• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sammlung Goetz

Why I Never Became a Dancer.

Sammlung Goetz

Why I Never Became a Dancer ist die zweite Ausstellung der Kooperation zwischen Sammlung Goetz und Haus der Kunst. In den 13 kabinettartigen Räumen des ehemaligen Luftschutzkellers im Haus der Kunst zeigt Ingvild Goetz eine Auswahl aus ihrer umfangreichen Sammlung von Film- und Medienkunst. Why I Never Became a Dancer präsentiert nun 15 Videoarbeiten internationaler Künstler, die sich im weitesten Sinne mit dem Thema Jugendkultur auseinandersetzen. Künstler wie Doug Aitken, Rineke Dijkstra, Tracey Emin und Rosemarie Trockel untersuchen Sozialisationsformen, Verhaltensmuster und Prägungen von Jugendlichen auf gesellschaftlicher und persönlicher Ebene. Dabei steht nicht nur die heutige Generation im Fokus, sondern die moderne Jugendkultur der vergangenen 20 Jahre. „Jede Generation hat ihre eigene Kultfigur, ihre eigene Sprache, Musik, Mode und Ausdrucksweise. Bis sie sich gefunden hat, wird alles ausprobiert: von einem bestimmten Lebensstil über Drogen bis hin zur virtuellen Welt des Internets.“ (Ingvild Goetz)

Öffnungszeiten für die Sammlung Goetz im Haus der Kunst
Fr 10–20 h / Sa 10–20 h / So 10–20 h

Kunstauskunft: Mitarbeiter beantworten Ihre Fragen zur Ausstellung

 

Fr 17–20 h / Sa 15–17 h / So 17–20 h

 








Neue Kunst Ausstellungen
Im Namen des Bildes Das
Der Islam, so die landläufige Meinung, kenne ein absolutes...
Für die Ballsaison zu
Wer trotz Ballabsagen nicht auf schwungvolle Tänze verzichten...
Miles & More startet
Teilnehmende können sich ab sofort über besondere Kunstwerke...
Meistgelesen in Ausstellungen
MICHAEL VONBANK. DÄMONENTHEATER
17. Jänner 2022, Thalheim bei Wels / Wien Unter dem Titel...
Subversives Design
Subversives Design ist kritisches Design. Es verspricht keine...
Fernande und Françoise –
Vom 1. Oktober 2022 bis 21. Januar 2023 zeigt das Picasso-...
  • Doug Aitken, i am in you (linear version), 2000, Still (Detail), 1-Kanal-Videoinstallation (Farbe, Ton)
    Doug Aitken, i am in you (linear version), 2000, Still (Detail), 1-Kanal-Videoinstallation (Farbe, Ton)
    Sammlung Goetz