• Menü
    Stay
Schnellsuche

Locationwechsel: 25. ART INNSBRUCK goes Olympiaworld

25. ART Innsbruck 2021 goes Olympiaworld - Vertrag ist bereits unterzeichnet
Tirols einzige Messe für zeitgenössische Kunst wechselt Location in die Olympiaworld Innsbruck

Da die Messe Innsbruck coronabedingt, noch immer keine Termine und Vergabe von Hallen ab der Jahresmitte 2021 zusagen wollte, musste gehandelt werden. "Ich konnte und wollte meine Aussteller nicht länger warten lassen, um ihnen die notwendige Planungssicherheit zu geben. Wenn der Amtsschimmel wiehert, dann ist eben nach einem Vierteljahrhundert ein Ortswechsel vonnöten. Daher übersiedelt die einzige internationale Kunstmesse für zeitgenössische Kunst in Tirol, die ART Innsbruck, zum 25. Jubiläum vom 8. bis 11.7.2021 in die geschichtsträchtige und moderne Mega-Eventlocation Olympiaworld im Süden Innsbrucks. Das bringt auch durch den völlig neuen Frühsommertermin frischen Wind und ganz neue zukunftsweisende Perspektiven", so die Veranstalterin und Messedirektorin Johanna Penz.

Übersiedlung der ART Innsbruck bringt neue prickelnde Impulse nach 25 Jahren
"Galerien machen Jahrespläne, um alle ihre Ausstellungen und Messeteilnahmen eintakten und terminisieren zu können. Daher musste ich handeln. Die Olympiaworld hat uns sehr freudig und zuvorkommend aufgenommen. Außerdem wurde der ART Innsbruck jede Menge werbliche Unterstützung vonseiten der Location-Betreiber im Sinne einer Win-win-Situation zugesagt. Davon profitieren in Zeiten der Corona-Krise sowohl Aussteller als auch die mehr als hart gebeutelten Künstler, die natürlich auch auf die Verkäufe so einer großen und international ausgerichteten Kunstmesse wie der ART Innsbruck angewiesen sind", so Johanna Penz.

Olympiaworld mit toller Infrastruktur und sensationeller Verkehrsanbindung
Vom 8. bis 11.7.2021 ist die Olympiaworld das neue internationale Kunstzentrum von Innsbruck und die Lage ist ideal für Aussteller und Besucher. Hier finden Veranstalter und Unternehmer die perfekten Voraussetzungen für Tagungen und Seminare, Kongresse und eben auch Messen und Ausstellungen. Die Olympiahalle, in der die ART Innsbruck 2021 stattfinden wird, ist mit allen technischen und infrastrukturellen Raffinessen ausgestattet und bietet so eine wunderbare Bühne für die Kunst.

"Die ART INNSBRUCK ist seit Jahren ein fixer Bestandteil der Innsbrucker Kunst- und Kulturszene, ich war selbst mehrmals bei der Messe zu Gast. Dass die Veranstaltung in ihrem Jubiläumsjahr in der Olympiahalle eine neue Heimat findet, ist für mich nach einem Jahr mit vielen Veranstaltungsabsagen besonders erfreulich. Ich freue mich auf eine gute und hoffentlich langjährige Zusammenarbeit mit Johanna Penz und ihrem Team", so Olympiaworld-Geschäftsführer Mag. Matthias Schipflinger.

"Ich bin überglücklich. Die Location liegt direkt an der Autobahnabfahrt 'Zentrum', bietet jede Menge Parkplätze, Lokale und Restaurants in unmittelbarer Nähe und es braucht dennoch nur 20 Minuten zu Fuß in die Altstadt. Dazu Spazierengehen im Grünen, direkt am Inn, gleich hinter dem Veranstaltungsort, und keine 200 Meter entfernt das größte Freischwimmbad Innsbrucks, das TIVOLI! Ich kann nur sagen: Zuerst die Kunst und vor oder nach der Kunstmesse ins kühle Nass oder grüne Gras", so die begeisterte Veranstalterin und Messedirektorin Johanna Penz.

Die ART Innsbruck ist eine hervorragende Gelegenheit sich regional und international mit Kunstschaffenden und Interessierten zu vernetzen und vor allem Sammler und Kunstliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Der inhaltliche Schwerpunkt der Kunstmesse liegt auf internationaler zeitgenössischer Kunst. Galerien und Kunsthändler aus verschiedensten Nationen zeigen internationale zeitgenössische bildende Kunst, klassische Moderne, Pop Art und weitere Strömungen des 19./20./21. Jahrhunderts – Gemälde, Arbeiten auf Papier, Auflagenobjekte, Originalgraphiken, Skulpturen, Objekte/Installationen, Fotografien, Neue Medien sowie originäre Kunstprojekte.






Vernissage: 24. ART Innsbruck 2020, ARTINNOVATION (c) findART.cc Foto frei von Rechten.
Vernissage: 24. ART Innsbruck 2020, Galaria Unika (c) findART.cc Foto frei von Rechten.


Neue Kunst Nachrichten
Rekordauktion ohne Publikum
Eine Auktion ohne Publikum – das gab es bei Van Ham...
Hilfe für Fachwerkhaus in
Decke, Wände und Fassaden werden restauriertDie Deutsche...
Förderung der Gartentoranlage
Mit einem Fördervertrag über 9.724,74 Euro unterstützte die...
Meistgelesen in Nachrichten
Experiment zwischen  

Gernot Saiko und Bernadette Pausackl, die Betreiber der

Bilanz 2020 und  

Wie für die meisten Kulturinstitutionen war 2020 auch für

Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

  • (c) DieFotografen
    (c) DieFotografen
    GALARTERY GmbH Johanna Penz
  • Welti Thomas Body on tension 18 2019 Vielfältig Produzentengalerie
    Welti Thomas Body on tension 18 2019 Vielfältig Produzentengalerie
    GALARTERY GmbH Johanna Penz
  • Cèsar Compression 2 1978 Arte etrA Gallery
    Cèsar Compression 2 1978 Arte etrA Gallery
    GALARTERY GmbH Johanna Penz
  • Chen Li Toilettenkultur 2 2019 Galerie Suisse-Art
    Chen Li Toilettenkultur 2 2019 Galerie Suisse-Art
    GALARTERY GmbH Johanna Penz
  • Sengl Peter schmiegt sich die Katze an den Hals 2019 FORUM KUNST contemporary
    Sengl Peter schmiegt sich die Katze an den Hals 2019 FORUM KUNST contemporary
    GALARTERY GmbH Johanna Penz
  • Lichtenscheidt Katharina oT 2017 Galerie Depelmann
    Lichtenscheidt Katharina oT 2017 Galerie Depelmann
    GALARTERY GmbH Johanna Penz
  • Vernissage: 24. ART Innsbruck 2020 (c) findART.cc Foto frei von Rechten.
    Vernissage: 24. ART Innsbruck 2020 (c) findART.cc Foto frei von Rechten.
    GALARTERY GmbH Johanna Penz