• Menü
    Stay
Schnellsuche

Raumstadt / City in Space

Im Mittelpunkt der Präsentation steht das Manifest. Vitalbau – Raumstadt – Funktionelle Architektur, das der Idee einer frei im Raum schwebenden Stadt der Zukunft folgt. Diese hat Friedrich Kiesler erstmals im Jahr 1925 auf der Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes in Paris gezeigt und zählte damals zu den radikalsten Architekturkonzepten, die der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Kiesler entwickelt eine monumentale, von der Decke herabhängende abstrakt geometrische Struktur. Neben ihrer eigentlichen Funktion als Trägerin der Ausstellungsstücke dient sie ihm vor allem als modellhafte Visualisierung seiner Idee einer frei im Raum schwebenden Stadt der Zukunft, die er mit großem medialen Aufwand als Raumstadt propagiert.

In der Ausstellung werden neben dem Manifest Fotografien, ein Modell und Audioelemente gezeigt. Ein Begleitprogramm mit Ausstellungsgesprächen ist ebenso in Vorbereitung wie eine Publikation mit Fotografien, dem Manifest und weiterführenden Literaturhinweisen.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 26.03.2022 - 27.05.2022
    Ausstellung »

    Raumstadt / City in Space
    Ausstellung in der Österreichischen Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung
    Mariahilfer Straße 1b/Top 1, 1060 Wien
    Grußbotschaft zum Start der Ausstellung: Am 25. Jänner 2022, 19 Uhr sendet die Friedrich Kiesler Stiftung eine digitale Videobotschaft aus, die auf den Social Media-Kanälen der Stiftung übertragen wird.
    Laufzeit: 26. Jänner – 27. Mai 2022 (Soft Opening am ersten Ausstellungstag)
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 10 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

    Der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie die aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmen.



Neue Kunst Ausstellungen
Back to Reality
17 Künstlerinnen repräsentieren Israel bei einem wichtigen...
Peter Doherty, Jonathan
Mehr Menschen für zeitgenössische Kunst zu begeistern ist das...
Sibylle Bergemann
Sibylle Bergemann (1941–2010) gehört zu den bekann-...
Meistgelesen in Ausstellungen
Kunst aus Korea
Dénesh Ghyczy - Das Offene
Helle Räume, freie Blicke und Wände aus Glas prägen das...
Carl Malchin.
Carl Malchin ist einer der bekanntesten Künstler Mecklenburgs...
  •  Friedrich Kiesler, Raumstadt, Paris 1925, (c) Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, Wien
    Friedrich Kiesler, Raumstadt, Paris 1925, (c) Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, Wien
    Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, Wien
  • Friedrich Kiesler an seinem Schreibtisch, New York, 1947, Fotograf: Ben Schnall
    Friedrich Kiesler an seinem Schreibtisch, New York, 1947, Fotograf: Ben Schnall
    Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, Wien
  • Friedrich Kiesler auf seinem "Metabolism Chart", New York, 1947, Fotograf: Ben Schnall
    Friedrich Kiesler auf seinem "Metabolism Chart", New York, 1947, Fotograf: Ben Schnall
    Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, Wien