• Menü
    Stay
Schnellsuche

Performance

DAS FLÜSSIGE ZWISCHEN UNS

Performance

Grenzüberschreitend und multikulturell! In der Modernen Galerie des Saarlandmuseums erwartet Besucher*innen vom 30. Juni bis zum 2. Juli, an 3 Tagen, jeweils um 19 Uhr, eine außergewöhnliche Performance: "DAS FLÜSSIGE ZWISCHEN UNS" von Bahzad Sulaiman. Das Projekt versammelt 13 Künstler*innen (Tänzer*innen und Opernsänger*innen) aus 11 verschiedenen Nationen.

Auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen während und nach der Pandemie, erkundete der Performancekünstler Bahzad Sulaiman die unsichtbaren Grenzen zwischenmenschlicher Kontakte. Entstanden ist eine interdisziplinäre Opern-Performance, die die Formen der Beziehung zwischen menschlichen Körpern im öffentlichen Raum durch Bewegung, stimmlichen Ausdruck und Sprache interpretiert. "DAS FLÜSSIGE ZWISCHEN UNS" stellt Fragen im Zusammenhang mit der physischen und psychischen Distanz zwischen Menschen in der Gesellschaft. Dabei konzentriert sich die Performance besonders auf Personen, bei denen soziale Angst (Soziophobie) oder ASS (Autismus-Spektrum-Störung) diagnostiziert wurden.

Die Performance hinterfragt in diesem Zusammenhang das menschliche Verhalten und seine Auswirkungen. “Störung" wird hier auch als soziales, psychologisches und verhaltensbezogenes Phänomen betrachtet.

Die sprachlichen und emotionalen Ebenen der Texte von Johanna Kotlaris und die Komposition von Rúben Borges bilden einen Erlebnisraum, in dem durch Klang, Gesang und Bewegung Kontemplation und aktives Zuhören entsteht.

Bahzad Sulaiman (geb.1991) ist ein kurdischer bildender Künstler und Performancekünstler. In seinen interdisziplinären Arbeiten setzt er sich auch mit gesellschaftspolitischen Themen auseinander. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Beziehung zwischen Räumen, Körpern, Identitäten, Ritualen oder traditionellen Phänomenen. In seiner Arbeit betrachtet er den Körper als dynamisch-bewegliche Form und veränderbare Struktur.

2021/2022 war er als Stipendiat des Europäischen Netzwerks der Opernakademien "ENOA" beim Festival d'Aix-en-Provence. Er hat zahlreiche Stipendien erhalten und an Workshops und Künstleraufenthalten in verschiedenen Institutionen teilgenommen, wie dem Palau de les Arts Reina Sofía in Valencia, dem Niederländischen Nationalen Opernhaus und Ballett, dem LOD Muziektheater in Gent, dem Berliner Festspiele-Theatertreffen, PACT Zollverein und dem Fonds Darstellende Künste.

Im Jahr 2022 erhielt er den Kulturpreis für Kunst des Regionalverbandes Saarbrücken. Seine interdisziplinären Arbeiten wurden in Deutschland, Großbritannien, der Türkei, Belgien, Brasilien, Kanada, Frankreich, den Niederlanden, Bulgarien, Österreich, Spanien und Syrien gezeigt.
https://bahzad.de/








Neue Kunst Ausstellungen
Tischler- und
Erhaltene Glasmalereien als Kopien nach Raffael, Grünewald...
Florence | Leonardo
We are please to announce Leonardo Meoni’s upcoming...
Danish and Nordic Art
Let yourself be taken back to the birth of Danish art and the...
Meistgelesen in Ausstellungen
Im Schein von Rauch und Flamme
Tirol meets Kalifornien: Florian Raditsch hinterfragt die...
ArtABILITY ‘23
(HUNTINGTON, NY)— The Spirit of Huntington Art Center...
Gemal­ter Mythos Kanada
Jetzt schon in die Ferne schweifen: Die Schirn präsentiert im...
  • Bahzad Sulaiman Mikrokaosmos Performance © Joas Strecker
    Bahzad Sulaiman Mikrokaosmos Performance © Joas Strecker
    Saarlandmuseum, Moderne Galerie
  • Bahzad Sulaiman AnDeres Performance (2) © Sascha Marcus
    Bahzad Sulaiman AnDeres Performance (2) © Sascha Marcus
    Saarlandmuseum, Moderne Galerie
  • Bahzad Sulaiman (1) © Joas Strecker
    Bahzad Sulaiman (1) © Joas Strecker
    Saarlandmuseum, Moderne Galerie