• Menü
    Stay
Schnellsuche

Peter Coeln

Überreichung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst

  • Presse
    01.09.2022
    WestLicht »
Peter Coeln

Am 1. September wird dem Fotografen, Sammler und Gründer des renommierten Fotomuseums WestLicht, Peter Coeln, das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse verliehen.

Die Auszeichnung wurde 1955 mit dem allerersten Gesetz des österreichischen Nationalrats nach Unterzeichnung des Staatsvertrages geschaffen und wird auf Vorschlag des Bundesministeriums für Kunst und Kultur durch den Bundespräsidenten an „Personen des In- und Auslandes“ vergeben, „die sich durch anerkannte Leistungen auf dem Gebiete der Wissenschaft oder der Kunst Verdienste erworben haben“.

Damit werden in erster Linie die vielschichten Verdienste des leidenschaftlichen Sammlers im Bereich der Fotografie gewürdigt. Nach einer erfolgreichen Karriere als Werbe-, Mode- und Pressefotograf gründete Coeln im Jahr 2001 in einem Hinterhof der Wiener Westbahnstraße das Foto- und Kameramuseum WestLicht – und rückte damit die seit dem Krieg aus dem österreichischen Kulturbewusstsein fast gänzlich verschwundene Kunstgattung wieder ins Licht der Öffentlichkeit.

Heute kann dieser „Schauplatz für Fotografie“ auf eine stolze Bilanz verweisen: Neben international vielbeachteten Werkschauen von Henri Cartier-Bresson, Inge Morath, Elliott Erwitt, Franz Hubmann, Sebastiao Salgado, Rene Burri, Araki, Ansel Adams, David Douglas Duncan, Thomas Höpker, Weegee, Roger Ballen, Alexander Rodtschenko, Alfons Walde, Edward Steichen, Erich Lessing, Bruce Davidson, August Sander, Vivian Maier, Baldus, Alison Jackson, Padhi Frieberger oder der legendären Magnum-Sammlung „In Our Time“ wurden auch immer wieder Themen und Phänomene wie der Mythos Che Guevara, Jochen Rindt, der Wiener Aktionismus, die Präsidentschaft von Heinz Fischer oder der Polaroid-Kult beleuchtet. Zudem bringt WestLicht mit der „World Press Photo“ alljährlich die international wichtigste Leistungsschau des Fotojournalismus nach Wien und macht mit mehr als 300 Kamera-Exponaten auch die technische Seite der Fotografie erlebbar.

Insgesamt haben die bisher rund 130 Ausstellungen mehr als 1,2 Millionen, vorwiegend junge Besucherinnen und Besucher begeistert.

Neben WestLicht führt Peter Coeln noch die Fotogalerie OstLicht in der Wiener Ankerbrotfabrik und betreibt mit der OstLicht Photo Auction eines der bedeutendsten Auktionshäuser für Fotokunst in Europa.

Mit dem Ehrenkreuz I. Klasse wurden in der Vergangenheit Schauspieler wie O.W. Fischer, Leon Askin oder Peter Ustinov, die Schriftstellerin Barbara Frischmuth, Sänger Frank Sinatra, Psychiater Erwin Ringel, die Maler Ernst Fuchs, Arik Brauer und Arnulf Reiner, Architekt Gustav Peichl, Dirigent Franz Welser-Möst, der Fotograf Erich Lessing oder die Museumsdirektorin Danielle Spera ausgezeichnet.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 01.09.2022
    Presse »
    WestLicht »

    WORLD PRESS PHOTO 22 Ab 09.09.2022
    ÖFFNUNGSZEITEN
    täglich 11–19 Uhr donnerstags 11–21 Uhr



Neue Kunst Nachrichten
Bronze für Bürgerhaus in
An der Inneninstandsetzung eines Bürgerhauses in der...
Das war die VIENNA ART WEEK
Die achtzehnte Ausgabe der VIENNA ART WEEK ist erfolgreich zu...
VAN HAM - Nachbericht
Mit über € 9,3 Mio feiert Van Ham eine außerordentlich...
Meistgelesen in Nachrichten
VAN HAM -  

Mit über € 9,3 Mio feiert Van Ham eine

Das war die VIENNA  

Die achtzehnte Ausgabe der VIENNA ART WEEK ist erfolgreich

Historic Year at  

2021: Historic Year In Review

Sotheby’s YTD

  • Peter Coeln (c) Anna Kasmader
    Peter Coeln (c) Anna Kasmader
    WestLicht