• Menü
    Stay
Schnellsuche

TEFAF ONLINE 2021 SCHLIESST MIT ZAHLREICHEN VERKÄUFEN AN MUSEEN AUS ALLER WELT

(Amsterdam, Niederlande; New York, NY) 14. September 2021 – Die von der European Fine Art Foundation (TEFAF) veranstaltete TEFAF Online 2021 – auf der rund 700 außergewöhnliche Werke von mehr als 260 internationalen Ausstellern gezeigt wurden – schloss in dieser Woche. Die Kunstmesse verzeichnete beeindruckende Verkäufe; sowohl Museen und Insititutionen als auch Privatsammler kauften Kunstwerke aus verschiedensten Epochen, Kulturen und über unterschiedliche Sammelgebiete hinweg. In dieser Vielfalt sind die Verkäufe bei den TEFAF-Messen einzigartig. Dies beruht auf der unvergleichlichen Qualität der Kunstwerke, die über 7.000 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte reflektieren. Die diesjährige TEFAF Online hatte einen besonderen Akzent auf dem Erzählen und Entdecken von Geschichten und tauchte mit dem erfolgreichen Format TEFAF Collection tief in das Erzählen ein. Jedes Kunstwerk hat seine eigene Geschichte und ist zugleich Bestandteil dieser Geschichte. Darüber hinaus bot eine interessante virtuelle Programmgestaltung spannende Einblicke und Gesprächsrunden; es nahmen über 40 internationale Experten an den Veranstaltungen teil.

Sechs Tage lang kamen Sammler und Repräsentanten von Institutionen, darunter einige der bedeutendsten Museen der Welt, online zusammen. Sie informierten sich, diskutierten über den Erwerb von Kunstwerken auf dem höchsten Niveau des internationalen Marktes. Nicolaas Teeuwisse OHG verkaufte Tabula Cebetis (ca. 1550) aus der Venezianischen Schule an das Rijksprentenkabinet, Amsterdam. Das Groeningemuseum, Belgien, erwarb bei Caretto & Occhinegro das gemalte Porträt eines Mannes in Rüstung (ca. 1560), das Gillis Claeissens zugeschrieben wird. Die Scene in an Italian Country Inn, Possibly a Self-Portrait of the Artist with Her Husband on Their Wedding Trip (1821/25), von Hortense Haudebourt-Lescot, die von der Gallery 19C angeboten wurde, wurde von The Clark Art Institute, Williamstown, Massachusetts, gekauft. Ein führendes osteuropäisches Museum erwarb bei der deutschen Ausstellerin Helga Matzke ein Rokoko-Écuelle mit Présentoir und Löffel (1751–53).

„Ich bin begeistert von der großen Resonanz auf meine drei Entdeckungen und freue mich, dass eines der Werke an ein britisches Institut gehen wird. An einem zweiten hat ein privater Sammler großes Interesse bekundet", sagte Runjeet Singh von Runjeet Singh Limited, einem Aussteller, der im vergangenen Jahr durch die Teilnahme im Bereich TEFAF Showcase zur TEFAF-Community kam. Im Rahmen der diesjährigen TEFAF Online zeigte die Galerie Pair of Illustrations Depicting Arms and Armour (19. Jh.), Suit or Maile and Plate Armour (17. Jh.) und Pre-Mysore Rocket (18. Jh. Rakete, 1580–1630 Klinge).

„Es ist immer eine Bereicherung und ein großartiges Erlebnis, auf der TEFAF auszustellen, ob in Maastricht, New York oder online. Als Aussteller ist es wunderbar zu sehen, wie innovativ und wandlungsfähig die Messe ist und wie sich über die Jahre hinweg die Anforderungen immer wieder ändern", sagte Christian Hemmerle von HEMMERLE, ein langjähriger TEFAF-Aussteller und Mitglied des Vorstands. „Die Beteiligung des Publikums an der TEFAF Online war groß, und auch in den sozialen Medien konnten wir verstärkte Interaktionen mit den Messeinhalten feststellen. Zudem wurde deutlich, wie sehr wir tatsächlich die physische Begegnung und die Beziehungen schätzen, die wir mit Sammlern und dem Publikum auf den Messen entwickelt haben. Mit Blick auf das Jahr 2022 freuen wir uns schon sehr auf die weitere Pflege dieser Beziehungen."

