• Menü
    Stay
Schnellsuche

Österreichisches Theatermuseum

Mode für die Bühne Monika von Zallinger Kostümzeichnungen

Österreichisches Theatermuseum

Mode für die Bühne zeigt fast 100 von insgesamt 400 Zeichnungen, die als Schenkung der Künstlerin im Jahr 2021 an das Theatermuseum übergeben wurden.

Ob Sumo-Ringer mit Goldhauben, Tänzerinnen mit schwingenden Beinen oder Badende aus den 1920er Jahren auf dem Laufsteg: Die Anordnung der Figuren in den großformatigen Kostümentwürfen ist imposant. „ Friesartig " nebeneinandergestellt, erscheinen sie manchmal klassisch und statuenhaft, manchmal dynamisch und verspielt. Sie sind das Ergebnis einer durchdachten Stilgestaltung, die nicht einmal das winzigste Detail außer Acht lässt. Die Form der Körper sowie das Fallen der Stoffe sind zwar der Natur abgeschaut, doch bei den Schnitten und Farben der Kostüme sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn „ Es ist alles Theater! ", wie die Künstlerin zu ihrem kostümgestalterischen Werk sagt.

Anhand von Zallingers Arbeiten für 13 in- und ausländische Inszenierungen, darunter Arthur Schnitzlers Reigen (Theater in der Josefstadt, Wien, 1989), Wolfgang Amadeus Mozarts Hochzeit des Figaro (Semperoper, Dresden, 1995), Tankred Dorsts Schattenlinie (Akademietheater, Wien, 1995), und Paul Engels zeitgenössische Oper Daniel (Staatstheater am Gärtnerplatz, München, 1994), vermittelt die Ausstellung die schöpferische Kraft der Kostümzeichnung.

Biografie - Monika von Zallinger
Geboren 1940 in München, wuchs Monika von Zallinger in Salzburg, Wien und München auf und studierte bei Helmut Jürgens an der Münchner Akademie der Bildenden Künste. Zunächst assistierte sie an der Bayerischen Staatsoper, dann wurde sie an das Landestheater Salzburg engagiert. Nach einiger Zeit am Staatstheater Braunschweig, wo sie für Bühnenbild und Kostüme zuständig war, entschied sie sich, als freischaffende Künstlerin tätig zu sein. Berufliche Stationen waren die Bayerische Staatsoper, das Bayerische Staatsschauspiel, das Staatstheater am Gärtnerplatz, die Münchner Kammerspiele sowie verschiedene deutsche Bühnen in Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Berlin, Dresden, Leipzig und Essen. In Wien arbeitete sie für das Burgtheater, das Theater in der Josefstadt, das Theater an der Wien und die Volksoper. International war sie in Amsterdam, Athen, Basel, Bern, Mailand, Triest, Venedig und Zürich tätig. Im Jahr 2000 wurde sie mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien geehrt.






  • 05.05.2023 - 06.11.2023
    Ausstellung »
    Kunsthistorisches Museum »

    Die Ausstellungsräume des Theatermuseums sind täglich (außer Dienstag) von 10-18 Uhr für Sie geöffnet. 



Neue Kunst Ausstellungen
Kristina Kapeljuh
Kristina Kapeljuhs Werk kreist um das Zwischenspiel aus...
Jorn - Nitsch
„Jorn – Nitsch“ ist die erste Ausstellung...
MONOCOLOR SCREEN—SPACE
Das Eintauchen in virtuelle Welten ist für viele Menschen...
Meistgelesen in Ausstellungen
art SHOW @ GALERIE Supper
Die GALERIE SUPPER inszeniert ein neues Orchester der...
Buddha 108 Begegnungen
Nur wenige Gestalten haben eine dem Gautama Buddha...
JIMEI X ARLES 2023
The Jimei x Arles International Photo Festival was founded in...
  •   Kostümentwurf Monika von Zallinger Eine Nacht in Venedig (Johann Strauss Sohn) Volksoper, Wien, 1989 Theatermuseum © KHM-Museumsverband
    Kostümentwurf Monika von Zallinger Eine Nacht in Venedig (Johann Strauss Sohn) Volksoper, Wien, 1989 Theatermuseum © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Kostümentwurf Monika von Zallinger Die Kluge (Karl Orff) Staatstheater am Gärtnerplatz, München, 1995 Theatermuseum © KHM-Museumsverband
    Kostümentwurf Monika von Zallinger Die Kluge (Karl Orff) Staatstheater am Gärtnerplatz, München, 1995 Theatermuseum © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Kostümentwurf Monika von Zallinger Hofmanns Erzählungen (Jacques Offenbach) Bayerische Staatsoper, München, 1986 Theatermuseum © KHM-Museumsverband
    Kostümentwurf Monika von Zallinger Hofmanns Erzählungen (Jacques Offenbach) Bayerische Staatsoper, München, 1986 Theatermuseum © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum