• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sie schätzen die Schätze: Kunst-Sachverständige auf der Antik & Kunst 2019

Eine exquisite Schar an Ausstellern wird auf der „Antik & Kunst“ 2019 dem Publikum in der Messe Sindelfingen wieder ihre Kostbarkeiten präsentieren: Schließlich wollen die Besucher nach allen Regeln der Kunst verführt werden. Vor und während der Messe wacht ein hochkarätiges Expertenteam über die Echtheit der ausgestellten Schätze und garantiert damit die Sicherheit beim Kauf. Der kluge Blick der Kunstkenner steht aber auch für die Besucher direkt zur Verfügung: Gegen einen geringen Obolus können Privatbesitzer ihre mitgebrachten Kunstgegenstände von den renommierten Kunst- Sachverständigen bewerten und schätzen lassen.
Üppig dekorierter Rokoko mit einem kräftigen Hauch Marie-Antoinette? Eine Jugendstilbrosche aus Kaiser Wilhelms Zeiten? Atemberaubende Art-déco-Hingucker fürs moderne Domizil? Vom 17. bis 20. Januar ist all das wieder in einem eindrucksvollen Defilée der Epochen auf der Antik & Kunst 2019 zu bewundern.

Das hochkarätige Kunst- und Antiquitätenangebot sowie eine kompromisslose

Qualitätsstrategie, für die vor allem Projektleiterin Birgit Strehler verantwortlich zeichnet, haben dem anspruchsvollen Messeformat im Südwesten einen Spitzenplatz auf der Deutschlandkarte der Kunst- und Antiquitätenszene verschafft. Ein bedeutender Pfeiler dieser Qualitätsstrategie: die Sicherheit der Kunden beim Kauf eines Objekts.

Juriertes Angebot
Auf die Authentizität der offerierten Objekte, so betont Birgit Strehler, kann der Kunde sich auf der Antik & Kunst verlassen: „Wir lassen das Angebot der Messe in Bezug auf Echtheit und Alter von unserem renommierten Expertenteam jurieren. Unsere Kunden können darauf vertrauen, dass sie ausschließlich in Originale investieren.“ Christa Ellringmann-Cannawurf, Sachverständige für Diamanten, Edelsteine, Perlen und Schmuck, Behrend Finke, Sachverständiger für Europäische Gemälde, Plastiken und Schmuck sowie Peter Atzig, Sachverständiger für Europäische Möbel und Kunsttechnologie sind als kompetentes Trio, vor dessen Kenneraugen die Offerte bestehen muss, auf der Antik & Kunst bereits wohlbekannt.

Gefragte Expertise fürs Publikum
Die jurierenden Experten, so Strehler, stehen dem Publikum aber auch zur Verfügung, wenn es um die Einschätzung von eigenen mitgebrachten Erbstücken oder anderen Kunstgegenständen geht. Für 10 Euro, so die Projektleiterin, nehmen die Sachverständigen eine Begutachtung und Einschätzung des mitgebrachten Stückes vor. „Ein Sonderpreis, den wir als besonderen Service im Kontext der Antik & Kunst anbieten“, erklärt Birgit Strehler. Sei es nun die Kamee der Urgroßmutter, ein alter Kupferstich oder die schöne Tischuhr aus der Belle Époque – das ebenso geschulte wie kritische Auge der Kunstexperten begutachtet die Stücke und gibt Auskunft zu Echtheit, Alter und Zustand sowie zu den möglichen Verkaufschancen, falls der Besitzer den Gegenstand veräußern möchte. Neu im Beraterteam auf der Messe ist die Kunsthistorikerin Sabrina Bebon: Die Kunsthistorikerin aus dem renommierten Stuttgarter Auktionshaus Eppli ist Expertin für historische Spielwaren und wirft auf Eisenbahnen, Blechspielzeug, Puppenstuben und -küchen, Kaufläden, Puppe oder Steiff-Tiere einen klugen, sachkundigen Blick.

„Expertentage“ für Numismatik und Briefmarken
Liebhaber, Sammler oder verkaufswillige Erben von Münzen, Orden, Auszeichnungen, Württembergika und Studentika kommen darüber hinaus bei den „Expertentagen“ am Stand des Auktionshauses Eppli auf ihre Kosten: Am Messefreitag und -samstag von jeweils 12 bis 18 Uhr nehmen die sachkundigen Mitarbeiter des in Stuttgart ansässigen Auktionshauses Schätzungen zu numismatischen Objekten vor, gleichzeitig werden am Messesamstag zusätzlich Briefmarken begutachtet.

Für so manchen hat das Experten-Angebot auf der Antik & Kunst sich in den vergangenen Jahren schon gelohnt. Birgit Strehler: „Wir hatten bereits mehrere interessante Fälle, bei denen unsere Kunst-Sachverständigen sofort erkannten, dass es sich hier um ein besonderes Stück von hohem Wert handelt. Nicht selten kommen dabei auch auf der Suche nach der Provenienz sehr abenteuerliche Geschichten zutage. So manches edle Antik-Stück kann nämlich auf eine lebhafte Geschichte zurückblicken ...“

Die allgemeine Expertenberatung findet an den Messetagen vom 18. - 20.01.2019 täglich von 11 bis 14 Uhr und von 15 bis 18 Uhr statt, die „Expertentage“ am Stand des Auktionshauses Eppli am 18. und 19.1.2019 von 12 bis 18 Uhr.
Die „Antik & Kunst“ findet vom 17. bis 20. Jan. 2019 in der Messe Sindelfingen statt. Den Auftakt bildet eine feierliche Eröffnung am 17. Jan. von 17 bis 21 Uhr. Von Fr bis So ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Weitere Informationen: www.antik-kunst-messe.de






  • 25.12.2018
    Presse »
    Messe Sindelfingen »

    Do. 17 - 21 Uhr

    Fr. - So. 11 - 18 Uhr

    Messe Sindelfingen GmbH & Co. KG
    Mahdentalstr. 116
    71065 Sindelfingen



Neue Kunst Nachrichten
VIDEO 100 FEMALE VOICES
Die begehbare audiovisuelle Installation 100 FEMALE VOICES -...
Gold, Gold, nur du allein …
Gold – ein Metall mit sehr vielen „Gesichtern...
F R E I R A U M im Belvedere 21
Mit Kunst gemeinsam Barrieren überwindenWas passiert, wenn...
Meistgelesen in Nachrichten
Ketterer Kunst  

München, 19. Juni 2015, (kk) – Rund € 26

Rekordzuschläge für  

+++ News +++ Rekordzuschläge +++ Sissi-Memorabilia +++

The Present Order  

In einer thematischen Gruppenausstellung vereint das

  • Sie schätzen die Schätze: Kunst-Sachverständige auf der Antik & Kunst 2019
    Messe Sindelfingen
  • Sie schätzen die Schätze: Kunst-Sachverständige auf der Antik & Kunst 2019
    Messe Sindelfingen
  • Sie schätzen die Schätze: Kunst-Sachverständige auf der Antik & Kunst 2019
    Messe Sindelfingen