• Menü
    Stay
Schnellsuche

Landesmuseum Zürich

Dinge im Museum: Redereihe

Landesmuseum Zürich

Dinge im Museum. Redereihe

Ein Ding ist mehr als ein Ding.

Wir sind umgeben von Dingen. Wir nutzen sie, wir setzen sie ein, wir brauchen sie – und manchmal lieben wir sie. Sie sind die Begleiter unseres Alltags und ganz einfach da. Wir leben mit den Dingen. Ab Oktober 2010 stellen an acht Sonntagvormittagen Wissenschaftlerinnen, Architekten und Schriftsteller Alltagsgegenstände vor. Sie holen sie aus dem Depot des Sammlungszentrums, rücken sie ins Licht, enthüllen ihre Geschichte, fragen nach ihrem Wert. Sie bringen die Dinge zum Sprechen: Das Bett und den Rosenkranz, das Schwert und den Schirm, das Teeservice und das Haar, das vergilbte Foto einer Frau und das Fundstück. Die Redereihe des Landesmuseums Zürich geht der Bedeutung der Dinge für die Menschen nach, und wir begreifen, ein Ding ist mehr als ein Ding.

Die acht Reden werden moderiert von Bruno Hitz, Dramaturg.








Neue Kunst Ausstellungen
Werke aus
Bedeutende Werke aus Privatsammlungen | Susi KramerAufgrund...
Beyond States Über die
Ist der Staat Schutzraum oder Gefahrenzone? Hamsterkäufe im...
Alex Katz Ada X2 | Neue
Alex Katz wurde am 24. Juli 93 Jahre alt. Aus diesem Anlass...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Landesmuseum Zürich Der Rosenkranz Das Ding und das Heilige
    Landesmuseum Zürich Der Rosenkranz Das Ding und das Heilige
    Schweizerisches Landesmuseum
  • Landesmuseum Zürich Liebe auf den ersten Blick
    Landesmuseum Zürich Liebe auf den ersten Blick
    Schweizerisches Landesmuseum
  • Landesmuseum Zürich Das Teeservice
    Landesmuseum Zürich Das Teeservice
    Schweizerisches Landesmuseum