in Arles Mitte der 1970er-Jahre und war für sie als Übersetzerin tätig: David Hurn, Mary Ellen Mark, Marc Riboud und Ralph Gibson. Durch diese Tätigkeit bekam sie einen neuen Zugang zur Fotografie: Sie war für sie nicht mehr allein ein Aufzeichnungsinstrument, sondern auch ein Interpretations- und Erinnerungsmedium. Ende der 1970er-Jahre begann ihre eigene künstlerische Arbeit, die sie intensiv bis heute verfolgt und die in der Ausstellung Deep Time vorgestellt wird.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation in Kooperation mit dem ZKM Karlsruhe.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 26.02.2022 - 22.05.2022
    Ausstellung »
    Museum der Moderne Salzburg »

    Dienstag - Sonntag 10-18 Uhr
    Mittwoch 10-20 Uhr
    Montag geschlossen



Neue Kunst Ausstellungen
Retrospektive
Kirsten Borchert, Margarethe Drexel, Alfons Egger, Renate...
Blickfang Wien 2021
Für Designliebhaber ist es ein besonderes Datum: Die 18....
AUF LINIE NS-
Nach dem „Anschluss“ Österreichs am 12. März 1938...
Meistgelesen in Ausstellungen
Landscapes. Signs of Change
Beckers neuere Arbeiten thematisieren die Zer- störung...
sehsaal filmlounge 2020
Das neue filmlounge-Format startet mit dem Thema "...
Alcena, Catastini, Eisenberger
Melissa Alcena, Francesca Catastini, Christian Eisenberger:...
  • Marion Kalter, o.T., Chabenet 1975, Gelatineprint auf Barytpapier, Courtesy die Künstlerin
    Marion Kalter, o.T., Chabenet 1975, Gelatineprint auf Barytpapier, Courtesy die Künstlerin
    Museum der Moderne Salzburg
  • Marion Kalter, München, Karneval 1995, Courtesy die Künstlerin
    Marion Kalter, München, Karneval 1995, Courtesy die Künstlerin
    Museum der Moderne Salzburg
  • Marion Kalter, Roland Barthes, Paris 1979, Courtesy die Künstlerin
    Marion Kalter, Roland Barthes, Paris 1979, Courtesy die Künstlerin
    Museum der Moderne Salzburg