• Menü
    Stay
Schnellsuche

Das Relief von Rodin bis Taeuber-Arp

Mit rund 130 Exponaten von über 100 Künstler*innen aus Europa und den USA blickt die Ausstellung HERAUSRAGEND! auf die wenig bekannte Kunstform des Reliefs und zeigt deren facettenreiche Entwicklung von 1800 bis in die 1960er-Jahre. Als eine Mischung aus räumlicher Skulptur und flächiger Malerei war das Relief von jeher ein Feld für Experimente. Bis heute fordert dessen körperhafte Präsenz unser Sehen heraus, insbesondere in Zeiten virtueller Welten. In zwölf thematischen Gruppen treten in der medienübergreifenden Schau verschiedene Epochen, Stile und Haltungen in einen lebendigen Dialog. Hochrangige Leihgaben aus privaten und öffentlichen Sammlungen in Aarau, Basel, Berlin, Den Haag, Genf, Kopenhagen, London, Lyon, Paris oder Rotterdam lassen die eindrucksvolle Vielfalt und innovative Kraft des Reliefs erleben.

Neben einem umfangreichen Begleitprogramm stellt die App der Hamburger Kunsthalle eine Audiotour in deutscher und englischer Sprache bereit. Ein Katalog liegt ebenso in deutscher und englischer Version vor.






  • 13.10.2023 - 25.02.2024
    Ausstellung »
    Hamburger Kunsthalle »

    Öffnungszeiten: wochentags (außer montags) 15 bis 18 Uhr, Wochenenden und Feiertage 10 bis 18 Uhr
    Teilnahme: Der Besuch ist im Eintrittspreis enthalten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Neue Kunst Ausstellungen
Life Chronicles of
Life Chronicles of Dorothea Ïesj S.P.U. 23.02.2024 19:00...
Rene Matić / Oscar
Die Ausstellung JAZZ. präsentiert Rene Matić (*1997,...
Denise Ferreira da Silva
Ancestral Clouds Ancestral Claims ist die erste...
Meistgelesen in Ausstellungen
Sag‘s durch die Blume! Wiener
Blumenbilder hatten über die Epochen hinweg eine starke...
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
Heinz Mack: Neue Werke –
Seine experimentellen Licht-Installationen in der Wüste haben...
  • Pablo Picasso: Violine (Violon), 1915 Metallblech, bemalt, und Eisendraht, 100 x 63,7 x 18 cm Musée national Picasso, Paris © bpk | RMN - Grand Palais | Béatrice Hatala © Succession Picasso 2022 / VG Bild-Kunst, Bonn 2022
    Pablo Picasso: Violine (Violon), 1915 Metallblech, bemalt, und Eisendraht, 100 x 63,7 x 18 cm Musée national Picasso, Paris © bpk | RMN - Grand Palais | Béatrice Hatala © Succession Picasso 2022 / VG Bild-Kunst, Bonn 2022
    Hamburger Kunsthalle
  • Hans Arp (1886–1966) Eierbrett, 1922 bemaltes Holzrelief, 76,2 x 96,5 cm Privatsammlung © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
    Hans Arp (1886–1966) Eierbrett, 1922 bemaltes Holzrelief, 76,2 x 96,5 cm Privatsammlung © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
    Hamburger Kunsthalle
  • Oskar Schlemmer (1888–1943) Ornamentale Plastik auf geteiltem Rahmen, 1919/1923  Holz, farbig gefasst und bronziert, Öl auf Kreidegrund 90 x 68 x 4,2 cm Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf © bpk / Kunstsammlung Nordrhein
    Oskar Schlemmer (1888–1943) Ornamentale Plastik auf geteiltem Rahmen, 1919/1923 Holz, farbig gefasst und bronziert, Öl auf Kreidegrund 90 x 68 x 4,2 cm Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf © bpk / Kunstsammlung Nordrhein
    Hamburger Kunsthalle
  • Sophie Taeuber-Arp (1889–1943) Muscheln und Blumen (Coquilles et fleurs), 1938 Öl auf Holz, 60 x 60 x 7,7 cm Aargauer Kunsthaus Aarau und Gottfried Keller-Stiftung Bundesamt für Kultur, Bern Foto: Jörg Müller
    Sophie Taeuber-Arp (1889–1943) Muscheln und Blumen (Coquilles et fleurs), 1938 Öl auf Holz, 60 x 60 x 7,7 cm Aargauer Kunsthaus Aarau und Gottfried Keller-Stiftung Bundesamt für Kultur, Bern Foto: Jörg Müller
    Hamburger Kunsthalle