„Ob als Online- oder Präsenzmesse, die TEFAF ist ein Drehkreuz für Expertiese, Kreativität und Forschung. Das zeigt sich erneut am großen Markterfolg der diesjährigen Messe", sagte Charlotte van Leerdam, Managing Director of TEFAF. Wir freuen uns sehr darüber, wie die TEFAF Online 2021 angenommen wurde. Die Tatsache, dass die TEFAF nicht nur private Käufer anzieht, sondern auch ein starkes Aufgebot an öffentlichen Institutionen und bedeutenden Museen verzeichnet, beweist, dass die auf der TEFAF präsentierten Werke den Goldstandard für Qualität darstellen. Wir freuen uns sehr darauf, diese wachsende Gemeinschaft im nächsten März wieder in Maastricht begrüßen zu dürfen."

Weiterer bemerkenswerte Verkäufe auf der TEFAF Online waren beispielsweise der von Untitled (Penis Print) von David Hammons bei White Cube an einen Privatsammler, der Lorbeerkranz (ca. 300 v. Chr.) von ArtAncient für einen sechsstelligen Betrag sowie die Libellenbrosche (2021) von Cindy Chao für über eine Mio. US-Dollar. Darüber hinaus verkaufte BURZIO ein Paar Rokoko-Kerzenleuchter (um 1750) von François Ladatte und Beck & Eggeling International Fine Art Emil Noldes Stillleben mit Herbstblumen (c. 1930/1940). Ebenfalls verkauft wurden die zwei Renaissance Pomander (um 1620) von der Kunstkammer Georg Laue, ein Meisterwerk aus dem Kreis um Johann Eisenberg. Die Galerie Kallos veräußerte eine attische weißgrundige Lekythos (ca. 450–430 v. Chr.), die dem Quadrat-Maler zugeschrieben wird.

 

Die Jubiläumsausgabe zur Feier der 35. TEFAF Maastricht findet als Präsenzmesse vom 12. bis 20. März 2022 statt, mit einer Vorschau für geladene Gäste am 10. und 11. März 2022.

Die TEFAF New York 2022 findet als Präsenzmesse vom 6. bis 10. Mai 2022 statt, mit einer Vorschau für geladene Gäste am 5. Mai 2022.






  • 15.09.2021
    Presse »
    The European Fine Art Foundation »

    Fri, Oct. 30, 2020 (Invite Only)
    12 PM – 8 PM

    Sat, Oct. 31- Nov. 4, 2020
    12 PM – 6 PM
     

     



Neue Kunst Nachrichten
"Insulae" the
"Insulae" the striking installation by...
Classic Expo 2021 - ein voller
Besucherandrang zur Internationalen Oldtimermesse im...
LEOPOLDI-TAG MIT GRATIS
Am 15. November ist Leopoldi-Tag!Der Leopoldi-Tag, Gedenktag...
Meistgelesen in Nachrichten
LEOPOLDI-TAG MIT  

Am 15. November ist Leopoldi-Tag!

Rekordauktionen mit  

Dorotheum-Auktionen stehen derzeit hoch im Kurs.

Classic Expo 2021  

Besucherandrang zur Internationalen Oldtimermesse

  • Attributed to Gillis Claeissens, Portrait of a Man in Armour , circa 1560
    Attributed to Gillis Claeissens, Portrait of a Man in Armour , circa 1560
    The European Fine Art Foundation
  • Drill Hall TEFAF New York Spring 2019_Photography Mark Niedermann
    Drill Hall TEFAF New York Spring 2019_Photography Mark Niedermann
    The European Fine Art Foundation
  • Park Avenue Armory TEFAF New York PHOTOGRAPHY MARK NIEDERMANN
    Park Avenue Armory TEFAF New York PHOTOGRAPHY MARK NIEDERMANN
    The European Fine Art Foundation