• Menü
    Stay
Schnellsuche

Fokusbezirk Landstraße

VIENNA DESIGN WEEK 2024

Fokusbezirk Landstraße

Die VIENNA DESIGN WEEK freut sich, ihren Anker heuer in der Quartiersentwicklung Village im Dritten auszuwerfen und mit den darin befindlichen DOCKS (geplant vom Architekturbüro ARTEC) erstmals einen Rohbau als Festivalzentrale zwischenzunutzen. Mit den offenen Formaten PLATFORM und FOKUS bietet Österreichs größte kuratierte Designveranstaltung unterschiedlichen Akteur*innen eine Möglichkeit, sich für die Teilnahme am Festival zu bewerben und die bemerkenswerten Ausstellungsflächen der Festivalzentrale zu bespielen. Die Open Calls zu PLATFORM und FOKUS laufen noch bis 31. Mai 2024. Nähere Details dazu finden sich genauso wie Informationen zur ersten gemeinsamen Ausschreibung von IKEA und VIENNA DESIGN WEEK (Einreichschluss: 2. Juni 2024) weiter unten.

Die VIENNA DESIGN WEEK 2024 findet vom 20. bis 29. September statt. Der Eintritt ist wie immer weitestgehend frei!

Festivalzentrale im Fokusbezirk Landstraße
Die jährlich wechselnde Festivalzentrale versteht sich als zentrale Anlaufstelle der VIENNA DESIGN WEEK. Das Tor zum Festival dient Besucher*innen als Treffpunkt und Aufenthaltsort und bildet einen besonderen Rahmen für ausgewählte Inhalte, Veranstaltungen, Ausstellungen und Installationen. 2024 befindet sich die Festivalzentrale in der Quartiersentwicklung Village im Dritten – und somit mitten im diesjährigen Fokusbezirk Landstraße. Der 3. Wiener Gemeindebezirk geht auf die erste Stadterweiterung 1850 zurück und zählt zu den inneren Bezirken. Als einziger im erweiterten Stadtzentrum hat der Bezirk Landstraße seine Außengrenze nicht am Gürtel, sondern weiter davon entfernt. Auf dem mitunter auch von Gewerbe-, Industrie- und Wohnzonen geprägten Bezirksgebiet befinden sich Landmarks wie der Hochstrahlbrunnen, das Schloss Belvedere, das Hundertwasserhaus und das Arsenal genauso wie zahlreiche Botschaften, Palais und Kulturinstitutionen von Konzerthaus bis Arena.

Statt in eine klassische Zwischennutzung – also nach der eigentlichen Verwendung einer Liegenschaft – zieht die Festivalzentrale der VIENNA DESIGN WEEK 2024 in einen Neubau. Freiraum für diesen neuen Nutzungsmodus und ihre multidisziplinäre Bespielung findet die VIENNA DESIGN WEEK heuer in den DOCKS der ARE Austrian Real Estate. Das Gebäude erstreckt sich entlang des Landstraßer Gürtels (zwischen Landstraßer Hauptstraße und Adolf-Blamauer-Gasse) und bietet künftig auf 9.000 Quadratmetern Platz für Loftbüros und Gewerbe mit Ausstellungsflächen sowie Nahversorgung und Gastronomie. Die DOCKS sind Teil des von der ARE entwickelten Stadtquartiers Village im Dritten. Auf dem elf Hektar großen Areal entstehen außerdem rund 2.000 Wohnungen, Büros und Bildungseinrichtungen rund um einen großen Park. Das Quartier wird mit einem klimafreundlichen Energiesystem aus Erdwärmesonden, Photovoltaikanlagen und Fernwärme versorgt. Zusätzlich zu den sorgfältig ausgewählten Ausstellungen, Installationen und Veranstaltungen in der Festivalzentrale wird das Programm der VIENNA DESIGN WEEK auf die Entwicklung des Grätzls und die Charakteristik des ganzen Bezirks eingehen.

PLATFORM
Mit dem Format PLATFORM lädt die VIENNA DESIGN WEEK Akteur*innen aller Art – von Designstudios und Architekturbüros über österreichische und internationale Unternehmen jeder Größe bis hin zu Museen, Kulturinstitutionen und Hochschulen – dazu ein, Teil von Österreichs wichtigstem Designfestival zu werden. Um eine effektive Präsenz zu erzielen, berät das Festivalteam die PLATFORM-Partner*innen und bespricht jede Programmidee im Detail. Auf diese Weise entsteht aus den einzelnen Programmpunkten eine Plattform – und ein Festival. Näheres zum Format PLATFORM finden Sie in den Presseunterlagen auf der Website der VIENNA DESIGN WEEK. Einreichungen sind noch bis 31. Mai 2024 möglich.

