• Menü
    Stay
Schnellsuche

Hauptwerk von Hermann Max Pechstein für rund 3,2 Millionen Euro versteigert

Das Hauptwerk des Deutschen Expressionismus von Hermann Max Pechstein, sein „Selbstbildnis, liegend“, erreichte im Evening Sale am Freitagabend in Köln das Ergebnis von 3.182.840 Euro. Sämtliche Bieter kamen aus Deutschland und der Schweiz. Am Ende waren es ein Telefon- gegen einen Saalbieter, zwischen denen die Entscheidung fiel. Das „Selbstbildnis, liegend“ geht in eine deutsche Privatsammlung.

Mit dem "Selbstbildnis, liegend" wurde das bedeutendste Selbstbildnis von Hermann Max Pechstein verkauft. Diese Arbeit wurde auf der Grundlage einer Einigung zwischen dem Einlieferer und den Erben nach Dr. Walter Blank versteigert, die nach der erfolgreichen Vermittlung durch die Lempertz KG zustande gekommen ist.






  • “I scoop on the one hand from personal experiences and on the other hand from my...


Neue Kunst Nachrichten
„Vater der Jungen Wilden“:
Der neoexpressionistische Maler Karl Horst Hödicke, „...
Allmers-Haus in Rechtenfleth
Gestaltet und zugleich bewohntDie Deutsche Stiftung...
Bronze für das Wasserwerk in
Zur Erinnerung an die private FörderungFür die Sanierung von...
Meistgelesen in Nachrichten
Das Müllerfenster  

Nur die Schutzheilige des Berufsstandes stammt

Museen entdecken  

Alamannenmuseum "twittert" aktuelles Museumsprogramm -

Armin Scheid bei F.  

In den Gemälden von Armin Scheid versammeln sich

  • Hermann Max Pechstein, Selbstbildnis, liegend, 1909, Öl auf Leinwand, 73,5x98,5cm, Foto Saša Fuis Photographie, Köln
    Hermann Max Pechstein, Selbstbildnis, liegend, 1909, Öl auf Leinwand, 73,5x98,5cm, Foto Saša Fuis Photographie, Köln
    Kunsthaus Lempertz