• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schätzungs-Service

Auctionata übernimmt ValueMyStuff und setzt globalen Wachstumspfad fort

Schätzungs-Service

Berlin, 25. September 2015 – Deutschlands größtes Auktionshaus Auctionata hat den Londoner Schätzungs-Service ValueMyStuff (VMS) übernommen. VMS bietet mit einem Team von über 60 Experten, die zuvor bei großen internationalen Auktionshäusern tätig waren, kostenpflichtige Schätzungen für Kunst, Antiquitäten, Luxusobjekte und Sammlerstücke an. Das 2009 gegründete Unternehmen gehört mit über 469.000 Schätzungen und 400.000 Kunden zu den größten Dienstleistern für Schätzungen im Internet.

· Auctionata kauft britischen Schätzungs-Service ValueMyStuff (VMS) um globales  Expertennetzwerk zu vergrößern
· Nächster Meilenstein auf Auctionatas internationalem Wachstumspfad

Alexander Zacke, Gründer und CEO von Auctionata: „Die Zusammenarbeit mit den besten Experten der Welt ist ein essenzieller Bestandteil von Auctionatas Geschäftsmodell. Die Übernahme von VMS ermöglicht es uns, unsere Expertise zu erweitern, um unsere Kunden mit schnellen und verlässlichen Schätzungen zu bedienen. Als Erfinder der Livestream-Auktion und führendes Online-Auktionshaus schaffen wir damit sowohl für unsere Bieter als auch für unsere Einlieferer ein unübertroffenes Kundenerlebnis.“

Patrick van der Vorst, Gründer und CEO von VMS: „Die Partnerschaft mit Auctionata bietet unseren Kunden nicht nur Zugang zu den besten Experten weltweit, sondern auch einen direkten Weg zur erfolgreichsten Online-Verkaufsplattform für ihre geschätzten Objekte.“ Van der Vorst, ehemaliger President und Head of Department bei Sotheby’s in London, wird die Erweiterung von Auctionatas globalem Expertennetzwerk begleiten und seine Rolle als CEO von VMS fortführen.

Im Jahr 2010 konnte van der Vorst nach einem Auftritt in der BBC-Show „Dragon’s Den“ (entspricht dem deutschen TV-Format „Die Höhle der Löwen“) ein Investment in Höhe von 100.000 britischen Pfund für VMS gewinnen. Die beiden Investoren Deborah Meaden und Theo Paphitis konnten im Zuge der Übernahme durch Auctionata ihre Anteile deutlich gewinnbringend veräußern. Meaden kommentiert den Erfolg ihres Investments wie folgt: „Über die letzten Jahre hat VMS signifikantes Wachstum gezeigt und seine Geschäftsfelder sowohl organisch als auch durch Akquisitionen erweitert. Wir haben das Unternehmen mit dem Ziel eines erfolgreichen Exits aufgebaut und freuen uns zu sehen, dass VMS mit einem starken internationalen Partner eine neue Ebene erreicht.“

Die Übernahme von VMS stellt damit einen neuen Meilenstein in Auctionatas internationaler Expansion dar. Nachdem Auctionata in weniger als drei Jahren zum größten Auktionshaus in Deutschland mit einem Nettoumsatz von 35,7 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2015 gewachsen ist, strebt das Unternehmen nun die Marktführerschaft in Europa an.






  • 25.09.2015
    Presse »
    Auctionata AG »

    .



Neue Kunst Nachrichten
„Vater der Jungen Wilden“:
Der neoexpressionistische Maler Karl Horst Hödicke, „...
Allmers-Haus in Rechtenfleth
Gestaltet und zugleich bewohntDie Deutsche Stiftung...
Bronze für das Wasserwerk in
Zur Erinnerung an die private FörderungFür die Sanierung von...
Meistgelesen in Nachrichten
Armin Scheid bei F.  

In den Gemälden von Armin Scheid versammeln sich

Nachbericht zur 97  

Liebe Kunstfreunde, die 97. Internationale Bodensee-

Aufgeschlagen:  

FR. FRANZ XAVER LEFFLER OM, FR. CLEMENS KRSKA OM, UND DER

  • Auctionata Expert Valuation
    Auctionata Expert Valuation
    Auctionata AG
  • Auctionata WorldRecord Imperial Immortal Mountain Clock, Guangzhou Workshop, Qianlong
    Auctionata WorldRecord Imperial Immortal Mountain Clock, Guangzhou Workshop, Qianlong
    Auctionata AG
  • Auctionata Alexander Zacke CEO
    Auctionata Alexander Zacke CEO
    Auctionata AG