Bereits für das Festivalprogramm 2024 fixiert sind Beiträge von Bildrecht mit ante up, Brauchst, BONBON Interior, Design in Gesellschaft, designaustria, design.mikimartinek, feinedinge*, HOMA, IKEA, LOBMEYR, LAUFEN, MAK, Möbelmuseum Wien, Museum of Architecture and Design (MOA) mit dem Centre for Creativity (CzK), nilo kilim, SKICA – Slowenisches Kulturinformationszentrum, SPHAER, studio re.d, Vöslauer, werkstatt1150 und ZIMMER.

FOKUS: TRASH
FOKUS ist eine kuratierte Gruppenausstellung, die in der Festivalzentrale der VIENNA DESIGN WEEK gezeigt und von einer außergewöhnlichen Szenografie umrahmt wird. Als eines der Kernformate des Festivals genießt die Schau besondere Aufmerksamkeit. Gerade für junge Designer*innen aus dem Ausland schafft FOKUS eine Beteiligungsmöglichkeit, die vergleichsweise kostengünstig und logistisch weniger aufwändig ist als eine herkömmliche Festivalteilnahme. 2024 wird FOKUS von den Gastkurator*innen Anton Rahlwes und Nina Sieverding gestaltet, das diesjährige Thema lautet: TRASH. Näheres zum Format, den Kurator*innen sowie dem jungen Wiener Designkollektiv soju.studio, das heuer für die Ausstellungsgestaltung verantwortlich zeichnen wird, finden Sie in den Presseunterlagen auf der Website der VIENNA DESIGN WEEK. Einreichungen zur Gruppenausstellung FOKUS: TRASH sind noch bis 31. Mai 2024 möglich.

»Trash ist omnipräsent: ob als Y2K Revival, Luxustasche in Chipstütenform oder Müllinseln im Ozean. Wir finden, es ist an der Zeit, dieses ambivalente ästhetische Phänomen ernstzunehmen.« — Anton Rahlwes und Nina Sieverding, Gastkurator*innen FOKUS








Neue Kunst Ausstellungen
HERWIG ZENS
Der niederösterreichische Künstler Herwig Zens (1943-2019)...
Kristina Kapeljuh
Kristina Kapeljuhs Werk kreist um das Zwischenspiel aus...
Jorn - Nitsch
„Jorn – Nitsch“ ist die erste Ausstellung...
Meistgelesen in Ausstellungen
art SHOW @ GALERIE Supper
Die GALERIE SUPPER inszeniert ein neues Orchester der...
Heike Kern: FIGURA SERPENTINATA
Mit dieser Ausstellung im Palais Walderdorff sind zum ersten...
Alfons Mucha
Das Belvedere präsentiert im Frühjahr 2009 die erste...
  • Kampagne 2024 (Print) (Copyright Bueronardin, Vienna Design Week)
    Kampagne 2024 (Print) (Copyright Bueronardin, Vienna Design Week)
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • PLATFORM | feinedinge* (Copyright feinedinge*, Vienna Design Week)
    PLATFORM | feinedinge* (Copyright feinedinge*, Vienna Design Week)
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • FOKUS- TRASH | Nina Sieverding und Anton Rahlwes | Gastkurator*innen Gruppenausstellung (Copyright © Marc Krause, Vienna Design Week)
    FOKUS- TRASH | Nina Sieverding und Anton Rahlwes | Gastkurator*innen Gruppenausstellung (Copyright © Marc Krause, Vienna Design Week)
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • PLATFORM | LOBMEYR (Copyright LOBMEYR, Vienna Design Week)
    PLATFORM | LOBMEYR (Copyright LOBMEYR, Vienna Design Week)
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Gabriel Roland, Leiter der VIENNA DESIGN WEEK (Copyright Apollonia Theresa Bitzan, Vienna Design Week)
    Gabriel Roland, Leiter der VIENNA DESIGN WEEK (Copyright Apollonia Theresa Bitzan, Vienna Design Week)
    VIENNA DESIGN OFFICE